PlayStation 5 - Sony zeigt die empfohlenen Systemeinstellungen

Konsole, Sony, Playstation, Spielekonsole, PlayStation 5, ps5, Sony PlayStation 5, Anleitung, Sony Interactive Entertainment Konsole, Sony, Playstation, Spielekonsole, PlayStation 5, ps5, Sony PlayStation 5, Anleitung, Sony Interactive Entertainment
Kurz vor dem Start der PlayStation 5 erklärt der Kundendienst von Sony Interactive Entertainment in mehreren Videos die wichtigsten Einstellungen und Funktionen der neuen Konsole. Unter anderem geht es um das neue 3D-Audio, das haptische Feedback, die Nutzung der Online-ID und die Datenübertragung von der PS4 zur PS5.

Damit soll Käufern ein möglichst frustfreier Start ermöglicht werden. Im ersten Video geht es darum, wie man die Konsole nach dem ersten Einschalten optimal konfiguriert. Sony empfiehlt, über die Systemeinstellungen zunächst die Audioausgabe anzupassen. Dies betrifft etwa das Mikrofon und die Lautstärke. Aber auch das neue 3D-Audio kann dort eingeschaltet und über verschiedene Profile angepasst werden.

Das neue haptischer Feedback und die adaptiven Trigger des neuen Controllers lassen sich ebenfalls über die Einstellungen justieren. Gleiches gilt für die Energiespareinstellungen. So installiert die Konsole auf Wunsch auch im Ruhezustand Updates, lädt angeschlossenen Controller auf und lässt sich aus der Ferne einschalten. Wer mehr Strom sparen möchte, kann diese Funktionen aber auch abschalten.

In einem weiteren Video erklärt Sony, wie man seine Online-ID auf die Playstation 5 überträgt und dadurch Zugang zu verknüpften Inhalten wie Freundeslisten, Trophäen und kompatiblen Spielen erhält. Ein drittes Video zeigt zudem, wie man die Daten kompatibler PS4-Titel auf die neue Konsole überspielt.

Hierzulande erscheint Sonys Playstation 5 am 19. November 2020. In Japan und den USA erfolgt der Start eine Woche früher, nämlich am 12. November.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jetzte weiß ich schon wie ich es einstelle wenn ich die Konsole bekomme --- 2022 ;)
 
Hoffentlich wird jetzt recht bald das Review Embargo entfernt. Gestern kamen alle Tests zur Xbox und Sony hält sich seit der Vorstellung der Konsole sehr zurück was Informationen angeht. Finde diese gefühlte Intransparenz nicht so doll.
 
@H3LD: Das Review Embargo soll heute noch enden.
 
Ich weiß, ich habe nur einen eingeschränkten Horizont in der Frage, aber ich würde erwarten, dass die empfohlenen Einstellungen voreingestellt wären?!
 
@rallef: Sind sie ja soweit das möglich ist.
Mikrofon ist aber schwierig, da abhängig was genutzt wird, wer es nutzt, etc. (wird sonst halt wie bislang sein - manche eher zu laut, andere zu leise, zu viel Bass, zu wenig Bass, etc.).
3D Audio wurde ebenfalls schon im Vorfeld mitgeteilt, dass man da ein bisschen was einstellen muss fürs Optimum (abhängig von der Entfernung, was noch im Raum steht, von den eigenen Ohren, usw. - je nachdem eben auch ob Kopfhörer oder Boxen und was für ein Soundsystem).
Die Übermittlung der Daten von alten Spielen scheint auch erst mal sinnig.

Einzige (zumindest aus dem Text) was mich etwas irritiert: Wieso muss man denn seine Online-ID "übertragen"?
Theoretisch doch derselbe Account und sollte unabhängig von der PS-Version sein.
 
Ich finde die Oberfläche sieht genauso komisch aus wie die der PS4, aber vielleicht täuscht das auch. Hatte irgendwie etwas anderes erwartet, könnte aber auch nicht genau beschreiben was. Etwas neues, frisches...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen