Chrome will in Zukunft Ausblockieren des Zurück-Buttons verhindern

Google, Sicherheit, Browser, Chrome, Webbrowser, Hijacking Bildquelle: Google
Google wird in Zukunft ein neues Sicherheits-Feature für den Webbrowser Chrome mit einbauen: Es geht dabei um die Verhinderung der Manipulation des Zurück-Buttons. Webseiten beeinflussen dabei die Verlaufs-Historie, damit man mit dem Zurück-Button die Webseite nicht verlassen kann.
Infografik: Chrome dominiert den BrowsermarktChrome dominiert den Browsermarkt
Das Problem ist dabei alles andere als neu. Schon seit über zwei Jahren soll das Google Chrome-Team das Browser/Button-Hijacking auf dem Plan haben. Dabei nutzen diesen Trick vor allem eher zweifelhafte Webseiten, die meist mit einer Flut von Anzeigen per Popups oder auch mit verdächtigen Inhalten auffallen. Ist der Surfer zum Beispiel über die Googlesuche auf die Seite gelangt und möchte dann zurück zu den Suchergebnissen, weil er auf der besuchten Webseite seine Informationen nicht fand, greift der Trick der Hijacker.

Dummy-Seiten verhindern das Zurückgehen

Dabei wird in der "Historienmanipulation" verhindert, dass man die Seite einfach verlassen kann. Um das zu erreichen, werden "Dummy-Seiten" in die Historie des Browsers eingefügt, die wieder zurück auf die Ursprungsseite leiten. Wer dann versucht über den Zurück-Button die Seite zu verlassen, lädt den manipulierten Browserverlauf und ist damit in einer Art Dauerschleife gefangen, der man zumindest mit dem Zurück-Button nicht entfliehen kann.

Back Button Hijacking

Das "Back Button Hijacking" soll nun in Chrome erkannt werden. Bislang ist die Manipulation über JavaScript möglich. Wenn in der Browser-Historie dazu neue Seite auftauchen, ohne dass der Nutzer mit ihnen agiert hat, werden die Urls aus dem Verlauf entfernt.

Laut der Webseite 9to5Google dürfte schon in einem der kommenden Chrome Canary-Builds eine entsprechende Änderung auftauchen. Wann die Sicherheitsfunktion dann für alle Nutzer freigegeben wird, ist noch unklar.


Download Chrome - Browser von Google Siehe auch:
Google, Sicherheit, Browser, Chrome, Webbrowser, Hijacking Google, Sicherheit, Browser, Chrome, Webbrowser, Hijacking Google
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden