Mai-Update: Windows 10 Build 18362.53 als Update für Insider-Tester

Windows 10, Desktop, Startmenü, Windows Insider Preview, Windows 10 19H1, Windows 10 Build 18305 Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat neben den Updates zum heutigen allmonatlichen Patch-Day auch noch ein kumulatives Update für das Windows 10 "May 2019 Update" für Insider-Tester zum Download bereitgestellt. Dadurch wird das Mai-Update nun zu Windows 10 Build 18362.53. Das Update beseitigt auch eine Reihe von Sicherheitslücken. Eigentlich ist das Windows 10 "Mai 2019 Update", also Windows 10 Version 1903, weitestgehend fertig, weshalb man heute mit der Verteilung im Release Preview-Ring des Insider-Programms begann. Dabei soll das Update vor der Ende Mai erwarteten Auslieferung an alle Nutzer noch einmal auf Herz und Nieren geprüft werden.

Keiner weiß, was drinsteckt

Damit die Nutzer der neuesten Ausgabe von Windows 10 auch während dieser abschließenden Testphase gut geschützt bleiben, hat Microsoft nun mit KB4495666 ein kumulatives Sicherheitsupdate für diese Nutzergruppe veröffentlicht, was die Buildnummer nach dem Punkt leicht anhebt. Gleichzeitig soll das Update aber auch einige Verbesserungen enthalten, die nicht sicherheitsrelevanter Natur sind.

Leider nennt Microsoft dazu keinerlei Details, so dass vollkommen unklar ist, was sich mit der Windows 10 Insider Preview Build 18362.53 in dieser Hinsicht gegenüber der heute früh im Release Preview-Ring verteilten Ausgabe ändert. Der Softwarekonzern verriet nur, dass auch die heute für Windows 10 erschienenen Sicherheits-Updates enthalten sein sollen, mit denen man wie üblich ein paar Lücken gestopft hat.

Allerdings gibt es in Verbindung mit dem neuen Update auch ein Problem, das die Tester vor dessen Installation bedenken sollten. So kann nach der Installation beim Versuch den Windows Defender Application Guard oder die neue Windows Sandbox zu verwenden ein Fehler auftreten, so dass die beiden Anwendungen nicht funktionieren. In seinem Weblog nennt Microsoft einen Eingriff in die Registrierungsdatenbank als Lösung. Windows 10, Desktop, Startmenü, Windows Insider Preview, Windows 10 19H1, Windows 10 Build 18305 Windows 10, Desktop, Startmenü, Windows Insider Preview, Windows 10 19H1, Windows 10 Build 18305 Microsoft
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden