WhatsApp beteuert: Neue Privatsphäre-Richtlinien ändern fast nichts

Logo, Messenger, Chat, whatsapp, Whatsapp Beta, WhatsApp Web, WhatsApp Messenger, Whatsapp-Button, WhatsApp Logo Logo, Messenger, Chat, whatsapp, Whatsapp Beta, WhatsApp Web, WhatsApp Messenger, Whatsapp-Button, WhatsApp Logo
Vor kurzem wurde bekannt, dass WhatsApp demnächst neue Nutzungsbedingungen bekommt und seine (Nicht-EU-)Nutzer zur Datenweitergabe an Facebook "zwingt". Seither ist die Aufregung groß und nun versucht WhatsApp, diese zu glätten - und zwar mit Fakten. WhatsApp teilt Nutzerdaten mit Facebook: Das klingt für viele nach "Messenger verkauft Seelen an Satan" und darüber freut sich vor allem die Konkurrenz. Denn die Mitbewerber von Facebook können dieser Tage einen Nutzeransturm erleben, Signal etwa wurde so mit neuen Anfragen bombardiert, dass die Verifizierungsserver zeitweise in die Knie gingen.
WhatsApp AGB-Benachrichtigung
WhatsApp und damit Facebook bemüht sich nun um Schadensminimierung und hat eine aktualisierte Version der FAQ veröffentlicht. Darin wollen der Social-Media-Riese und seine Messenger-Tochter die vielen Fragen besorgter Nutzer zu diesem Thema beantworten (via Caschy).

Keine Einbußen der Privatsphäre

Gleich am Anfang betont WhatsApp: "Wir möchten klarstellen, dass das Richtlinien-Update die Privatsphäre Ihrer Nachrichten mit Freunden oder Familie in keiner Weise beeinträchtigt. Stattdessen enthält dieses Update Änderungen im Zusammenhang mit der Nachrichtenübermittlung an ein Unternehmen auf WhatsApp, die optional ist, und bietet weitere Transparenz darüber, wie wir Daten sammeln und verwenden."

Weiter schreibt WhatsApp, dass man weder die privaten Nachrichten lesen noch die Anrufe mithören kann, das gilt auch für Facebook. Grund dafür ist die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, deren Schutz gilt auch für bzw. vor den Plattformbetreibern. WhatsApp speichert auch keine Logs der Nachrichten- und Gesprächsteilnehmer.

Weiter betonen die Verantwortlichen, dass man keine Standortdaten sehe und auch keine Kontakte mit Facebook teile. Gruppen bleiben privat, Nachrichten können mit der Zeit auf verschwinden gestellt werden und man kann schließlich auch seine Daten herunterladen, um zu sehen, welche Informationen WhatsApp besitzt. Logo, Messenger, Chat, whatsapp, Whatsapp Beta, WhatsApp Web, WhatsApp Messenger, Whatsapp-Button, WhatsApp Logo Logo, Messenger, Chat, whatsapp, Whatsapp Beta, WhatsApp Web, WhatsApp Messenger, Whatsapp-Button, WhatsApp Logo
Mehr zum Thema: WhatsApp
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren56
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WhatsApp-SIM im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 23:59 Uhr Vnieetsr Digitalkamera, 2,7K Full HD Fotokamera, 44 MP 16X Zoom-Kompaktkamera mit 2.88-Zoll IPS-LCD-Bildschirmtaschenkamera für Kinder, Schüler, Schule, Kinder, FotografieVnieetsr Digitalkamera, 2,7K Full HD Fotokamera, 44 MP 16X Zoom-Kompaktkamera mit 2.88-Zoll IPS-LCD-Bildschirmtaschenkamera für Kinder, Schüler, Schule, Kinder, Fotografie
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
42,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 7,50

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!