Microsoft Groove: Music Pass wird eingestellt, Kooperation mit Spotify

Offenbar hat Microsoft eingesehen, dass es beim eigenen Musik-Angebot an Attraktivität fehlt. Jetzt möchte das Unternehmen den Online-Dienst einstellen und mit dem Streaming-Anbieter Spotify kooperieren, so dass der Nutzer seine gespeicherten Songs ... mehr... Spotify, Music, Groove Bildquelle: Microsoft Spotify, Music, Groove Spotify, Music, Groove Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hui da hat man doch letztens erst von einigen Groove fans hier gelesen das eher Spotify als Groove eingestellt wird und das man NIEMALS Spotify nutzen wird da Groove so viel besser ist.

Mal schauen was die Groover jetzt so sagen.
 
@Reude2004: Hab ich in den Kommentaren hier (zumindest auf WF) garnicht mitbekommen, ich finde es verständlich von MS, viele Abonnenten werden die nicht gehabt haben. Für die Abonnenten zwar ärgerlich aber an Spotify werden sie sich wohl schnell gewöhnen, nutze ich schon länger und bin sehr zufrieden und kommt Spotify sicher zugute.
 
@PakebuschR: Oh doch von der einstellung Spotifys war die rede, davon das man dieses Produkt nie nutzen wird und das Groove so viel besser ist.
Ähnlich wie bei Windows Phone halt.
 
@Reude2004: und das soll hier gestanden haben? Ich lese ja so ziemlich alle Artikel bei WF, aber daran kann ich mich auch nicht erinnern.
Nicht dass es mich sonderlich tangiert. Ich nutze hat Groove für das Abspielen von lokalen mp3 auf dem Handy, und solange das noch erhalten bleibt soll es mir recht sein.
 
@scar1: Doch stand hier hab kein bock zu verlinken, anhand der anzahl der minuse sehe ich wie gefrustet die groove fans sind.

leider will sich keiner dazu äussern
 
@scar1: doch, auch wenn du es nicht gelesen hat gibt es diese kommentare hier, Leider keiner der groove fans da um zu sagen wieso groove wie windows phone noch immer das beste ist was man haben kann.
 
@Reude2004: wenn man nur hatet muss man sich über - auch nicht wundern ;)
Und ich bin schon länger von Groove auf Spotify gewechselt
 
@Reude2004: Ist auch nach wie vor so... Beides ist besser, aber wenn es niemand benutzt, weil die meisten schon länger auf ein anderes Ökosystem setzen, kann man halt nichts dagegen machen.

Ist immer noch ein Traum von Arbeit aus mit Continuum über mein Lumia 950 XL auf meinen Remotedesktop zu Hause zuzugreifen. iOS und Android sind so rückständig, aber die Consumer interessiert es halt nicht...

Ach ja... auch Spotify schreibt rote Zahlen...
 
@b.marco: und um rdp zu nutzen brauchst du continuum? Made my day, die windows fanboys sind sooo rückständig;)
 
@Razor2049: :D ok, du verstehst es nicht... schön zu sehen...

also brauche kein Continuum um RDP zu nutzen, aber es erleichtert mir das Leben am Arbeitsplatz, da ich keine Verbindung aus unserem Arbeitsnetzwerk heraus erstellen kann. Deswegen Continuum, weil ich damit unbemerkt über LTE das machen kann. Mach das mal nach mit deinem Popelsmartphone, was auch immer du hast... ;)
 
@b.marco: ja das machst du mit jedem smartphone jnd wahrscheinlich noch schneller als mit deinem toten smartphone;)
 
@PakebuschR: Was heißt gewöhnen? Funktioniert die Spotifiy App überhaupt auf WM? Ich hab die einmal getestet und da hat die troz Offline Musik massig Traffic gesaugt. DEswegen hatte ich Groove genommen, das hat wenigstens funktioniert.
 
@Clawhammer: Gerade mal die App heruntergeladen. Die ladet nach dem eingeben der Logindaten ewig und bricht dann mit dem Fehler: "Audio konnte nicht gestartet werden starte die Anwendung neu"...
 
@Clawhammer: Bei mir läuft sie, auch gerade erst aus dem Store geladen, zuletzt nur auf "Desktop" genutzt.
 
@Reude2004: Das habe ich hier noch nie gelesen. Bei News zu Groove wurde es eigentlich Hauptsächlich kritisiert bzw. fehlende Features bemängelt.
 
@Reude2004: Ich weiß jetzt nicht, ob ich damals was dazu geschrieben habe, aber ich bin durchaus der Meinung. Für mich wichtig bei einem Musikdienst ist nach wie vor eine eigene Musiksammlung (kein Hochladen von Musik, sondern eine Liste von Lieblingsmusik oder -Alben). Bei Groove gab's das von Anfang an. Spotify hat eine halbe Ewigkeit gebraucht, um das Feature auch irgendwann mal anzubieten. Und die Umsetzung war bei meinem letzten Test mehr schlecht als recht. Sehr unübersichtlich und umständlich zu navigieren. Generell mag ich die schichtweise Navigation nicht. Insofern werde ich Spotify nach wie vor nicht nutzen wollen. Bin aber vor einiger Zeit zu Google Music gewechselt. Die haben eine ähnlich gute Umsetzung wie Groove.
Wenn ich das richtig verstehe, liegt die Stärke von Spotify einfach in den Playlists. Die interessieren mich aber leider null.
Oder anders ausgedrückt: Spotify ist kein bisschen besser als Groove oder der Dienst von Google. Es funktioniert nur anders. Und diese andere Funktionsweise passt nicht zu meiner Musikhörgewohnheit.
 
@Reude2004: Schick mal bitte einen Link für diese Behauptung.
 
"Ob die in Windows 10 integrierte Software zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls nicht mehr unterstützt werden soll, bleibt aktuell noch vollkommen unklar."
Wollen wir mal hoffen, dass man das Teil wenigstes irgendwann deinstallieren kann.
 
Finger Weg von Microsoft-Diensten! Ausgenommen nur: Windows, Office, Xbox.
Also nur solche, wo Microsoft nicht zu spät war und bereits etabliert ist. Bei allem anderen, besonders bei neuen Diensten, ist das Risiko sehr hoch dass Microsoft sie wieder einstellt. Microsoft hat kein "Ökosystem" alá Apple oder Google. Der Vorteil von Windows war immer die große Auswahl von Drittanbieter-Software. Wer "alles aus einer Hand" haben möchte, sollte am besten nicht zu Microsoft.
ZU Groove Music kann ich nur sagen, dass es sowieso nie konkurrenzfähig war und vermutlich der schlechteste Streaming Dienst Das einzige Argument das für Groove sprach war, dass es eine Universal App hat. Wer darauf angewiesen ist, sollte vielleicht zu Deezer wechseln, der einzige Anbieter mit einer richtigen App, die auch Connected Standby unterstützt.
 
@FuzzyLogic: "Microsoft hat kein "Ökosystem" alá Apple oder Google."
Naja so viele Dienste wie Google aufgebaut und wieder geschlossen hat^^
 
@L_M_A_O: alle wesentlichen Dienste bestehen sowohl bei Google als auch bei Apple seit vielen Jahren. Und da sie (=Google-Dienste) bei 1,2 Milliarden verkauften Androiden-Smartphones und einigen Hundert Millionen Androiden-Tablets pro Jahr bereits dabei und kostenfrei sind ist die Reichweite und Nutzung viel größer.

Geschickt ist auch, dass man ins Google-Konto unbegrenzt viele Fotos und Videos (in "normaler" Qualität) sowie Musik hochladen und synchronisieren kann und Google Drive immerhin 15 GB an kostenlosen Speicherplatz bietet. Außerdem laufen auch die Google Dienste unter iOS, macOS und Windows.
 
@SteffenB: Hast du eine Quelle zu mehreren hundert Millionen Android Tablets pro Jahr? Das bezweifle ich GANZ stark.
 
@ger_brian: zu hast recht es waren nur 182 Millionen insgesamt.
 
@SteffenB: Hast du hierzu eine Quelle? Ohne es böse zu meinen, ich finde die Zahl auf die du dich beziehst nirgends.
 
@ger_brian: z.B.
http://www.telegraph.co.uk/technology/2017/01/11/tablet-sales-fall-third-successive-year-pc-market-stabilises/
 
@ger_brian: vllt ist die Zahl falsch aber das ist nicht der Punkt den Steffen ansprechen wollte. Du lenkst am eigentlichen Thema vorbei.
 
@HAWT_DAWG_MAN: Nein, mir ist das eigentliche Thema vollkommen egal, mich interessieren lediglich die Zahlen, völlig unabhängig vom Thema.
 
@ger_brian: hmmm ok, das ist nicht gut, du hast also nur kommentiert weil er versehentlich einen falschen Fakt aufgebracht hat und willst nichts zum thema beitragen
 
@HAWT_DAWG_MAN: Ich habe kommentiert weil ich tatsächlich nicht wusste, auf was er sich bezieht und ich eine Quelle zu den Tabletverkäufen tatsächlich interessant finden würde. Ob du das gut findest oder nicht ist mir wiederum herzlich egal.
 
@ger_brian: ok sry
 
@L_M_A_O: was bleibt denn inzwischen vom MS ökosystem?
Keine Apps
Keine Musik
Keine brauchbare Chatlösung
Keine relevante Videoplattform

Die nächsten dienste an für die sich alle langsam nach alternativen umschauen sollten die es nutzen
bing
cortana
xbox
 
@0711: MS Dienste kannste vergessen, in die Tonne schmeißen haha

Der Satya Nadella soll lieber vor Google auf die Knie gehen und bitten, Google Apps für den Windows Store anzubieten, Google Assistant in Win einzubauen zu dürfen und Chrome Standardmässig installiert haben zu dürfen

Hoffe die Firma geht bankrott und Google macht sein eigenes Desktop-OS
 
@HAWT_DAWG_MAN: Bevor ich Googledienste nutze stelle ich komplett auf Apple um.
 
@Lostinhell78: nein aber ernsthaft, was ist an Google-Diensten so schlimm?
 
@HAWT_DAWG_MAN: Ich bin kein Fan von Google und Android allgemein. Da binde ich mich lieber an einen Anbieter, welcher alles bietet, eine durchgängige UI hat und Kommunikation der Dienste, welche meinen Ansprüchen genügt. Google Dienste auf dem Desktop fühlen sich wie Fremdkörper an, worunter auch der workflow leidet.Ebenso sind Apple Dienste unter Windows nicht zu gebrauchen. Mein Anspruch ist einer für alles. Das was MS hatte und im Begriff war mit seinem Konzept zu bieten. Das bietet nur noch Apple. Daher fällt Google raus.
 
@L_M_A_O: Hast du eine Quelle zu so vielen Diensten die Google geschlossen hat? Das bezweifle ich GANZ stark.
 
@HAWT_DAWG_MAN: Müsste ich jetzt erst wieder einzeln suchen. Es stimmt aber, ich kenne keine Firma die so viele verschiedenen Dienste etabliert und dann wieder einstellt.
 
@HAWT_DAWG_MAN: https://en.wikipedia.org/wiki/Category:Discontinued_Google_services
 
@ger_brian: https://en.wikipedia.org/wiki/Category:Discontinued_Microsoft_software

aber guck mal wieviele Produkte MS eingestellt hat xP :D
 
Richtige und mutige Entscheidung, da wird nur Geld verbrannt! Ich hoffe aber dass MS auch Updates für Forza Horizon 3 etc. bereitstellt, damit man Spotify auch als Radiosender hat, schliesslich wurde Groove Music dort stark beworben.

Habe gerade letzten Monat ein Spotify-Abo abgeschlossen, nachdem die App für die Xbox gekommen ist.
Groove Music war zwar nett, wurde aber wie so vieles bei MS eher stiefmütterlich behandelt und beworben.

Bin gespannt wann es TIDAL erwischt, der Markt klärt sich so langsam, bis noch 2-3 übrig bleiben, gut so!
 
@barnetta: "bis noch 2-3 übrig bleiben, gut so!"
Wenig Konkurrenz ist nie gut für den Kunden.
 
@L_M_A_O: Bei Streaming-Content kann man das nicht wirklich behaupten. Schau dir mal den Mist beim Videostreaming an. Star Trek ist bei Amazon verschwunden, weil Netflix jetzt die Exklusivrechte hat. Als Kunde dürfte ich Geld für zig Dienste ausgeben, weil die Anbieter das Angebot zerpflücken.
 
@gutenmorgen1: Ich sage schon lange, das Streamingdienste das neue Pay TV sind.

Finde es noch immer lustig wie vor nicht allzu langer zeit einige noch gesagt haben, dass Netflix die Erlösung sei. ^^
 
@L_M_A_O:
2-3 Anbieter sind ja Konkurrenz und Spotify ist nicht mal rentabel obwohl es der beliebteste Dienst ist. Ich denke MS wird auch die Film- und Serien Sparte noch aus dem Angebot kicken, da dort die Konkurrenz mit Netflix, Amazon, Apple etc. noch viel grösser ist.

Für den Kunden ist es von Vorteil wenn er nicht zwischen 10 Diensten entscheiden muss und es evtl. sogar noch exklusive Inhalte gibt wo man dann 2 Dienste abonnieren muss um alles zu haben was man möchte.
 
@barnetta: ich vermute am Ende bleiben übrig: Spotify, Apple Music, Amazon Music und Google Music. Wobei Spotify auch nicht gesetzt ist, kann mir vorstellen dass die irgendwann geschluckt werden.
 
@FuzzyLogic: Deezer hast du vergessen
 
@FuzzyLogic: Napster ist auch dick im Geschäft und das schon länger.....
 
Mich persönlich nervt das! Ich bin die letzten 2 Jahre zum Microsoft Fanboy geworden und habe ALLE meine Daten auf MS migriert. Aber man hat es schon kommen sehen. Microsoft Band einfach eingestellt (was für ne verdammte Frechheit bei so einem teuren Band! Dann WIndowsMobile einfach fallen lassen. Dabei waren die Geräte doch super ! So ein Lumia 950XL ist doch der Hammer. Tja und nun Groove Music. Was für ne Sauerei !!! Ich fühle mich absolut als Kunde veraerscht. Was kommt als nächstes ? Killen sie Cortana ? Weil ist ja nicht mal in Deutsch für Adroid verfügbar und eine Kooperation mit Amazons Alexa gibt es ja auch schon. Oder killen sie Bing ? Jetzt wo Apple Bing den Laufpass gegeben hat und zurück zu Google ist. Es kotzt mich so an echt!!! Aber Apple hat wirklich auch wenn es schwer über meine Lippen kommt. Von ALLEM das beste Angebot. Apple Music, Apple Watch, AppleTV, iOS, MacOS, Tablets (iPads in verschiedenen Geschmacksrichtungen), Schön designte Apps. Eine Siri die auch in Deutch auf Desktop und Mobile funktioniert. Scheisse echt. Ich hätte damals nicht von Apple weg gehen sollen. Hätte mir viel Leid und Geld sparen können!
 
@Vectrex71: Seit Zune, KIN, Windows Phone, MS Band, Surface RT bin ich vorsichtig geworden. In meinen Augen ist MS im Konsumenten Bereich eigentlich tot. Wen interessiert das bisschen Xbox noch? Ich hoffe das Nadella wenigsten solange im Amt bleibt um die krassen Auswirkungen seiner Entscheidungen zu sehen. Der Mobile Ausstieg war komplett falsch. Das zieht ALLES mit runter.
 
@something: Ich hoffe wirklich, dass er dann überhaupt keinen Bonus und auch keine Abfindung mehr bekommt, wenn er Microsoft komplett gegen die Wand gefahren hat.
 
@eragon1992: das wird nie passieren
 
@eragon1992: kann ihm egal sein. Er hat jetzt schon genug kohle verdient.
 
@Vectrex71: damit hast du aber eine wertvolle Erfahrung gemacht, die einige hier noch nicht realisiert haben: Microsoft ist ein Saftladen. Die präsentieren in großen Tönen ihre guten Ideen, kriegen aber diese nicht umgesetzt.

Das traurigste ist, dass es immer noch Leute gibt die MS verteidigen nach all dem Mist der letzten Jahre (Jahrzehnte kann man schon sagen)
 
@Vectrex71: Ich verstehe den Ärger, aber gewisse Dinge waren doch absehbar. Ich mag es auch alles von einem Anbieter zu haben und nicht X-Login/Passwörter benutzen zu müssen oder zu hoffen dass Gerät A mit Gerät B kompatibel ist.

Fakt ist aber, was bringt es Dir sonst noch wenn Du alles von MS/Apple und co. hast? Gerade unabhängige Dienste wie Spotify, welche auf wirklich jedem Gerät funktionieren, sind doch ein Segen für den Kunden!!

Das MS Band war schon tot als es gekommen ist, es wurde in Europa nicht mal gross beworben, war nur spärlich verfügbar. Es gibt mit Fitbit und co. tolle Alternativen die vieles besser können. MS Band braucht also niemand! Und iPhone User sind mit der Apple Watch auch besser bedient.

Lumia war/sind gute Geräte, aber App Support und Windows 10 mobile haben eben auch ihre Schwächen welche die Stärken nicht kaschieren können. Bei Android und iOS kannst Du alles MS Dienste weiter verwenden (OneDrive, Outllok, Office). Braucht also auch niemand!

Cortana ist nett, hat aber gegen Siri, Alexa und Google eklatante Nachteile, vor allem in deutschen Sprachraum. Wozu also auf biegen und brechen Cortana nutzen, wenn es bessere Alternativen gibt?

Ich benutze Zuhause: Windows PC, Apple Tablet, Android Phone, Xbox....und stell Dir vor, ich vermisse kein MS Öko System und mein MS-Konto funzt auf allen Geräten mit den Diensten die ich benötige (Mail, Skype, Xbox etc.). Wozu muss man also ein MS-Fanboy sein, das ist doch nur stressig, was man an der Groove Music Geschichte wieder einmal sieht.

Am Ende sollte man doch die Dienste/Anbieter nutzen die einem das beste für das Geld liefern. Ob das nun von Apple, Google, MS, Facebook o.a kommt, ist mir am Ende scheissegal. Und da MS dies erkannt hat, Supporten sie ihre Apps auch brav auf allen Geräten und haben sich extrem geöffnet. Als MS-Fanboy evtl. ärgerlich, für mich als 0815 User toll!
 
@barnetta: Danke für Deine Zeit. Ich werde mir da einiges überlegen müssen.

Auch den anderen die auf meinen Post reagiert haben. DANKE ..Muss mal darüber sinnieren in einer ruhigen Minute, jetzt wo die Wut raus ist .
 
@barnetta: "Cortana ist nett, hat aber gegen Siri, Alexa und Google eklatante Nachteile" - gegen Google ja, Alexa kann eigentlich eher nur Musik und Siri soll ja generell nicht so der Hit sein wobei ich das nicht aus eigener Erfahrung sagen kann aber das man Cortana mit Alexa vereint hat für beide Seiten Vorteile und so kommt man auch gegen Google an.
 
@PakebuschR: Alexa kann bereits sehr viel, schau Dir nur mal die Youtube Videos dazu an! Siri auf Deutsch ist Cortana in Deutsch in mancher Hinsicht um Welten voraus, was ich durch testen selber so erfahren habe.
 
@barnetta: Habe selber einen Echo Dot, da höre ich öfter "das weiss ich leider nicht" als Cortana die Bing Suche aufruft aber was der eine nicht beherrscht, das beherrscht der andere, die stärken sind bei beiden verschieden daher freue ich mich rauf wenn die beiden zusammenwachsen wenn denn hoffentlich alle das Update bekommen.
 
@PakebuschR: Immerhin sagt das Ding was =)

Auf englisch ist Cortana echt zu gebrauchen, vor allem in den USA kann die recht viel. Auf Deutsch war ich aber schwer enttäuscht, vor allem wenn man Siri heranzieht. Ich denke aber auch dass Amazon von Cortana profitiert und umgekehrt, sind beides auch komplett andere Quellen die herangezogen werden.

Das App System von Alexa ist dennoch nice, so kann man die mit den Infos füttern die man benötigt.
 
@Vectrex71: Habe einen ähnlichen Leidensweg hinter mir wie du. Nach dem das MS Band aber eingestellt wurde, ist mir zum Glück klar geworden, dass Microsoft für den privaten Konsum nicht zu empfehlen ist. Bei professionellen Anwendungen sind sie mit dem Surface und Office für mich persönlich weiter das Maß aller Dinge. Für alles was darüber hinausgeht, sollte man lieber zu den entsprechenden Drittanbietern gehen.
 
@Vectrex71: Groove Music wird nicht eingestellt, nur der Pass. Finde ich FÜR MICH jetzt auch nicht schlimm, weil ich nicht viel von (bezahltem) Musikstreaming halte. Ich habe meine Musiksammlung in OneDrive und kann sie von dort auf jedes Gerät mittels Groove Music streamen und am PC hab ich eh gleich den ganzen Musikordner gesynct.
 
@modercol: Wenn ich das jedoch richtig verstanden habe, wird auch das nur noch bis zum 31.Dzember funktionieren. Oder hat mir da die Wut darüber den Verstand vernebelt ?
 
@Vectrex71: die App bleibt, aber eben ohne dem Streaming von Musik. Du kannst dann klassisch sämtliche Musik hören, die du besitzt. Das Streaming überlassen Sie Spotify
 
@Wuusah: Ich glaube es eher so verstanden zu haben, dass auch das Streaming von OneDrive am 31.Dezember nicht mehr funktioniert. Aber wir werden ja sehen. :-)
 
@Wuusah: ich denke die Frage zielte darauf ab, ob er/man, dann auch weiterhin seine eigene Musik aus OneDrive via Groove streamen kann.
 
@Vectrex71: Laut Heise: "Zum Jahresende 2017 stellt Microsoft Groove Music Pass ein. Nach dem 31. Dezember kann man weder Musik streamen noch Tracks erwerben. Die Groove Music App für Windows bleibt erhalten. Sie dient zukünftig nur noch als Abspieler lokaler oder auf OneDrive gespeicherter Tracks."
 
@wertzuiop123: ok danke für die Info!
 
@Vectrex71: Musik von Onedrive bleibt, hier nochmal alles wichtige direkt von MS: https://support.microsoft.com/de-de/help/4046109/groove-music-and-spotify-faq
 
@PakebuschR: Vielen dank ! Ja habs jetzt auch gecheckt :-) Aber trotzdem !
 
@Vectrex71: Ich vermisse das MS Band auch... ich hatte selten ein Gadget, dass seiner Zeit soweit voraus wahr. Hätte es nicht das Problem mit dem Armband gehabt, würde ich es heute noch nutzen. Es fehlt MS immer nur an Kleinigkeiten, aber trotzdem schaffen sie es nicht ein 100% stimmiges Produkt herzustellen.

Für mich sieht es mittlerweile so aus, als ob sie die Forschungsabteilung für andere Dienste und Hersteller sind und wir sind das Feldforschungsobjekt, dass es zu erforschen gilt. Danach werden Informationen dann an die anderen weiterverkauft.

Meiner Meinung nach ist damit jetzt aber allmählich Schluss... Die letzten noch übrigen Anhänger (einer wie ich es bin...) werden flüchten. Ich entscheide mich dann für Cholera...
 
@b.marco: War bei mir auch die Einstellung vom MS Band, das dazu geführt hat, dass ich die Reißlinie gezogen hab. Davor gab es ja noch die Einstellung vom unbegrenzten Speicherplatz bei Onedrive und davor der Schock, das ich schon wieder ein MS Gerät hätte, was kein Update mehr bekommt (Lumia 920). Ich hab in den letzten 5 Jahren ein paar tausend Euro für MS Dienste ausgegeben.
 
@b.marco: 100% verstehe voll was du meinst !
 
@Vectrex71: na zeit wieder zu wechseln und sich das nimmer an zu tun
 
@Vectrex71: Ich hoffe, du hast aus dem Fehler gelernt und lässt dich nicht wieder von MS verarschen
 
Da hat wohl ein Herr Nadella gedacht er muss mal wieder auf "Hit Refresh" drücken. Wie man das Vertrauen der Konsumenten verspielt, da ist er ne 1 drin. Da macht ihm keiner etwas vor. Was kommt als nächstes? Bing, Cortana? Ab 2018 werde ich Ausgaben für das MS Ecosystem auf ein Minimum beschränken. Was denken die sich? Das der Ebook Verkauf über den Store ne Erfolgsgeschichte wird? Dem wird es genauso gehen. Aber hauptsache mal starten und dann nur halbherzig dabei bleiben und später dem Markt die Schuld geben. Was ganz Neues MS.
 
@something: Nadella hat sich gefragt, ob das Musik-Streaming wirklich drei Anbieter benötigt.
 
@davidsung: 3?
napster, deezer, spotify, google music, apple music, tidal.................
 
@Reude2004: Spotify, Amazon (Prime) Music, Apple Music und Google Play Music fallen für Windows 10 Mobile, Windows Holographic und die XBox Nutzer schon mal komplett weg, da es für diese Dienste keine offiziellen UWP-Apps gibt. Das Gleiche gilt auch für Amazon (Prime) Video, Apple-Dienst und Google Play Filme, da würde dann nur noch Netflix für Windows Nutzern übrig bleiben, wenn man die Filme Offline (heruntergeladen) anschauen will.
 
@eragon1992: Spotify gibt es auf XBox. Und die par Dutzend W10M Nutzer interessieren niemanden mehr.
 
@Wuusah: Es gibt aber nicht nur Smartphones und Desktop-Systeme mit Windows 10, sondern auch Windows Tablets, wo die Spotify "App" unbrauchbar ist. Die Amazon-Seite ist auf Windows Tablets auch totaler Müll, ohne Maus und Tastatur ist sie komplett unbedienbar. Vielleicht sollte Microsoft nur Windows 0 S Geräte (auch Tablets) im freien Markt verkaufen. Und alle Webwrapper-"Apps" rauswerfen, und die App-Entwickler dazu bringen native UWA zu entwickeln oder die iOS-Bridge zu verwenden. Das gleiche auch bei den Desktop-Programmen (wobei man sie auf Tablet Systemen im Windows Store ausblenden und als Desktop-Programme kennzeichnen könnte).
 
@eragon1992: hä??? Es ging um W10M. Das sind Smartphones. Windows Tablets können x86 ausführen oder es übers Web abspielen. Muss nicht alles eine UWA sein. Ausnahme ist 10S aber das ist ein Rohrkrepierer.
 
@Reude2004: Das war eine Anspielung auf Nadellas Zitat, weshalb er Windows Phone abgesägt hat. "I did not get why the world needed the third ecosystem in phones [...]"
 
Microsoft ist so gut wie am Ende. Den Konsumentenbereich gibt es so gut wie gar nicht mehr. Es fehlen die Leute von früher. Nadella war für MS keine Bereicherung. Für mich ist die MS Ära seit 2 Jahren gelaufen. Da nutze ich viel lieber den Hersteller wo Hard und Software aus einer Hand kommen.
 
@TheWonder: nö... faules Obst kommt mir nicht mehr ins Haus. Da ist es ähnlich wie bei MS.
 
@b.marco: welche größeren dienste hat apple denn begraben? Keine Firma agiert derzeit wie MS, im consumer Bereich gibt es nichts vergleichbares
 
@0711: Google?
 
@0711: Sämtliche Apple TV Streaming, nachdem ich alles gekauft hatte und nichts mehr funktioniert hat.
- iPad1
- iPod Touch 4
- iPhone 4/5
- 2x Apple TV (Gen 1) (an verschiedenen TV's)
- Mac Mini

alle diese Geräte waren gleichzeitig im Umlauf, konnten aber zum Schluss nicht mehr auf den Apple TV streamen, weder Fotos, noch den Screen, noch Musik, noch Videos. (ok, es war Glückssache, wenn es funktioniert hat)
 
@b.marco: What? Du greifst einfach willkürlich alte Geräte heraus, von welchen es Nachfolger gibt und welche nur auf Grund ihres Alters nicht mehr unterstützt werden. Das wäre, wie wenn sich OP über die fehlende Unterstützung von Windows 98 beschwert.

Die Kritik an Microsoft ist aber eine andere: Microsoft stellt Dienste und Produkte ein, ohne einen Nachfolger oder Ersatz vorweisen zu können und die Kunden somit zur Migration zur Konkurrenz zwingt.

Jedes von dir gelistete Apple-Produkt hat heute noch Nachfolger welche regelmäßig geupdatet und supportet werden.
 
@b.marco: ui wie kann man soooo schlecht trollen. Ein apple tv 1hatte nie air play, ebenso kein ipad 1usw. Also laber doch bitte keinen misst das was eingestellt worden wäre wenn die geräte es nie unterstützten
 
@b.marco: Und inwieweit reflektiert deine antwort meine frage? Apple hat keinen dienst begraben, maximal alte geräte nicht mehr unterstützt
 
Ich mach wohl was falsch wenn ich mir die Kommentare so ansehe.
Warum sind viele immer auf etwas versteift was sich dann Ökosystem nennt.
Auf allen meinen Rechnern läuft Windows (8.1) und das läuft und läuft.
Es sind Android Tabs und Phones da und ein iPhone...

Musik läuft im Radio genug und man hat die Auswahl zwischen 10.000 Sendern...
Cloud Dienste nutze ich keine...
Spiele werden gekauft wo sie grade am günstigsten sind...

Mit mir ist wohl kein Geld zu verdienen da ich wirklich null Dienste nutze (kein Netflix oder dergleichen) und auch nicht das Gefühl habe was zu verpassen.
 
@Paradise: ja naja... ich mag halt kein Radio, das ist das Problem und wenn man dann nen Sender hat, der auch mal Musik spielt, die nicht im Radio läuft (evtl. Rock Antenne), dann hört man ein Lied im Auto und hat den Namen und den Interpreten vergessen, bis man zu Hause ist.
Bei Groove habe ich sofort von meinen favorisierten Interpreten sämtliche Alben im Zugriff und werde auch noch darüber informiert, sobald ein neues Album von einem anderen, ähnlichen Interpreten auf dem Markt erschienen ist. Mit dem Pass konnte ich mir das dann sofort anhören und falls es mir gefallen hat, konnte ich es downloaden oder einfach in meiner Medienbibliothek speichern.

das ist halt eine andere Art es zu benutzen.
 
@b.marco: Wenn ich mal ein Lied höre das ich noch nicht kenne dann schaue ich beim Sender auf der Seite nach.
Ich bezog mich mit 10.000 Sendern aber mehr auf Internetradio.
 
@Paradise: Wie sieht es denn da mit dem Store aus? Meiner ist tot, mause tot.

Zur zeit, kann ich nicht mehr auf mein Microsoft Konto wechsel, sprich seit über 2 Wochen.

Auch kann ich meinen Sohn nicht anmelden, da auch ein Konto hinzufügen zur zeit nicht funktioniert.

Also bei mir rennt da gar nichts, leider.
 
@Jamnianlah: Kann ich nicht beurteilen da ich diesen nicht nutze.
Ich bezog mich auf Stabilität.

Edit:
Grade getestet und anmelden im Store funktioniert ohne Probleme.
 
war doch klar.

so ein dienst ist mächtig teuer und es gab zu wenig Leute mit einem abo.

es war jahrelang unerträglich groove zu nutzen, jetzt wo es läuft ist der zug abgefahren und die Mitbewerber sind zu groß geworden.

ich als ms fanboy, total nachvollziehbar
 
So kommt der Stein ins Rollen... jetzt bin ich gezwungen zu Spotify zu wechseln - die Spotify App ist auf dem Windows Phone allerdings eine Zumutung, d.h. ich werde auch mein Windows Phone aufgeben und zu Andriod wechseln... das wiederum führt dazu dass ich den gleiche Browser auch auf dem Desktop nutzen werden also Crome - somit Tschüss Edge! Und ich werde mir überlegen was ich sonst noch so an MS Software rauswerfen kann... Danke MS mir die Entscheidung die sowieso irgendwann kommen musste nun abgenommen zu haben!
 
Und was ist mit Option die auf OneDrive gespeicherte Musik über Groove zu streamen?

Ich hoffe das bleibt...
 
@Black._.Sheep: Laut Heise: "Zum Jahresende 2017 stellt Microsoft Groove Music Pass ein. Nach dem 31. Dezember kann man weder Musik streamen noch Tracks erwerben. Die Groove Music App für Windows bleibt erhalten. Sie dient zukünftig nur noch als Abspieler lokaler oder auf OneDrive gespeicherter Tracks."
 
@wertzuiop123: Ok, danke.
Dann steht's bei Heise etwas ausführlicher.
 
@Black._.Sheep: Bleibt und steht doch alles auf den im Store angegebenen Info-Webseiten sobald man da auf die Rubrik Musik klickt.
 
Für mich ein sehr bedauerlicher Schritt von Microsoft. Ich habe mir gerade erst vor einem Monat eine Groove Music Pass zugelegt, weil mir die Möglichkeit von "all meine Musik am Handy, im OneDrive und zusätzlich Streamingdienst" in einer App sehr zugesagt hat.
Von Spotify wollte ich mich zurückziehen.
Ich verwende zum Musikhören hauptsächlich ein Lumia 950 XL und da ist die Spotify-App absolut schlecht. Sie verweigert meist den Dienst, da sie schon beim Starten "Audio nicht starten" konnte. Sie ist weit hinter der Android-Version und soll ja auch nicht weiterentwickelt werden. Sie unterstützt keine Landscape-Ansicht und - weil es keine UWP App ist, die auch nicht kommen soll - kann sie nicht über Continuum verwendet werden. (Continuum ist mein täglicher Begleiter, um am Arbeitsplatz netzmäßig "nach Draußen" zu kommen).
Klar, die Grove-App hat auch auf Android ihre Nachteile - z.B. kein Landscape-Mode - *ironie*, aber das hätte ich bei dem Verhältnis der Nutungshäufigkeit glatt hingenommen.
Tja - nun bleib ich wohl notgedrungen Spotify erhalten und kann bezüglich App-Verbesserungen nur hoffen...
 
@vampirestate: App Verbesserung auf einem Lumia? Ich denke ein Telefon Wechsel wäre eine echte Verbesserung. Die Apps für Windows Phone sind meist nur Schatten der grossen Vorbilder.

Ich mag die Lumias ja, aber der Zug ist abgefahren. Nachdem MS dort keinen Effort mehr reinsteckt, haben auch die App Entwickler sicher keine Lust dort noch gross nachzubessern bzw. überhaupt etwas zu liefern.
 
@vampirestate: Bei mir läuft die Spotify App ganz normal auf dem 950XL, dennoch ärgerlich für Groove Abonenten mit WP aber verständlich aus MS sicht.
 
ich habe lieber meine Musik als MP3 dabei..

ich hasse Streaming..egal ob Musik,Video oder Games
 
@Computerfreak-007: die kostenpflichtigen streamingangebote haben alle eine offlinefunktion womit du faktisch das gleiche hast
 
@0711: Aber eben nur fast...der Cache kann nicht Offline anderen Geräten zur Verfügung gestellt werden. Somit also unbrauchbar. Unabhängige Medien sind mir lieber, auch bei der Musik ;)
 
Keine Panik, das surface phone wird richtig hammer, ms fährt da eine richtig schlaue Strategie, ihr rafft es nur noch nicht: wie bei einer Achterbahn muss es ordentlich abwärts gehen, um richtig Schwung zu holen, dass es steil aufwärts geht.
 
@Lose10: Ja das denke ich auch. Wenn erst mal die neue Gerätekategorie gelauncht wird, die heute noch die Vorstellungskraft, das Abstraktionsvermögen der Allermeisten sprengt braucht keiner mehr herkömmliche Smartphones. IPhones und Galaxies S-Schiessmichtots werden zu Millionen, Milliarden zum Recycling gehen und wie Blei in den Lagern kaputt oxidieren! MS kauft Foxconn um der Nachfrage Herr zu werden und wer für das System entwickeln will darf erst mal zahlen und sich dann in der Schlange hinten anstellen. Alles anschnallen, die Rakete startet bald durch! So.
 
[...] "wie bei einer Achterbahn muss es ordentlich abwärts gehen, um richtig Schwung zu holen, dass es steil aufwärts geht."

Haha. Sehr geil. Danke für den Lacher. Das könnte wirklich das Motto des aktuellen Microsoft-CEOs sein. Ds Problem ist leider nur, dass wir mittlerweile kurz vor Erreichen des Tempos "wahnsinnige Geschwindigkeit" sind. Und deshalb leider an der Stelle wo die Schienen sich wieder nach oben wenden wie ein Meteor in den Boden einschlagen werden.
 
Ich bin extrem enttäuscht von Microsoft, kann man keinem mehr entfehlen.
Nach Windows 7 und die Live Apps alles kaputt gemacht, selbst Skype fahren die an die Wand.
 
>Ob die in Windows 10 integrierte Software zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls nicht mehr unterstützt werden soll, bleibt aktuell noch vollkommen unklar. <

Was ist den dadran Unklar ?
Natürlich wird Groove auch irgendwann eingestellt und ersetzt durch etwas anderes aber dazu ist es noch zu früh.
Ich würde mir ja jetzt wünschen das man Spotify in Groove Integriert so das wer es wünscht Groove stat Spotify benutzen kann.
Dennoch Schade ich selber bin kein Streaming Fan man ist einfach zu Abhängig von nicht beeinflussbaren Faktoren daher gibt es für mich nur Klassisches Offline Musik hören.
Finde es überaus Nervend wen mittendrin der Stream abbricht weil die Netzabdeckung schwächelt z.B. Tunnel bisher konnte mich da nichts wirklich überzeugen als Radio (FM Radio) Ersatz.
Finde aber dennoch man hätte Groove Musik Pas fortführen sollen aber das ist halt die Politik vom Inder wahrscheinlich steht in seinem tollen Buch auch das er auch gegen den Musik Pas war und dann war es eh nur eine Frage der Zeit bis es eingestellt wird.
 
@Freddy2712: Stream abbricht? Man kann mit Groove die Titel alle downloaden zum Offline hören.
 
@R-S: Ich rede von reinem Stream nicht von Offline Abspielen.
Offline Funktioniert es ja generell mit jedem Programm auf jedem System solange Akku/Strom da ist.
Aber Streaming ist halt sehr Netzabhängig und da kommt man gerade auf Reisen schnell ans generelle Problem des ganzen.
 
@Freddy2712: naja eben deshalb lade ich meine Songs immer runter so dass ich sie auf Reisen offline zur Verfügung habe.
 
Und was Passiert mit den Leuten die ein Abo bis 2020 haben?
Wird man da Kostenlos ein Gleichwertiges Spotify Abo bekommen oder ist die Kohle futsch?

EDIT: Was für eine scheisse läuft da ab?
Mein Abo ist eigentlich bis 2020 bezahlt und nun steht in meinem Account drin das mein Abo am 27.12.2017 abläuft. Das ist doch betrug!
 
@McMOK: Betrug ist es nur wenn du die rest Summe nicht Mindestens auf deinen Account gut geschrieben bekommst.
Und das wird Microsoft denke ich tun aber da hilft ein kurzes Höfflich Sachliches an den Support wenden danach ist man meistens schlauer.
 
@McMOK: Du kriegst das Geld zurück, siehe FAQ:
https://support.microsoft.com/de-de/help/4046109/groove-music-and-spotify-faq
 
Microsoft konnte schon immer positiv überraschen. Bin ich der einzige für den es sich so anfühlt als würde Microsoft in wichtigen Bereichen aufgeben? Die Xbox läuft sonlala. Handys hat man aufgegeben. Music Straming verschwindet nun auch. Das alles macht Ms nicht gerade attraktiver für den "normalen" Konsumenten der nich bei WF liest.
 
Ich fand Groove ganz praktisch und nett. War eine ganze Weile Abonnent. Aber aufgrund des Familienabos und der dadurch getrennten Accounts bin ich zu Apple Music gewechselt.

Offenbar keine falsche Entscheidung im Nachhinein. Trotzdem schade, mir persönlich hat die Groove App sehr gut gefallen und vor allem besser als iTunes. Vor allem, da Apple meine Sammlung nicht von Apple Music trennt. A

Hätte mich aber schon lange gefragt, ob sich der Music Pass für MS rentiert. Jetzt habe ich dir Antwort.
 
Mich persönlich würde es nicht überraschen, wenn Spotify durch Microsoft früher oder später übernommen wird oder zumindest eine gewaltige Finanzspritze erhält (sog. "Zusammenarbeit").
 
@winman3000: und dann alle Mitarbeiter entlassen? joar wäre im zeichen von ms
 
@0711: Könnte durchaus passieren. Oder nur ein teil der wichtigsten Mitarbeiter übernehmen. Währe nicht das Erste und Lezte schwedische Unternehmen, was von Microsoft übernommen wird.
 
Also mit anderen Worten:

Microsoft stellt mal wieder einen erfolglosen und schlecht vermarkteten Dienst ein und Spotify kauft die verbleibenden User für ein paar Kröten.

That's the way it works.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles