Windows 10 Version 2004 wurde finalisiert, Release aber weiter unklar

Microsoft, Windows 10, Windows, 20H1 Bildquelle: Microsoft
Das letzte Update für Windows 10 war bekanntlich nur eine Art Service Pack, entsprechend gespannt sind Microsoft-Fans auf die nächste Aktualisierung. Das in der Entwicklung als 20H1 bekannte Update, das als Version 2004 veröffentlicht wird, ist nun wohl endgültig fertig. Die Veröffentlichung des letztjährigen November-Updates war aus gleich mehreren Gründen ungewöhnlich: Denn einerseits war es eine Version, die praktisch keine echten Neuerungen bot, andererseits warf dieses Zwischen-Update den bisherigen Update-Rhythmus durcheinander. Denn Microsoft hat parallel an Version 2004 gearbeitet und das hat bei vielen Microsoft-Beobachtern und Journalisten auch einiges an Verwirrung ausgelöst.

Und wie Windows Latest unter Berufung auf einen Podcast der beiden Windows Central-Redakteure Daniel Rubino und Zac Bowden berichtet, wird man sich offenbar noch eine ganze Weile auf Version 2004 gedulden müssen - auch wenn das nächste Frühjahrs-Update eigentlich schon fix und fertig ist.


Build 19041 plus X

Denn Microsoft hat Version 2004 bereits im Dezember 2019 finalisiert, Build 19041 ist dabei das, was man früher als RTM bezeichnet hätte - heute ist diese Ausgabe aber im Grunde lediglich die Basis für weitere kumulative Updates. Bis zur Veröffentlichung wird sich also die Versionsnummer im Detail noch ändern.

Microsoft äußert sich dazu aber nicht, die Zeiten eines Gabriel Aul, der sich als Chef des Insider-Programm immer wieder tief in die Karten schauen ließ, sind also definitiv vorbei. Stattdessen darf man wieder rätseln, wann das Update tatsächlich freigegeben wird und wie fertig es aktuell wirklich ist.

Klar ist zumindest, dass Version 2004 wieder ein "großes" Update ist. Denn es wird wieder diverse spannende Neuerungen geben, allen voran die Möglichkeit zum Cloud-Reset und Bandbreiten-Limits für Windows Update bzw. den Microsoft Store.

Siehe auch: Windows 10 20H1-Update - Build 19041 als Insider Preview verfügbar Microsoft, Windows 10, Windows, 20H1 Microsoft, Windows 10, Windows, 20H1 Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:35 Uhr Pemenol DC-DC LCD USB Step Up/Down-Stromversorgungsmodul, Einstellbarer Boost-Buck-Wandler Voltmeter Amperemeter Batteriekapazität TesterPemenol DC-DC LCD USB Step Up/Down-Stromversorgungsmodul, Einstellbarer Boost-Buck-Wandler Voltmeter Amperemeter Batteriekapazität Tester
Original Amazon-Preis
15,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
14,44
Ersparnis zu Amazon 10% oder 1,55

Tipp einsenden