Gerücht: Plant eBay den Verkauf von Skype?

Wirtschaft & Firmen Wie das amerikanische Wirtschaftsmagazin Businessweek aktuell berichtet, plant das Online-Auktionshaus eBay angeblich den Verkauf des vor zwei Jahren erworbenen VoIP-Anbieters Skype. Dabei beruft sich das Magazin auf nicht weiter genannte Quellen. Auch mögliche Interessenten listet Businessweek bereits auf. Darunter finden sich Branchengrößen wie Google, Yahoo und News Corporation. Vor einem möglichen Verkauf, soll angeblich jedoch erst ein neuer CEO eingesetzt werden, der versuchen soll die Umsätze bei Skype zu steigern.

Dies soll den Berichten zufolge beispielsweise durch die Ausweitung kostenpflichtiger Angebote erreicht werden. Neue Kunden sollen zudem durch eine neue Version der beliebten VoIP-Software angelockt werden - diese soll angeblich schon Anfang 2008 erscheinen und "innovative Funktionen" mit sich bringen.

Im September 2005 hatte eBay den VoIP-Dienstleister zum Preis von rund 2,6 Milliarden US-Dollar übernommen. Im Oktober gestand man sich dann schließlich ein, dass Skype die hohen Anforderungen von eBay nicht erfüllen kann, woraufhin der damalige CEO, Niklas Zennström, dem Unternehmen den Rücken kehrte (wir berichteten).
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
eBays Aktienkurs
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:35 Uhr [Apple MFi Certified] Ladekabel, 6Pack(1/1/2/2/2/3M) USB A auf Schnellladekabel,lightning Kabel Kompatibel mit iPhone 14/13/12/11 Pro Max/XS MAX/XR/XS/X-multicolor[Apple MFi Certified] Ladekabel, 6Pack(1/1/2/2/2/3M) USB A auf Schnellladekabel,lightning Kabel Kompatibel mit iPhone 14/13/12/11 Pro Max/XS MAX/XR/XS/X-multicolor
Original Amazon-Preis
14,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
7,98
Ersparnis zu Amazon 47% oder 7,01
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!