Apple: 99 Cent für einen Song sind zu wenig

Wirtschaft & Firmen Die Internetseite Musikmarkt.de hat mit Carsten Dierksen, Managing Director iTunes Europa, ein Interview geführt. Dabei äußerte der Interviewpartner, dass 99 Cent pro Song zu wenig sei, um ein attraktives Online-Portal zu betreiben. Ob Apple die Preise erhöhen wird, geht aus dem Interview nicht hervor. Jedoch sei der Preis in sofern attraktiv, dass er viele User von illegalen Tauschbörsen abbringt.

Das komplette Interview findet man exklusiv auf Musikmarkt.de.
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:10 Uhr Tonor XLR Mikrofon Kondensator Mikrofon Kit Professional Nieren Studio mit T20 Mikrofonarm, Mikrofonspinne, Popfilter für Aufnahme, Podcasting, Voice-Over, Streaming, Heimstudio, YouTube (TC20)Tonor XLR Mikrofon Kondensator Mikrofon Kit Professional Nieren Studio mit T20 Mikrofonarm, Mikrofonspinne, Popfilter für Aufnahme, Podcasting, Voice-Over, Streaming, Heimstudio, YouTube (TC20)
Original Amazon-Preis
64,98
Im Preisvergleich ab
64,99
Blitzangebot-Preis
54,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 9,99

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!