So sah das Android-Maskottchen am Anfang aus...

…und es ist gut, dass Google es nicht beibehalten hat. Diesen Gedanken kann man sich angesichts der ersten Entwürfe kaum verkneifen. Die Zeichnungen des Google-Entwicklers Dan Morrill waren allerdings nie für einen öffentlichen Einsatz gedacht.
Wie Morrill auf seiner Seite auf 'Google+' schreibt, habe er die ersten "Prototypen" des Android-Maskottchens 2007 gezeichnet und diese nun im Rahmen eines "Frühjahrsputzes" auf einem Server entdeckt. Und weil er die "Aufregung des Schreckens, wie es hätte kommen können" mit anderen teilen will, habe er sich entschlossen, diese nun herzuzeigen. Erste Entwürfe für das Android-MaskottchenDie 'Dandroids' entstanden im Jahr 2007 Und man muss Morrill Recht geben: Es ist gut, dass diese ersten Androiden verworfen worden sind. Allerdings war die Gefahr auch nicht besonders groß, da Morrill die Zeichnungen ursprünglich lediglich für eine (zweite) interne Präsentation (mit dem Titel "R2-D2", womit "Release to Developers 2" gemeint war) angefertigt hat.

Genauer stammen die Zeichnungen aus dem Jahr 2007: Damals bereitete man sich bei Google auf den Start seines neuen mobilen Betriebssystems vor. Außer Gerüchten sei damals auch nichts über Android bekannt gewesen, erinnert sich Morrill.

Erste Entwürfe für das Android-MaskottchenErste Entwürfe für das Android-MaskottchenErste Entwürfe für das Android-MaskottchenErste Entwürfe für das Android-Maskottchen

Bei Google bereitete man sich damals auf den internen Launch des Systems vor, was bedeutet hat, dass man andere Mitarbeiter des Konzerns gebeten hat, mit dem Android-API "herumzuspielen" und erstes Feedback dazu zu geben. Morrill hatte dazu eine Präsentation vorbereitet und benötigte noch "zum Aufhübschen" einige Illustrationen. Das Ergebnis waren dann diese "Dinge", wie Dan Morrill ironisch meint.

Der Google-Mitarbeiter schreibt, dass seine Zeichnungen eine kurze Zeit sogar gewisse Popularität im Unternehmen genossen haben (und "Dandroids" getauft worden sind), aber schnell wieder in der Versenkung verschwanden. Grund dafür waren die Entwürfe von Irina Blok, die für "Bugdroid", das Android-Maskottchen, wie wir es heute kennen, verantwortlich war.
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:10 Uhr andobil Magnet Selfie Stick Stativ für MagSafe [2023 Ganz Neues Entwurf] Extendable Handy Stativ für Smartphone mit Bluetooth-Fernauslöser Selfiestick MagSafe Zubehör für iPhone 15 14 13 Pro Max Plusandobil Magnet Selfie Stick Stativ für MagSafe [2023 Ganz Neues Entwurf] Extendable Handy Stativ für Smartphone mit Bluetooth-Fernauslöser Selfiestick MagSafe Zubehör für iPhone 15 14 13 Pro Max Plus
Original Amazon-Preis
34,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
29,74
Ersparnis zu Amazon 15% oder 5,25
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!