Mate 30 Pro - Erste Eindrücke zum neuen Huawei-Flaggschiff

Smartphone, Android, Huawei, Hands-On, Huawei Mate 30 Pro, Mate 30 Pro Smartphone, Android, Huawei, Hands-On, Huawei Mate 30 Pro, Mate 30 Pro
Huawei hat kürzlich das Mate 30 Pro vorgestellt, das mit einem Preis von rund 1100 Euro zwar kein Schnäppchen ist, dafür aber auch einiges zu bieten hat. Highlights sind das über den eigentlichen Rand hinauslaufende Horizon-Display und die Quad-Kamera auf der Rückseite. Unser Kollege Johannes Knapp schildert seine ersten Eindrücke zum Premium-Smartphone.
Huawei Mate 30 ProDas Mate 30 Pro ... Huawei Mate 30 Pro... kommt mit Kirin 990 5G ... Huawei Mate 30 Pro... und Leica-Quad-Kamera

Gekrümmtes Display

Huawei setzt beim Mate 30 Pro auf ein 6,53 Zoll großes OLED-Display, dessen Auflösung 2400 x 1176 Pixel beträgt. An den Seiten ist der Screen um 88 Grad gekrümmt, Seiten­tasten werden daher als virtuelle Buttons auf dem Bildschirm realisiert. Am oberen Rand gibt es eine Aussparung für die Frontkamera sowie Sensoren für die Gesichts- und Gestenerkennung.

Die Quad-Kamera auf der Rückseite wurde in Zusammenarbeit mit Leica entwickelt und setzt sich aus jeweils einem 40-Megapixel-Sensor für Fotos beziehungsweise Videos, einem Telezoom-Sensor und einem Time-of-Flight-Sensor für Unschärfe-Effekte zusammen. Weiter ermöglicht das Mate 30 Pro Zeitlupenvideos mit bis 7680 fps.

Zur weiteren Ausstattung gehören der Kirin 990 5G, 8 GB RAM und 256 GB interner Speicher, der zudem erweiterbar ist. Der Akku ist mit 4500 Milliamperestunden ebenfalls recht üppig bemessen. Einen Termin für das Mate 30 Pro hat Huawei noch nicht mitgeteilt.

Mehr von Johannes: NewGadgets.de NewGadgets auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
256 GB ROM :,D
 
@ZappoB: da bin ich auch hängen geblieben.
=> Frag mich, ob man Reviews machen sollte, wenn man so wenig Ahnung hat? ... zumindest sollte man die Fachbegriffe mal vorher Googeln
 
@bear7: Wohl mehr Copy & Paste ;)
Warum überhaupt hier ei Review für ein Gerät was vorläufig nicht den deutschen Markt erreicht..?
 
Erstaunliche Specs. Jetzt muss bloß eine Android alternative her. Ich finde das die Zeit dafür gekommen ist. Es wäre schade wenn das Gerät zum Ladenhüter wird, nur weil keine Google Dienste laufen ohne das Gerät aufwendig zu patchen.
 
@Presten: ich fände es toll wenn Huawei selber eine gute und einfache Methode auf deren Seite anbieten würde mit Downloads.. Dann brauch man sich die APKs nicht von irgendwelchen Fakern downloaden.
 
@Farbrausch2003: Einfach den Bootloader öffnen und schon wären alternative OS kein Thema...aber das soll wohl mal wieder nicht stattfinden.
 
@Presten: Laut Trading-Shenzhen.com (auf Twitter) liefern die es mit Play Store aus.
 
@Presten: Es muss eine Alternative zu Trump her..nicht zu Android!
 
Ich hatte mich gefreut auf das Handy. Leider wird es das auf dem deutschen Markt nicht geben.
Bootloader hin oder her.
Ich kann mich immer noch auf die Sanktionen vom trumpel ärgern. Es wird immer schlimmer und wir gehen mit grossen Schritten rückwärts.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen