Windows 10 Oktober Update Vorschau: Hinweis "Noch nicht ganz fertig"

Microsoft, Windows 10, Redstone 5, Windows 10 Version 1809, 1809
Microsoft hat eine neue Vorschau auf das Windows 10 Oktober Update aka Version 1809 herausgegeben. Es beinhaltet vor allem Fehler­be­he­bungen und zwar von Problemen, die selten auftauchten, aber schon länger bekannt waren. Auch wenn Microsoft wieder darauf hinweist, dass es sich nicht um die "finale" Version handelt: Man nähert sich mit großen Schritten dem Ende. Microsoft hat soeben eine neue Windows Insider Version für das Oktober-Update heraus­gegeben. Die neue Vorschauversion trägt die Buildnummer 17754 und wird intern als 10.0.17754.1 rs5_release gekennzeichnet. Das Update steht ab sofort für alle Insider zur Verfügung, die sich im Fast Ring angemeldet haben. Da es, seit das Team rund um Insider-Chefin Dona Sarkar keine neuen Funktionen mehr veröffentlicht hat, immer wieder Spekulationen gibt, ob ein neues Update im Insider Programm nun ein Release-Kandidat für das Windows 10 Oktober Update aka Version 1809 ist oder nicht, spricht Sarkar auch dieses Mal wieder ein "Machtwort" dazu.

Windows 10 Build 17733Windows 10 Build 17733Windows 10 Build 17728Windows 10 RS5 Build 17713
Windows 10 RS5 Build 17713Windows 10 RS5 Build 17713Windows 10 RS5 Build 17713Windows 10 RS5 Build 17711

"Nicht final. Wirklich nicht."

In dem zum Update erschienenen Blogbeitrag heißt es daher heute wieder ganz explizit, dass es sich noch nicht um eine "finale Version" handelt. Das Wasserzeichen ist zwar in dieser Version schon entfernt und es gibt aktuell kein Ablaufdatum, das sind aber auch die einzigen Anzeichen für ein Ende der Preview-Phase.

Code wird eingecheckt

Die Entwicklung ist zwar weit fortgeschritten, aber das Team "sei derzeit noch mit dem Einchecken des Codes beschäftigt", so Sarkar.

Auf gut Deutsch: Build 17754 ist kein Release-Kandidat, die Preview ist auch noch nicht die endgültige Version, die letzendlich für die finale Veröffentlichung genutzt werden kann.

Allgemeine Änderungen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen für den PC

  • Das Build-Wasserzeichen in der unteren rechten Ecke des Desktops ist in diesem Build nicht mehr vorhanden. Microsoft fügt hinzu: "Das bedeutet aber nicht, dass es sich um das finale Build handelt, da wir noch nicht alles fertiggestellt haben. Wir fangen gerade erst mit der Phase des Eincheckens des finalen Codes zur Vorbereitung auf die finale Freigabe an."
  • Wir haben ein Problem behoben, das zu einer verminderten Zuverlässigkeit des Action Centers bei den vorherigen Builds geführt hat.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem es nicht funktioniert, wenn Sie einen der Flyouts der Taskleiste (wie Netzwerk oder Volume) geöffnet haben und dann schnell versucht haben, einen anderen zu öffnen.
  • Wir haben ein Problem mit Personen mit mehreren Monitoren behoben, bei dem, wenn der Öffnungs- oder Speicherdialog zwischen den Monitoren verschoben wurde, einige Elemente unerwartet winzig werden konnten.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem bestimmte Apps abstürzten, wenn Sie den Fokus auf das In-App-Suchfeld setzten.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu geführt hat, dass bestimmte Spiele, wie "League of Legends", bei den vorherigen Builds nicht richtig gestartet und verbunden werden konnten.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem das Anklicken von Weblinks in PWAs wie Twitter den Browser nicht geöffnet hat.
  • Wir haben ein Problem behoben, das dazu geführt hat, dass bestimmte PWAs nicht korrekt gerendert wurden, nachdem die App suspendiert und dann wieder aufgenommen worden war.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem das Einfügen von mehrzeiligem Text in bestimmte Websites mit Microsoft Edge unerwartete Leerzeilen zwischen den einzelnen Zeilen einfügen konnte.
  • Wir haben einen Absturz bei den vorherigen Builds korrigiert, bei dem der Stift in den Webnotizen von Microsoft Edge eingefärbt wurde.
  • Wir haben einen Absturz des Task Managers bei den vorherigen Builds korrigiert.
  • Wir haben ein Problem behoben, das bei Insidern mit mehreren Monitoren zum Absturz von Einstellungen führte, wenn sie in den vorherigen Builds verschiedene Optionen unter Anzeigeeinstellungen geändert haben.
  • Wir haben einen Absturz beim Klicken auf den Link "Verifizieren auf der Seite" Konteneinstellungen bei den vorherigen Builds korrigiert.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem der Inhalt der Apps & Features-Seite nicht geladen werden konnte, bis die Apps-Liste fertig war, so dass die Seite für eine Weile leer erschien.
  • Wir haben ein Problem behoben, bei dem die Liste der Einstellungen für eingebaute Phrasen für den Pinyin IME leer war.
  • Wir haben ein Problem in Narrator behoben, bei dem die Aktivierung von Microsoft Edge-Historieneinträgen im Scan-Modus nicht funktionierte.
  • Wir haben einige Verbesserungen in der Narrator-Auswahl vorgenommen, wenn wir in Microsoft Edge weiter vorankommen. Bitte probiere dies aus und benutze die Feedback-Hub-App, um uns über alle auftretenden Probleme zu informieren.

Microsoft hat sich zudem wieder zum Thema weiter auftauchende Fehler geäußert. Solang wir diese Liste noch sehen, darf man wohl tatsächlich nicht von einem "fertigen" Entwicklungszweig reden.

Bekannte Probleme

  • Wenn Sie die Einstellung "Leichter Zugriff - Text vergrößern" verwenden, werden Sie möglicherweise Probleme mit dem Ausschneiden von Texten sehen oder feststellen, dass der Text nicht überall an Größe zunimmt.
  • Die Sprachausgabe liest manchmal nicht in der App Einstellungen, wenn Sie mit den Pfeiltasten und der Tabulatortaste navigieren. Versuchen Sie, vorübergehend in den Narrator-Scan-Modus zu wechseln. Und wenn Sie den Scan-Modus wieder ausschalten, liest die Sprachausgabe nun, wenn Sie mit der Tabulatortaste und der Pfeiltaste navigieren. Sie können Narrator aber auch neu starten, um dieses Problem zu beheben.
Mehr zum Oktober Update:
Microsoft, Windows 10, Redstone 5, Windows 10 Version 1809, 1809 Microsoft, Windows 10, Redstone 5, Windows 10 Version 1809, 1809
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr Bluetooth Lautsprecher Kabelloser Tragbare Lautsprecher Stereo Bass-Sound Bluetooth Speaker Eingebauten Mikrofon/AUX Modus/TF-Karte/USBBluetooth Lautsprecher Kabelloser Tragbare Lautsprecher Stereo Bass-Sound Bluetooth Speaker Eingebauten Mikrofon/AUX Modus/TF-Karte/USB
Original Amazon-Preis
16,98
Im Preisvergleich ab
16,99
Blitzangebot-Preis
11,04
Ersparnis zu Amazon 35% oder 5,94
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden