E-Autos in DE: Bedarf und Wunsch nach Reichweite weit auseinander

Navigation, Kartendienst, Navi, Turn by Turn Bildquelle: Pixabay
Der Wunsch nach Reichweite bei E-Autos steht bei den meisten deut­schen Autofahrern in keinem Verhältnis zum täglichen Bedarf. Wie Eon in einer Umfrage ermittelt, fahren die meisten Deutschen am Tag maximal 50 Kilometer, viele erwarten von E-Autos aber das Zehnfache.

Das tägliche Fahrpensum von 87 Prozent der Autofahrer liegt unter 100 Kilometern

Autofahrer sind von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor große Reichweiten gewohnt, sodass es ohne weiteres möglich ist, im Bedarfsfall auch Strecken weit über 500 Kilometer mit einer Tankfüllung zu bewältigen. Genau hier stehen Elektroautos oft in der Kritik, da diese nur selten in unteren und mittleren Preisklassen eine ähnlich hohe Reichweite erreichen. Während das Vorurteil bei weiten Reisen weiterhin seine Gültigkeit behält, zeigt eine Umfrage von Eon, dass der Anspruch an Reichweite bei E-Autos bei vielen Autofahrern aber in keinem Verhältnis zum täglichen Bedarf steht. Infografik: Eine Million E-Autos bis 2022?Eine Million E-Autos bis 2022? Wie Eon in seiner Mitteilung schreibt, gaben 70 Prozent der Studienteilnehmer an, dass ihre durchschnittliche tägliche Fahrleistung 50 Kilometer nicht übersteigt, weitere 17 Prozent kommen auf Reichweiten von 50 bis 100 Kilometern. Abseits von seltenen Reisen, die diese Reichweiten überschreiten, könnten aktuelle E-Auto-Modelle diesen Ansprüchen des täglichen Bedarfs also eigentlich gerecht werden. "Allerdings hat die Umfrage auch gezeigt, dass die Reichweitenansprüche der Deutschen an ein E-Auto deutlich höher sind als ihr tägliches Fahrpensum", so Jonas Prudlo, bei E.ON verantwortlich für Energielösungen.

500 Kilometer sind der Anspruch

So geben 20 Prozent der Umfrageteilnehmer an, dass sie von einem E-Auto eine Reichweite von 450 bis 500 Kilometern erwarten, 21 Prozent wünschen sich von einem Fahrzeug mit Elektroantrieb sogar über 500 Kilometer Fahrleistung - solche Werte werden aktuell nur von sehr teuren Topmodellen erreicht, viele E-Autos, die 400 Kilometern Normreichweite ermöglichen, liegen demnach noch knapp unter der Wunschmarke, so Eon.

In anderen Bereichen finden Ansprüche der Autofahrer und technische Möglichkeiten schon etwas besser zusammen. 37 Prozent der Befragten gaben gegenüber Eon an, eine Ladedauer von 10 bis 30 Minuten als akzeptabel anzusehen. "Abhängig davon, wie viel Strom tatsächlich "nachgetankt" wird, sind solche Ladepausen auf der Langstrecke an Schnellladesäulen schon jetzt realistisch", so Eon. 29 Prozent würden sich sogar mit einer Ladezeit bis zu einer Stunde begnügen. Hoffnung kann der E-Auto-Branche ein weiterer Wert machen: "Für 68 % kommt die Anschaffung eines reinen Elektro-Autos prinzipiell infrage."

Siehe auch: Praxisdaten: Akkus in Tesla-Autos altern viel langsamer als gedacht Navigation, Kartendienst, Navi, Navigon, Turn by Turn Navigation, Kartendienst, Navi, Navigon, Turn by Turn Pixabay
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren60
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Jetzt Rabatt auf Noco sichern!Jetzt Rabatt auf Noco sichern!
Original Amazon-Preis
89,66
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
71,98
Ersparnis zu Amazon 20% oder 17,68
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden