Cyberpunk 2077: "Geld zurück" ist offenbar ein leeres Versprechen

CD Projekt RED, Cyberpunk 2077, CD Projekt, Cyberpunk, Gold Bildquelle: CD Projekt Red CD Projekt RED, Cyberpunk 2077, CD Projekt, Cyberpunk, Gold Bildquelle: CD Projekt Red
Vor einer Woche hat CD Projekt Red sein Sci-Fi-Rollenspiel Cyberpunk 2077 veröffentlicht und mittlerweile steht fest: Auf älteren Konsolen kam der Release zu früh, das Spiel läuft auf PS4 und Xbox One alles andere als sauber. Wer sein Geld zurück will, der braucht Nerven und Glück. Man kann darüber diskutieren, wie CD Projekt Red mit der Veröffentlichung von Cyberpunk 2077 hätte umgehen sollen. Klar ist jedenfalls, dass die Versionen für PlayStation 4 und Xbox One (auf PS5, Xbox Series X und PC läuft das Spiel weitgehend sauber) noch einiges an Arbeit erfordert hätten und der polnische Entwickler diese Ausgaben verschieben oder erst gar nicht hätte veröffentlichen dürfen.

Geld zurück - bloß wie?

Am Montag folgte dann auch ein öffentliches "Mea Culpa", auf Twitter räumte CD Projekt Red ein, dass die Veröffentlichung ein Fehler gewesen sei. Das Unternehmen teilte Betroffenen mit, dass sie das Geld zurückbekommen könnten, man werde auch allen, die sich bis 21. Dezember melden, dabei helfen.


Doch gerade letzteres ist ein Versprechen, das man nicht unbedingt halten kann: Denn man verweist unzufriedene Kunden an die Rückgabe-Systeme von Sony und Microsoft bzw. PlayStation und Xbox, wer eine Box-Version gekauft hat, solle sich an den jeweiligen Händler wenden.

Das haben wohl auch viele Kunden gemacht und mussten feststellen: So einfach wie von CD Projekt Red versprochen, ist das nicht, im Gegenteil. Denn viele, die sich an Sony gewandt haben, hatten kein Glück. Der Konzern beharrte auf seinen bekannt strengen Rückgaberegeln und machte davon auch im Fall Cyberpunk 2077 keine Ausnahme.

GameStop: "Nicht unser Problem"

Auch im Handel beißen enttäuschte Spieler in der Regel auf Granit: Wie ein von Vice veröffentlichtes Dokument verrät, hat GameStop seine Filialen angewiesen, keine geöffneten Kopien anzunehmen. Das ist an sich Standard, GameStop will aber auch für Cyberpunk 2077 keine Ausnahmen machen. Kunden sollen sich an CD Projekt Red wenden, so GameStop.

Allerdings hat auch CD Projekt Red keine speziellen Vereinbarungen mit Händlern oder Konsolenherstellern, weshalb anzunehmen ist, dass der Entwickler auch nicht helfen kann. Anders gesagt: Die Angelegenheit wird sich wohl im Kreis drehen - auf dem Rücken der Kunden.

Senf dazu: Unfertiges Cyberpunk 2077 Debakel mit Anlauf und Folgen CD Projekt RED, Cyberpunk 2077, CD Projekt, Cyberpunk, Gold CD Projekt RED, Cyberpunk 2077, CD Projekt, Cyberpunk, Gold CD Projekt Red
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:14 Uhr Wlan Smart Steckdose, Intelligente Plug Smart Home Steckdosen Wifi Stecker Alexa Stecker, Aoycocr Smart Plug Funktionieren mit Alexa Echo und Echo Dot, Google Home und, Kein Hub erforderlich (1Pack)Wlan Smart Steckdose, Intelligente Plug Smart Home Steckdosen Wifi Stecker Alexa Stecker, Aoycocr Smart Plug Funktionieren mit Alexa Echo und Echo Dot, Google Home und, Kein Hub erforderlich (1Pack)
Original Amazon-Preis
15,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
9,99
Ersparnis zu Amazon 38% oder 6

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!