Intel 'Alder Lake' startet offiziell: Die angeblich besten CPUs für Gamer

Endlich ist Intels Antwort auf AMD da, behauptet jedenfalls Intel. Der US-Chipkonzern hat heute seine 12. Generation der Core-SoCs vorgestellt, die Teil der "Alder Lake"-Familie sind und von dem Unternehmen selbstbewusst als die "weltbesten Gaming-Prozessoren" bezeichnet werden. Das Flaggschiff ist natürlich der vor einigen Tagen bereits in Nutzerhänden gelandete Intel Core i9-12900K, der das vorerst wichtigste Beispiel für Intels Adaption des von ARM-Plattformen lange bekannten Konzepts der Kombination von High-End- und Stromspar-Kernen in einer CPU darstellt.

Intel Core i9-12900K als Flaggschiff mit 16 Kernen

Insgesamt hat der Chip ganze 16 Rechenkerne, von denen acht sogenannte P-Cores (Performance) sind, während die anderen acht sogenannte E-Cores (Efficiency) sind. Insgesamt bietet der Core i9-12900K ganze 24 Threads und erreicht maximale Taktraten von bis zu 5,2 Gigahertz dank der Turbo Boost Max 3.0-Technologie.

Letztlich sollen die neuen SoCs bis zu 19 Prozent mehr Performance bieten als die Vorgängergeneration. Bei seiner Präsentation im Zuge des heutigen IntelOn-Events verwendete das Unternehmen auch Vergleiche mit AMD-CPUs, wobei jedoch sofort Kritik laut wurde, dass eine ungepatchte Version von Windows 11 gezeigt wurde, in der die AMD-Chips bekanntermaßen Nachteile in Sachen Leistung haben. Intel Core 12th Gen "Alder Lake"Alle Desktop-SoCs der 'Alder Lake'-Serie im Überblick Intel bringt neben dem Topmodell auch zwei weitere neue Desktop-Chips als Teil der "Alder Lake"-Familie auf den Markt. Da wären der Intel Core i7-12700K mit 12 Kernen, 20 Threads, (acht P-Cores und vier E-Cores) sowie der Intel Core i5-12600K mit insgesamt zehn Rechenkernen und 16 Threads (sechs P-Cores und vier E-Cores) bietet. Alle drei der neuen Chips sind jeweils auch in KF-Varianten ohne die integrierte Intel UHD Graphics 750 bzw. 770 GPU erhältlich, wodurch der Preis leicht sinkt.

Neuer Chipsatz, neuer Sockel, neue Mainboards

Die maximale Verlustleistung liegt jeweils bei 150 (i5), 190 (i7) und 241 (i9) Watt. Die neuen SoCs unterstützen unter anderem bis zu 20 PCIe-Lanes, von denen 16 PCIE 5.0- und vier PCIe-4.0-kompatibel sind. Außerdem wird DDR5-RAM mit bis zu 4800MT/s neben DDR4-RAM mit maximal 3200MT/s unterstützt. In allen Fällen wird für "Alder Lake"-SoCs aber auch ein neues Mainboard benötigt, wofür Intel auch den neuen Z690-Chipsatz auf den Markt bringt. Auch der Sockel LGA1700 ist neu.

Intel fertigt die Chips erstmals in seinem als "Intel 7" vermarkteten 10-Nanometer-Prozess der dritten Generation, der auch gern als Enhanced Superfin bezeichnet wird. Es ist also das erste Mal, dass Intel Desktop-SoCs mit Strukturbreiten unter 14 Nanometern anbietet. Außerdem bringt man damit erstmals leistungsstarke Desktop-SoCs auf x86-Basis, bei denen "große" und "kleine" Rechenkerne kombiniert werden.

Mittelfristig plant Intel unter anderem auch mobile Varianten der "Alder Lake"-Familie. Geplant sind Versionen mit bis zu sechs P- und acht E-Cores für mobile Workstations und größere Notebooks, während Modelle mit zwei P- und acht E-Cores in Ultraportable-Notebooks und 2-in-1-Designs wie dem Microsoft Surface landen sollen. Zunächst kommen die neuen Desktop-CPUs der "Alder Lake"-Familie auf den Markt, die ab heute vorbestellt und ab 4. November offiziell ausgeliefert werden sollen. Alder Lake, Intel Core i9-12900K, Intel Core i5-12600K, Intel Core 12th Generation, Intel Core i7-12700K Alder Lake, Intel Core i9-12900K, Intel Core i5-12600K, Intel Core 12th Generation, Intel Core i7-12700K Intel
Mehr zum Thema: Intel
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:00 Uhr Digitaler Stromzähler 1-phasiger 2-poliger 2P-DIN-Schienen-Multitester Elektronischer KWh-Zähler 220V 5 (80) ADigitaler Stromzähler 1-phasiger 2-poliger 2P-DIN-Schienen-Multitester Elektronischer KWh-Zähler 220V 5 (80) A
Original Amazon-Preis
21,49
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,09
Ersparnis zu Amazon 44% oder 9,40

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!