Windows 10 Version 1809 bekommt erstes "Update außer der Reihe"

Microsoft hat für Windows 10 Version 1809 ein "Out-of-Band"-Update herausgegeben. Die Aktualisierung behebt Probleme mit der Kerberos-Authentifizierung. Während der Support für die Version eigentlich schon ausgelaufen ist, kommt nun ein wichtiges Bugfix-Update. Das Update außer der Reihe ist ab sofort verfügbar. Es steht allerdings bisher nur im Microsoft Update-Katalog zur Verfügung. Laut dem Support-Dokument behebt das Update KB4594442 verschiedene Probleme mit der Kerberos-Authentifizierung. Dabei geht es wiederum um ein Sicherheitsproblem, welches Microsoft mit dem Patch-Day November gefixt hatte. Dritte hatten durch eine Schwachstelle die Möglichkeit, das Sicherheitssystem zu umgehen. Nun gibt es ein weiteres kumulatives Update, welches allerdings keine sicherheits­relevanten Änderungen bringt, sondern nur ein Problem im Zusammenhang mit dem Patch bereinigen soll. Windows 10 Supportende 2020End-Termine für den Windows 10-Support

Fehlerhafte Sprachpakete

Auch mit dem neuen Update sind noch nicht alle bekannten Fehler (in Zusammenhang mit dem Patch-Day November) behoben. Microsoft hat einige Nutzermeldungen erhalten, nach denen es Probleme bei asiatischen Sprachpaketen gibt. Betroffene bekommen als Fehler "0x800f0982 - PSFX_E_MATCHING_­COMPONENT_NOT_­FOUND" angezeigt und können das Problem beheben, indem sie ihr Sprachpaket einmal löschen und neu hinzufügen.

Update KB4594442 für Windows 10 Version 1809

  • Behebt Probleme mit der Kerberos-Authentifizierung im Zusammenhang mit dem Problem genannt in CVE-2020-17049, der Teil des Windows-Updates vom 10. November 2020 war. Die folgenden Probleme können auf beschreibbaren und schreibgeschützten Domänencontrollern (DC) auftreten:
  • Kerberos-Service-Tickets und Ticket-erteilende Tickets (TGT) werden für Nicht-Windows-Kerberos-Clients möglicherweise nicht erneuert, wenn PerformTicketSignature auf 1 (Standard) gesetzt ist.
  • Service for User (S4U)-Szenarien, wie zum Beispiel geplante Aufgaben, Clustering und Dienste für Spartenanwendungen, schlagen möglicherweise für alle Clients fehl, wenn PerformTicketSignature auf 0 gesetzt ist.
  • Die S4UProxy-Delegierung schlägt während der Ticketverweisung in domänenübergreifenden Szenarien fehl, wenn DCs in Zwischendomänen inkonsistent aktualisiert werden und PerformTicketSignature auf 1 gesetzt ist.

Microsoft hat bereits begonnen, verbliebene Nutzer der alten Version 1809 auf eine neuere Version zu aktualisieren. Da Windows 10 20H2 sich derzeit noch in der Verteilung befindet, wird dabei zumeist auf die Version 2004, also auf das Windows 10 Mai 2020 Update aktualisiert.

Download Windows 10 Update-Assistent Microsoft, Windows 10, Fehler, Bug, Bugs, Fehlerbehebung, Bugfix, Bugs bugs bugs, Windows 10 bugs, Windows 10 Bug, Windows 10 Fehler, Update Fehler, Bugfixes, Windows 10 Bugfix, Fehlersuche, Fehlerbehebungen, Windows 10 Fehlersuche, Windows 10 Troubleshoot Microsoft, Windows 10, Fehler, Bug, Bugs, Fehlerbehebung, Bugfix, Bugs bugs bugs, Windows 10 bugs, Windows 10 Bug, Windows 10 Fehler, Update Fehler, Bugfixes, Windows 10 Bugfix, Fehlersuche, Fehlerbehebungen, Windows 10 Fehlersuche, Windows 10 Troubleshoot
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:45 Uhr artfone Phoneartfone Phone
Original Amazon-Preis
35,99
Im Preisvergleich ab
35,99
Blitzangebot-Preis
28,79
Ersparnis zu Amazon 20% oder 7,20

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!