Huawei Mate 30 kommt auch ohne Google-Dienste auf solide Verkäufe

Smartphone, Huawei, Huawei Mate 30 Pro, Quadcam, Pro, Mate 30 Bildquelle: Huawei
Die US-Sanktionen gegen China waren eines der Top-Wirtschafsthemen dieses Jahres, insbesondere Huawei stand im Mittelpunkt des Streits zwischen den beiden Großmächten. Das hat für den Hersteller und des­sen Kunden auch konkrete Folgen, allen voran beim Huawei Mate 30. Denn eigentlich sollte das Mate 30 das Flaggschiff des chinesischen Herstellers im diesjährigen Herbst/Winter-Geschäft werden. Doch daraus wurde nichts, denn der Streit hatte zur Folge, dass US-Unternehmen nicht länger mit Huawei Handel betreiben durften. Konkret bedeutete das, dass Huawei nicht länger Zugriff auf den Play Store hat und in Sachen Android auch auf die Open-Source-Variante ausweichen muss.

Huawei entschied sich, das Gerät dennoch zu veröffentlichen. In China machte das keinen Unterschied, denn dort spielen Google-Dienste ohnehin keine Rolle. In seiner Heimat konnte man von den US-Sanktionen sogar profitieren, denn viele Chinesen griffen aufgrund eines Patriotismus-Effekts bevorzugt zu Huawei-Hardware - sehr zum Leidwesen von Konkurrenten wie Xiaomi wohlgemerkt.


Im Westen sieht es natürlich anders aus, hier spielen die Google-Dienste natürlich eine wesentlich wichtigere Rolle. Seit kurzem ist das Mate 30 auch in Deutschland zu haben, wenn auch unter stark eingeschränkten Bedingungen.

Verkäufe entwickeln sich gut

Dennoch schlägt sich das Mate 30 gut, zumindest verhältnismäßig. Denn im Dezember sollen laut MyDrivers (via Caschy) rund fünf Millionen Geräte verkauft worden sein, damit liegt die Summe inzwischen bei zwölf Millionen Einheiten. Die fünf Millionen sind aus einem besonderen Grund wichtig, denn die Zahl zeigt, dass sich die Verkäufe im Vergleich zu den vergangenen zwei Monaten verbessert haben.

Insgesamt wird Huawei dieses Jahr mehr als 230 Millionen Smartphones verkaufen, damit ist und bleibt der chinesische Hersteller die klare Nummer 2 auf dem weltweiten Geschäft.

Siehe auch: Huawei Mate 30 Pro startet in Deutschland - Ohne Google für 1099 Euro Smartphone, Huawei, Huawei Mate 30 Pro, Quadcam, Pro, Mate 30 Smartphone, Huawei, Huawei Mate 30 Pro, Quadcam, Pro, Mate 30 Huawei
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:05 Uhr Cocoda Handheld Handy Stabilisator, Selfiestick mit Abnehmbarer Bluetooth Fernbedienung Auslöser für Stabil Fotografieren, Handy Stativ Adapter mit 1/4-Zoll Schraubengewinde für iPhone, Samsung und MehrCocoda Handheld Handy Stabilisator, Selfiestick mit Abnehmbarer Bluetooth Fernbedienung Auslöser für Stabil Fotografieren, Handy Stativ Adapter mit 1/4-Zoll Schraubengewinde für iPhone, Samsung und Mehr
Original Amazon-Preis
18,98
Im Preisvergleich ab
18,99
Blitzangebot-Preis
16,14
Ersparnis zu Amazon 15% oder 2,84

Tipp einsenden