IPREDator: Pirate Bay startet VPN-Dienst als Beta

Datenschutz Die Betreiber des BitTorrent-Trackers "The Pirate Bay" haben ihren neuen VPN-Dienst "IPREDator" nach einiger Verzögerung nun als Beta gestartet. Ursprünglich sollte der Service Anfang April online gehen. 180.000 Interessenten haben sich den Angaben zufolge im Vorfeld angemeldet. Von diesen werden vorerst 3.000 für den geschlossenen Beta-Test zugelassen. Schon in den kommenden Tagen sollen aber weitere hinzukommen. Binnen eines Monats will man alle Voranmeldungen freischalten.

Sollten keine größeren Probleme auftauchen, wird der Dienst schnellstmöglich komplett geöffnet, so die Betreiber. Der Preis für den Zugang liegt bei 5 Euro monatlich. Mit dem Angebot sollen Nutzer das Internet nutzen können, ohne, dass Staat und Wirtschaft ihre IP-Adresse zurückverfolgen können.

Mit dem Namen IPREDator spielen die Betreiber auf die EU-Richtlinie IPRED (Intellectual Property Rights Enforcement Directive) an. Diese soll eine leichtere Strafverfolgung bei Urheberrechtsverletzungen im Internet ermöglichen. Der Start des Dienstes wurde angeschoben, nachdem Schweden die Richtlinie in ein nationales Gesetz gegossen hatte.
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!