Tesla Model Y startet in Deutschland, die ersten 8000 Fahrzeuge sind da

Tesla bereitet die Auslieferung der ersten Model Y-Fahrzeuge für deutsche Kunden vor. Diese kommen aber, wie bereits erwartet, aus China - und nicht wie eigentlich geplant aus der neuen Gigafactory Grünheide nahe Berlin. In der zurückliegenden Woche hatte Tesla zur Präsentation des "neuen" Model Y in Berlin eingeladen. Das vierte Modell des E-Auto-Pioniers ist damit nun auch offiziell in Deutschland gestartet. Ursprünglich feierte das Tesla Model Y bereits im März 2019 Premiere, doch war bis dato nicht in Deutschland erhältlich.


Planungen liefen zunächst anders

Als die Bestellungen für das Fahrzeug vor Kurzem auf der deutschen Website von Tesla freigegeben wurden, war schon klar: Anders als zuvor von Tesla geplant, müssen die Fahrzeuge für den deutschen Markt weiterhin importiert werden. Eigentlich sollte das Model Y das erste Fahrzeug sein, das bereits in der Gigafactory Grünheide gefertigt und von dort aus direkt an Kunden in ganz Europa ausgeliefert werden sollte. Der Produktionsbeginn in der deutschen Tesla-Fertigung wurde mittlerweile recht optimistisch für Ende 2021 anberaumt.

Da Grünheide also noch lange nicht in Betrieb gehen kann, musste Tesla umdisponieren. Über 8000 Fahrzeuge der Y-Baureihe hat das Unternehmen in den letzten Tagen bereits in Seebrügge für den europäischen Markt in Empfang genommen. Das berichtet das Online-Magazin Teslamag. Die Fahrzeuge stammen aus China, was für Tesla zum einen bedeutet, dass sie weiterhin einen großen Aufwand für den Import betreiben müssen, zum anderen heißt das aber auch, dass man sich weiter mit der Kritik und der teils mangelhaften Qualität der Fahrzeuge aus der chinesischen Fertigung beschäftigen muss. Das betrifft vor allem den Akku.

Preise und Versionen

Schon bei dem aus China importierten Model 3 gab es zunächst Probleme beim Laden, was dann mit einem Softwareupdate behoben wurde. Das jetzt angebotene Tesla Model Y startet in Deutschland für 56.990 Euro für das Modell mit der maximalen Reichweite und für 63.990 Euro für die Performance-Version. Damit ist der Preis für das normale Model Y rund 2.000 Euro höher, als zunächst angekündigt - denn Tesla rechnet hierbei schon die anteilige Umweltprämie von 2.500 Euro netto mit ein. Ansonsten bleibt der Hersteller mit dem neuen Preis knapp unter der Grenze der förderfähigen Fahrzeuge. Bisher gibt es dazu aber noch keine Information auf der Homepage der BAFA. Infografik: Teslas Gigafactory bei BerlinTeslas Gigafactory bei Berlin

Siehe auch:

Auto, Elektroautos, tesla, Elektromobilität, Elektroauto, Tesla Motors, E-Auto, Model 3, Ladesäule, Tesla Model S, Tesla Model 3, Zapfsäule, Stromtankstelle Auto, Elektroautos, tesla, Elektromobilität, Elektroauto, Tesla Motors, E-Auto, Model 3, Ladesäule, Tesla Model S, Tesla Model 3, Zapfsäule, Stromtankstelle
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Teslas Aktienkurs in Euro
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:00 Uhr Hohem iSteady V2-NEUHohem iSteady V2-NEU
Original Amazon-Preis
149,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
126,64
Ersparnis zu Amazon 15% oder 22,36
Nur bei Amazon erhältlich
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!