Sanktionen verlängert: Huawei ein weiteres Jahr ohne Google-Apps

Usa, Huawei, Logo, trump, Flagge, Honor 20 Pro
US-Präsident Donald Trump verlängert den "nationalen Notstand" und die Sanktionen gegen den chinesischen Hersteller Huawei um ein weiteres Jahr. Bis auf wenige Ausnahmen werden Android-Smartphones des Kon­zerns weiterhin ohne Google-Dienste und -Apps auskommen müssen. Im Handelsstreit zwischen den USA und China geht das Embargo für Konzerne wie Huawei in die Verlängerung. In einer Nachricht aus dem Weißen Haus lässt Donald Trump zwischen den Zeilen verlauten, dass die Einschränkungen in der Zusammenarbeit US-amerikanischer und chinesischer Unternehmen für ein weiteres Jahr bestehen bleiben. Neuvorstellungen und Smartphone-Flaggschiffe wie das Huawei P40 Pro und Mate 30 Pro werden zwar weiterhin mit Android 10 (EMUI 10) ausgeliefert, müssen aber auf Google-Apps wie Maps, Gmail und Co. sowie den für viele Märkte besonders wichtigen Play Store verzichten.

Sanktionen und Corona lassen Verkaufszahlen einbrechen

Ein herber Schlag für Huawei, die in Kombination mit der Ausbreitung des Coronavirus der­zeit mit stark sinkenden Verkaufszahlen zu kämpfen haben. Im ersten Quartal 2020 sol­len diese in Märkten außerhalb Chinas um 35 Prozent eingebrochen sein. Diesem Abwärtstrend versucht der Hersteller mit seiner AppGallery als Play-Store-Alternative entgegenzuwirken, da Google auch weiterhin empfiehlt, die eigenen Mobile Services (GMS) nicht über Umwege auf Huawei-Smartphones zu installieren. Die App-Auswahl im hauseigenen Store des Un­ter­neh­mens ist jedoch stark eingeschränkt und Android-Entwickler lassen sich nur schwer über­zeu­gen, auch hier ihre Apps anzubieten.

Mit so genannten "New Edition"-Modellen samt Google-Diensten versucht Huawei den Smart­phone-Absatz zusätzlich zu stabilisieren. Mehr als neue Speicher- und Farbvarianten, zum Bei­spiel für das P30 Pro, bietet man mit diesen jedoch nicht an. Die Chancen für Google, eine Aus­nah­me­ge­neh­mi­gung für die Zu­sam­men­ar­beit mit Huawei zu erhalten, gehen nicht gen Null. Microsoft erhielt von der US-Regierung die Erlaubnis, Laptops der Huawei MateBook-Serie weiterhin mit Windows-10-Lizenzen zu ver­sor­gen. Es bleibt abzuwarten, ob es auch Google gelingt, den Verkauf von Android-Lizenzen an Huawei zu reaktivieren.

Siehe auch: Usa, Huawei, Logo, trump, Flagge, Honor 20 Pro Usa, Huawei, Logo, trump, Flagge, Honor 20 Pro
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:30 Uhr Doogee S40 Lite SmartphoneDoogee S40 Lite Smartphone
Original Amazon-Preis
93,99
Im Preisvergleich ab
89,99
Blitzangebot-Preis
79,89
Ersparnis zu Amazon 15% oder 14,10

Tipp einsenden