iOS 13 macht Probleme: Als ob es nie Multitasking gegeben hätte

Apple, Beta, iOS 13, Public Beta, iPadOS, macOS Catalina, tvOS 13 Bildquelle: Apple
Irgendwas ist ja immer: Wenn es schon rund um die neuen iPhones keinen größeren Skandal gab, muss nun eben iOS herhalten. Hier tauchen zunehmend Beschwerden über Probleme auf, die wahrscheinlich auf ein nicht gerade optimales Speichermanagement hindeuten. Inzwischen gibt es immer mehr Beschwerden von iPhone- und iPad-Nutzern darüber, dass Anwendungen im Hintergrund sehr viel schneller komplett geschlossen werden als bisher, seit Apples neues iOS 13 installiert ist. Das Multitasking-Management in iOS sorgt eigentlich dafür, dass Apps so lange im Hintergrund geöffnet gehalten werden, bis Speicher für die Anwendung im Vordergrund benötigt wird. Das erlaubt es vor allem, kurz mal in andere Apps zu wechseln, um nebenher etwas nachzuschlagen oder eine andere Aufgabe zu erledigen.

Laut einem Bericht von MacRumors muss man inzwischen aber damit rechnen, dass die andere Applikation dann komplett heruntergefahren wird - sehr viel schneller als bisher. So berichtete ein Nutzer davon, dass er in der YouTube-App gerade ein Video schaute, als eine Nachricht hereinkam, die er kurz beantwortete. Als er wieder zurückwechseln wollte, startete YouTube komplett neu und das Video war nicht mehr aktiv.


Es wird eher schlimmer

Ähnliches berichten auch andere User. Ein echtes Problem kann dies werden, wenn man beispielsweise gerade im Browser etwas mehr Text in ein Eingabefeld getippt hat. Hier kommt es dann schnell mal zum Datenverlust. Bei anderen Apps sollte das hingegen seltener vorkommen, da etwa E-Mail-Anwendungen direkt eine Speicherung des Entwurfs durchführen. Trotzdem ist die Sache doch ziemlich nervig, weil Neustarts immer mit mehr Ladezeit verbunden sind.

Die ganze Situation soll sich noch verschlechtert haben, seit iOS 13.2 in Umlauf gebracht wurde. Betroffen sind in erster Linie ältere iPhone-Modelle. Aber auch bei der neuen 11er-Serie kommt es immer wieder zu entsprechendem Verhalten. Insbesondere wenn man die Kamera aktiviert, kann man ziemlich sicher sein, dass alle Hintergrund-Apps direkt geschlossen werden.

Siehe auch: Apple veröffentlicht iOS 13.2 mit Deep Fusion, neuen Emojis & Co. Apple, Beta, iOS 13, Public Beta, iPadOS, macOS Catalina, tvOS 13 Apple, Beta, iOS 13, Public Beta, iPadOS, macOS Catalina, tvOS 13 Apple
Mehr zum Thema: Apple iOS
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren39
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:25 Uhr CUBOT J3 SmartphoneCUBOT J3 Smartphone
Original Amazon-Preis
59,99
Im Preisvergleich ab
52,19
Blitzangebot-Preis
47,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 12

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden