Oculus Quest 2: Virtual-Reality-Brille benötigt aktives Facebook-Konto

Facebook, Logo, Social Network, soziales Netzwerk, Social Media, 739699 Facebook, Logo, Social Network, soziales Netzwerk, Social Media, 739699
Besitzer der Oculus Quest 2 sollen sich zukünftig zweimal überlegen, ob sie ihr eigenes Facebook-Konto löschen möchten. Um die VR-Brille nutzen zu können, ist ein Account bei der Social-Media-Plattform unbedingt er­for­der­lich. Eine Löschung zieht permanente Konsequenzen nach sich. Mitte Oktober hat Facebook neue Regeln für die Oculus-Headsets eingeführt. Wer eine neue Cyberbrille erwirbt, muss diese jetzt unbedingt mit einem aktiven Facebook-Konto verbinden. Alle Nutzer, die ihre VR-Brille vor dem 11. Oktober 2020 gekauft haben, können das Gerät bis Anfang 2023 auch noch ohne einen Facebook-Account verwenden. Die Oculus Quest 2 ist von dieser Ausnahme allerdings nicht betroffen und muss nun zwingend verknüpft werden.


Verlust von Inhalten aus dem Oculus Store

Ohne Verknüpfung mit einem Facebook-Account kann die Oculus Quest 2 nicht mehr verwendet werden. Wie der Twitter-Nutzer "CixLiv" schreibt, haben Nutzer mit einem deaktivierten Facebook-Konto keinen Zugriff auf "Oculus-Produkte und -Informationen" mehr. Ein ge­lösch­tes Profil sorgt dafür, dass die im Oculus Store gekauften Inhalte und die erreichten Achievements nicht länger zur Verfügung ste­hen. Die erworbenen Titel können nicht mehr gespielt werden. Das im Store verfügbare Gut­ha­ben geht hiermit ebenfalls verloren.

Diese Praxis bringt natürlich ein großes Problem mit sich. Falls das eigene Facebook-Konto versehentlich gelöscht wird oder das Unternehmen den Account sperrt, lassen sich die ge­kauf­ten Oculus-Geräte vorerst nicht mehr verwenden. Die Nutzer werden in solchen Fällen aus dem VR-Ökosystem ausgeschlossen. Das soll einigen Käufern der Oculus Quest 2 bereits passiert sein. Einige Profile wurden gebannt, da eine KI die Accounts fälsch­li­cher­wei­se als regelwidrig identifiziert hatte. Die betroffenen Nutzer müssen zunächst den Sup­port an­schrei­ben, um wieder entsperrt zu werden und ihre VR-Brille weiterhin nutzen zu können.

Siehe auch:
Facebook, Logo, Social Network, soziales Netzwerk, Social Media, 739699 Facebook, Logo, Social Network, soziales Netzwerk, Social Media, 739699
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren72
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Hi-Shock BT Pro Scarlet Heaven aktive 3D Brille für 3D TV von Sony, Samsung, Panasonic | komp. mit SSG-3570CR, TDG-BT500A, 120 Hz - akkuHi-Shock BT Pro Scarlet Heaven aktive 3D Brille für 3D TV von Sony, Samsung, Panasonic | komp. mit SSG-3570CR, TDG-BT500A, 120 Hz - akku
Original Amazon-Preis
51,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
33,52
Ersparnis zu Amazon 35% oder 18,38

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebook Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden