Mehr Sicherheit: Google Chrome warnt bei unsicheren Passwörtern

Sicherheit, Sicherheitslücke, Hacker, Security, Hack, Angriff, Netzwerk, Verschlüsselung, Kriminalität, Schadsoftware, Exploit, Ransomware, Cybercrime, Hacking, Hackerangriff, Ddos, Cybersecurity, Internetkriminalität, Darknet, Hacker Angriffe, Schlüssel, Tor, Cookies, Ransom, Gehackt, Datentransfer, schloss, Network, Verschlüsselt, Lock, Network Scanner, Netzwerk Sicherheit
Google Chrome soll eine weitere Funktion im Kampf gegen schwache Passwörter erhalten. Dabei gibt es jetzt versuchsweise Benachrich­ti­gungen, die auf die Gefahr hinweisen sollen. Das Ganze startet zunächst in der Google Chrome Canary-Version. Bisher ist es so, dass Chrome bereits ein Feature enthalten hat, mit dem über die Passwortdatenbank "Have I Been Pwned" kontrolliert wird, ob die eigenen Log-in-Daten bei einem Passwort-Hack offengelegt wurden. Nutzer erhalten dann eine Warnung und sollten diese Log-ins schleunigst ändern. Google hatte die Funktion zunächst über eine Erweiterung realisiert und nun seit einigen Monaten zur verbesserten Sicherheit der Nutzer standardmäßig direkt integriert.

Nun soll das laut dem Online-Magazin Techdows noch erweitert werden. Da heißt es, Google testet nun, ob es sich bei einem Passwort um ein schwaches, also leichter knackbares Passwort handelt. Damit könnte Chrome dann auch warnen, wenn die Daten noch nicht durch Dritte im Netz offengelegt wurden, also im Grunde einen vorsorglichen Hinweis geben, so wie man das schon von Plattformen kennt, die beim Anlegen eines Accounts vor schwachen Passwörtern warnen. Infografik: Ein sicheres Passwort wählenEin sicheres Passwort wählen

"Passwort überprüfen"

Für den Nutzer bleibt es dann offen, ob das Passwort geändert wird oder nicht. Die Warnung soll auf jeden Fall immer erscheinen, wenn nicht genügend auf ein sicheres Log-in geachtet wird. Wer möchte, kann sich ein Zufallspasswort generieren lassen, welches die Kriterien für sichere Log-ins besser erfüllt als das, was bislang genutzt wurde. Die neue Funktion soll in Verbindung mit der Option "Passwort überprüfen" die Sicherheit der Nutzer verbessern, auch wenn sie nicht direkt eingreift.

Laut Techdows ist diese Funktion derzeit nur für Google Chrome Canary-Nutzer verfügbar. Nach einigen Tests dürfte das Feature dann aber sicherlich schnell für alle Nutzer freigeben werden.

Download Google Chrome Download - Schneller und sicherer Browser Download Microsoft Edge Download - Der Browser auf Chromium-Basis Siehe auch:
Sicherheit, Sicherheitslücke, Hacker, Security, Hack, Angriff, Netzwerk, Verschlüsselung, Kriminalität, Schadsoftware, Exploit, Ransomware, Cybercrime, Hacking, Hackerangriff, Ddos, Cybersecurity, Internetkriminalität, Darknet, Hacker Angriffe, Schlüssel, Tor, Cookies, Ransom, Gehackt, Datentransfer, schloss, Network, Verschlüsselt, Lock, Network Scanner, Netzwerk Sicherheit Sicherheit, Sicherheitslücke, Hacker, Security, Hack, Angriff, Netzwerk, Verschlüsselung, Kriminalität, Schadsoftware, Exploit, Ransomware, Cybercrime, Hacking, Hackerangriff, Ddos, Cybersecurity, Internetkriminalität, Darknet, Hacker Angriffe, Schlüssel, Tor, Cookies, Ransom, Gehackt, Datentransfer, schloss, Network, Verschlüsselt, Lock, Network Scanner, Netzwerk Sicherheit
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:13 Uhr Mini PC Intel Quad Core CPU 4 GB DDR, 64 GB eMMC Desktop Computer Windows 10 Pro HDMI- und VGA-Anschluss Dual WiFi BT4.1 USB 3.0 Halterung für das automatische EinschaltenMini PC Intel Quad Core CPU 4 GB DDR, 64 GB eMMC Desktop Computer Windows 10 Pro HDMI- und VGA-Anschluss Dual WiFi BT4.1 USB 3.0 Halterung für das automatische Einschalten
Original Amazon-Preis
139,99
Im Preisvergleich ab
139,99
Blitzangebot-Preis
111,98
Ersparnis zu Amazon 20% oder 28,01

Tipp einsenden