Weitere Einschränkungen:
PS5 zum Start ohne VRR, ALLM und 8K

Aus ersten Testberichten der PlayStation 5 geht hervor, dass Spieler zum Start am 19. November mit deutlich mehr Einschränkungen zu rechnen haben als gedacht. Nicht nur wird die SSD-Erweiterung deaktiviert und das 1440p-Format gestrichen, auch VRR, ALLM und 8K fehlen.
Gaming, Spiele, Konsole, Sony, Spielkonsole, Games, Konsolen, PlayStation 5, ps5, Spielekonsole, Spielekonsolen, Sony PlayStation 5, Blu-ray, digital edition, PS5 Digital Edition
Die Datenblätter der Next-Gen-Konsolen Xbox Series X und PlayStation 5 sind reichlich gefüllt. Scheinbar hat Sony jedoch Probleme, alle Funktionen zum Launch der PS5 in der nächsten Woche bereitzustellen. Erst vor wenigen Tagen bestätigte sich, dass die weltweit ausverkaufte Konsole ohne die native Unterstützung von 1440p-Monitoren erscheint und aufgrund weiterer Kompatibilitätstests auch der zusätzliche M.2-Slot für die Erweiterung des SSD-Speichers vorerst deaktiviert bleiben wird. Software-Updates könnten beide Features jedoch zeitnah nachreichen.


Viele Funktionen sollen die PlayStation 5 erst später erreichen

Doch damit noch nicht genug. Wie Digital Foundry bei den Kollegen von Eurogamer be­rich­tet, scheint die PlayStation 5 derzeit noch nicht mit dem Auto Low Latency Mode (ALLM) und der Variable Refresh Rate (VRR) diverser 4K-Fernseher umgehen zu können. Somit muss die Umschaltung von Smart-TVs auf einen separaten Spiele-Modus manuell vorgenommen wer­den. Ebenso steigt die Chance, dass man in PS5-Spielen mit Bildrissen (Tearing) rechnen muss. Dieses Manko sollte eine variable Bildfrequenz eigentlich ab Werk verhindern.

Zu guter Letzt dürften viele Spieler enttäuscht sein, die sich zum Start der Next-Gen-Konsolen extra einen 8K-Fernseher angeschafft haben. Denn obwohl die PlayStation 5 mit der Me­dien­wie­der­ga­be in der hohen Auflösung be­wor­ben wird, scheint auch diese nicht zur Auswahl zu stehen. Trotz der fehlenden Funktionen, welche in den nächsten Wochen und Monaten ebenfalls per Firmware-Aktualisierung erwartet werden, scheint die PS5 in ersten Tests einen guten Ein­druck zu hinterlassen. Dabei wird nicht nur die Leistung in Next-Gen-Games, sondern auch die in Hinsicht auf die Abwärtskompatibilität gelobt.

Siehe auch:
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:15 Uhr NewQ Silver USB C Dockingstation mit Dual HDMI 4K@30Hz, 12-in-1 USB C HubNewQ Silver USB C Dockingstation mit Dual HDMI 4K@30Hz, 12-in-1 USB C Hub
Original Amazon-Preis
89,99
Im Preisvergleich ab
89,99
Blitzangebot-Preis
62,99
Ersparnis zu Amazon 30% oder 27
Im WinFuture Preisvergleich
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!