Neue iPhone-Modelle: Apple hat(te) Schwierigkeiten, Namen zu finden

Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone X, Apple iPhone X, iPhone X 2018 Bildquelle: MacRumors/KGI
In rund zwei Wochen wird Apple aller Wahrscheinlichkeit nach seine neuen iPhone-Modelle vorstellen. Es ist bereits seit längerem klar, dass es dieses Mal drei Modelle sein werden. Viele technische Details sind bereits bekannt, eine wohl bis zur sprichwörtlich letzten Sekunde offene Frage betrifft aber die Namen, denn hier soll sich Apple einigermaßen schwergetan haben.
Drei iPhone-ModelleEin vorab geleaktes Infoblatt zu den neuen iPhones

"S-Jahr"

Offizielle Einladungen hat Apple zwar noch nicht verschickt, laut einem Leak soll die Vorstellung der neuen iPhones morgen in zwei Wochen stattfinden. Dass Apple in Cupertino drei iPhone-Modelle zeigen wird, steht wohl längst fest, Bloomberg hat nun aber neue bzw. letzte Informationen dazu auftreiben können.

Ein komplett neues Design ist beim 2018er-Aufgebot nicht zu erwarten, dieses ändert Apple in der Regel alle zwei Jahre. Aktuell steht ein "S-Jahr" an, weshalb die Apple-Mitarbeiter die neuen Modelle intern auch mit einem S versehen haben.

D33, D32 und N84

Das Top-Modell dieses Jahres wird ein iPhone mit 6,5 Zoll und zwei (und nicht wie in Gerüchten kolportiert drei) Kameras sein. Das Gerät mit dem Codenamen D33 wird sich in Sachen Software von den anderen Geräten unterscheiden, da es die Möglichkeit bieten wird, zwei Apps nebeneinander laufen zu lassen, wie bei einem "kleinen iPad".

Der eigentliche Nachfolger des iPhone X ist das Modell mit dem Codenamen D32, wie bei "S"-Geräten üblich wird das ein eher dezentes Upgrade der Hardware bieten. Das Gerät mit dem 5,8-Zoll-Bildschirm soll sich vor allem durch die Prozessorgeschwindigkeit sowie der Kamera vom noch aktuellen iPhone X unterscheiden.

Das Günstigste des Apple-Trios wird der iPhone 8-Nachfolger sein ("N84"). Dieser wird zwar wie ein iPhone X aussehen (also einen Notch mitbringen), aber mit 6,1 Zoll (LCD statt OLED) etwas größer sein. Außerdem wird es Alu-Ränder haben, beim iPhone X ist es Edelstahl.

Schwierige Namensfindung

Eine Herausforderung abseits der Hardware war laut Bloomberg der Name, das sei dieses Jahr eine besonders schwierige Frage gewesen, so ein Insider. Denn das günstigste (LCD)-iPhone ist größer als der iPhone X-Nachfolger, optisch und technisch unterscheiden sich die Geräte nur wenig voneinander und haben allesamt auch Face ID.

So hat Apple u. a. den Namen iPhone Xs erwägt, außerdem wurde überlegt, ob man den Zusatz "Plus" dieses Jahr weglässt. Wie sich Apple letztlich entschieden hat (zwei Wochen vor Vorstellung müssten die Namen eigentlich schon fixiert sein), ist aktuell nicht bekannt. Das iPhone-Lineup für 2018 hat sich aber noch letzte Geheimnisse bewahren können.


Siehe auch:
Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone X, Apple iPhone X, iPhone X 2018 Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone X, Apple iPhone X, iPhone X 2018 MacRumors/KGI
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:50 Uhr Tangmi 1920x1080P HD Brille Videokamera Glas Web- Kamera Eyeware verdeckte Spion Kamera Mini-DVR Camcorder +8GB SpeicherkarteTangmi 1920x1080P HD Brille Videokamera Glas Web- Kamera Eyeware verdeckte Spion Kamera Mini-DVR Camcorder +8GB Speicherkarte
Original Amazon-Preis
45,99
Im Preisvergleich ab
45,99
Blitzangebot-Preis
39,09
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,90
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden