DRM: Publisher zahlt Abo-Gebühr nicht mehr - Spiel wird unbenutzbar

Drm, Digital Rights Management, DefectiveByDesign Bildquelle: DefectiveByDesign
Der inzwischen recht bunte Strauß an Problemen, die DRM-Systeme für Gamer mit sich bringen, ist nun um einen recht interessanten Aspekt reicher: Nutzer können teilweise ihre Einkäufe nicht nutzen, weil das Abonnement des Publishers ausgelaufen ist. Im konkreten Fall handelt es sich hier um das Spiel "Tron: Evolution", das vor einigen Jahren in Verbindung mit dem Film "Tron: Legacy" von Disney herausgegeben wurde. Wer den Titel auf dem Stapel mit "Wollte ich immer schonmal reinschauen"-Games liegen hat und dies ausgerechnet jetzt umsetzen will, hat Pech. Denn die Disney-Lizenz für das mit dem Spiel ausgelieferte DRM-System SecuROM ist ausgelaufen und wurde nicht verlängert.

Die Folge dessen: Gamer, die das Spiel schon seit einer Weile immer wieder mal nutzen, können dies weiterhin tun. Neue Aktivierungen sind allerdings nicht mehr möglich. Angesichts dessen, dass der Titel nun schon so einige Jahre auf dem Buckel hat, dürfte dies nicht sonderlich dramatisch klingen - und doch meldeten sich ziemlich schnell nach dem Auslaufen der Lizenz betroffene User zu Wort.


SecuROM lehnt Verantwortung ab

So berichtet beispielsweise ein Reddit-User, dass er des Öfteren Spiele kauft, die im Sonderangebot auf dem berühmten Grabbeltisch günstig zu haben sind. Und diese werden meist auch nicht direkt ausgepackt und installiert. Nun aber wollte er endlich einmal einen Blick in "Tron: Evolution" werfen und bekam nur noch eine Fehlermeldung des DRM-Anbieters angezeigt.

Der Entwickler von SecuROM erklärte Nutzern auf Nachfrage, dass die Lizenz von Disney nicht weiter verlängert worden sei. "Am besten wäre es wohl, mit Disney in Kontakt zu treten und um eine Rückerstattung des Kaufbetrages zu bitten oder sie aufzufordern, eine ungeschützte Version des Spiels zu veröffentlichen", hieß es in der Stellungnahme. Der Publisher kündigte unterdessen an, das Problem lösen zu wollen - nannte hier aber auch keinen Zeitrahmen.

Der Fall zeigt aber in erster Linie, wie vielfältig die Probleme sind, die DRM-Systeme in erwartbarer Regelmäßigkeit bereiten. Das Ziel, die Verbreitung illegaler Kopien zu verhindern, können sie oft nur zeitweise und in recht begrenztem Umfang leisten. Leidtragende von den diversen Schwierigkeiten sind hingegen stets Nutzer, die den jeweiligen Titel ehrlich gekauft haben.

Siehe auch: Microsoft Store: DRM-Server abgeschaltet, E-Books nun unbrauchbar Drm, Digital Rights Management, DefectiveByDesign Drm, Digital Rights Management, DefectiveByDesign DefectiveByDesign
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr Cocoda [2 Packs Wandhalterung für Dot (3. Gen.), Eine Platzsparende Lösung für Smart Home Lautsprecher, Dot Zubehör Halterung Ständer mit Kabelanordnung, Keine Unordentlichen DrähteCocoda [2 Packs Wandhalterung für Dot (3. Gen.), Eine Platzsparende Lösung für Smart Home Lautsprecher, Dot Zubehör Halterung Ständer mit Kabelanordnung, Keine Unordentlichen Drähte
Original Amazon-Preis
14,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,74
Ersparnis zu Amazon 15% oder 2,25

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden