Streit eskaliert: Bild-TV fliegt bei kleineren Fernsehkabel-Anbietern raus

Im Zuge des Streits zwischen den kleineren Kabelnetzbetreibern und den TV-Programmanbietern um Einspeiseentgelte geht es jetzt eine Eskalationsstufe nach oben: Der neu gestartete Kanal der Bild-Zeitung fliegt aus den Netzen raus. Im Bereich des Kabelfernsehens gibt es seit längerem einen Streit um die Entgelte, die Programmanbieter den Netzbetreibern zahlen sollen. Vodafone als dominierender Betreiber von Fernsehkabel-Infrastrukturen bekommt sowohl von den öffentlich-rechtlichen als auch von den privaten Sendern Geld dafür, dass die Programme verbreitet werden. Die kleineren Netzbetreiber werden hingegen schlicht nicht bezahlt.

Hier gehen die Sender das Risiko ein, etwas weniger Reichweite zu haben. Oder aber sie spekulieren darauf, dass die kleineren Anbieter es sich nicht leisten können, aufgrund eines begrenzteren Angebotes auch nur einen Abonnenten zu verlieren. Doch nun nutzen diese die Chance, um ihrerseits den Druck zu erhöhen, berichtet das Magazin Teltarif.

Der Fach­ver­band Rund­funk- und Breit­band-Kommu­nika­tion (FRK), in dem die fraglichen Netzbetreiber organisiert sind, hat ihren Mitgliedern empfohlen, den neuen TV-Kanal der Boulevardzeitung Bild nicht in die Netze einzuspeisen oder die bereits gestartete Verbreitung zu stoppen. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass BILD auf die DVB-C-Verbrei­tung verzichten kann", so Bernd Thielk, Geschäfts­führer des Hamburger FRK-Mitglieds Willy.tel.

Der Start des neuen Senders ist aus dessen Sicht nicht nur aus der Perspektive der Kabelanbieter problematisch, die einen weiteren Kanal gratis zu den Nutzern bringen sollen. Es sei auch ungerecht gegenüber diversen kleineren Programmachern. Diese bekämen beispielsweise von Vodafone immer wieder gesagt, dass kein Platz für ihr Programm wäre. Der Axel-Springer-Verlag kann hingegen einfach N24 Doku HD gegen Bild austauschen und seinem neuen Boulevard-Sender so einen einfachen Start verpassen.

Siehe auch:
Breitband, Netzausbau, Dsl, Glasfaser, Kabel, Kabelnetz, Breitband Ausbau, Fiber, Breitbandausbau, Breitband Abdeckung, Glasfasernetz, Glasfasern, Glasfaser Netz Breitband, Netzausbau, Dsl, Glasfaser, Kabel, Kabelnetz, Breitband Ausbau, Fiber, Breitbandausbau, Breitband Abdeckung, Glasfasernetz, Glasfasern, Glasfaser Netz
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:25 Uhr PowerOak 200W monokristallines faltbares und tragbares Solarpanel für Schuppen, Wohnmobile und Camping, Gebühr für tragbaren Solargenerator AC200P, AC50S, EB150, EB240, PS5B, AC30PowerOak 200W monokristallines faltbares und tragbares Solarpanel für Schuppen, Wohnmobile und Camping, Gebühr für tragbaren Solargenerator AC200P, AC50S, EB150, EB240, PS5B, AC30
Original Amazon-Preis
549,99
Im Preisvergleich ab
549,99
Blitzangebot-Preis
467,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 82,50

Video-Empfehlungen

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!