Microsoft-Suche fliegt raus: Apple ersetzt Bing auf iOS & Mac mit Google

Microsoft muss im von Google dominierten Markt für Websuchen eine weitere Niederlage hinnehmen. Wie Apple mitteilt, wird die Microsoft-Suchmaschine Bing in iOS und MacOS aus weiteren Bereichen entfernt und durch Googles Angebot ersetzt. ... mehr... Siri, Apple Siri, Bing Siri Bildquelle: Apple Bing, Siri, Microsoft Bing, Apple Siri, Bing Siri Bing, Siri, Microsoft Bing, Apple Siri, Bing Siri Bing

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Zum Glück. Die Bing Suche ist Rotz. Ein und der selbe Begriff liefert bei Google in den ersten fünf was ich suche. Bei Bing erstmal haufenweise Dreck und Müllwebseiten und dann vielleicht auf Seite zwei was richtiges...
 
@densch: Bei Bilder und Videos finde ich Bing besser, Websuche nutze ich auch lieber Google aber so schlecht ist Bing nun auch nicht.
 
@PakebuschR: Gerade bei Videos habe ich früher oft Bing benutzt. Da bei YouTube viel gelöscht wurde, hat man das Video dann noch auf anderen Platformen gefunden.
 
@FatEric: Naja wenn du bei Youtube suchst, durchsuchst du nur eine Plattform. Bei Bing suchen wäre dasselbe, wenn du bei google unter "Videos" suchst
https://www.google.de/search?q=.&hl=de&source=lnms&tbm=vid&sa=X&ved=0ahUKEwiLqOKxpcLWAhVKVhoKHfeODWAQ_AUIDCgD&biw=1920&bih=949
 
@wertzuiop123: Finde Bing ist trotzdem die bessere Suchmaschine!
 
@PakebuschR: Sehe und mache ich genauso.
Amazon sollte ebenfalls mal darüber nachdenken, Alexa die Google Suche zu spendieren. Jede zweite bis dritte Suche wird mit: "Dazu weiß ich keine Antwort" oder "Das weiß ich nicht" quittiert.
 
@Niclas: Wird wohl nicht passieren, Alexa wird mit Cortana zusammen "geschmissen", denke aber daraus ergeben sich deutliche Vorteile für uns Nutzer da die beiden sich gut ergänzen auch ohne Google.
 
@densch: was suchst du denn? Sorry - kann solche Aussagen echt nich nachvollziehen und gelten wohl nich für Otto-Normal-Verbraucher. Bing und Google haben ohnehin bei den Treffern kaum Unterschiede.
 
@gettin: ich hatte mal in nem praktikum nach was von der MS Supportseite für nen testserver gesucht was ich in meinem projekt brauchte. bei bing wars iirc nicht mal auf seite 1 während bei google mit den selben schlüsselwörtern (und bei beiden gabs keine nutzerdaten, da ich weil ich cmd commands copypasten musste, schnell auf der testmaschine mit IE gesucht habe, deswgen war auch erstmal bing beteiligt, da ich gewöhnlich über die adresszeile suche) wars iirc in den ersten 3 ergebnissen.

und das war direkt zu ner seite von MS selbst. wenn die nicht mal ihre eigenen seiten richtig indexen können will ich gar nicht wissen wie es mit dem rest vom netz aussieht.
 
@My1: Aber ich hoffe doch du machst dein Urteil nicht nur an diesem einen Ergebniss fest!?
 
@PakebuschR: das war nur das an das ich mich am besten erinnern kann, bing hat iirc öfters schon genervt, aber eben mMn sollte die suchmaschine von MS zuallermindest die MS seiten besser durchsuchen können als google.
 
@My1: Also das Einzige.
 
@gettin: Sehe ich nicht so. Ich werde auf Google deutlich öfter fündiger, als auf BING. Und ja, auf BING blätterte ich sogar freiwillig oftmals bis zu X-ten Suchseite, um dann entnervt aufzugeben.
 
@gettin: Kann es sein, das es unterschiede bei Bing gibt, ob man im chrome bei bing.de sucht oder im Edge direkt in der suchleiste? Im Edge jedenfalls sind die erste 3-5 Ergebnisse "Anzeigen" mit "jetzt hier Programm xyz downloaden" von Seiten, wo man am besten nichts downlaoden sollte....
 
Solange das Tracking blockiert wird... meinetwegen...
 
Wie ich finde ein sehr zu begrüßender Schritt von Apple.
 
@Driv3r: Weniger Auswahl ist immer schlechter.
 
@DARK-THREAT: In diesem Fall sehe ich das nicht so weil Siri anstatt Weg B jetzt einfach Weg A nimmt. Das Ergebnis dürfte vermutl. nahezu identisch sein. Wer Bing bevorzugt kann dieses ja zum normal Browsen weiterhin nutzen.
 
@DARK-THREAT: wenn es nie auswahl gab, machts keinen unterschied ob das ding nun google oder bing nutzt.

ansonsten, wäre eine option für den user immer toll.
 
habe direkt Amazon angeschrieben, die sollen sich doch ein Beispiel daran nehmen, würde mein Echo dot wesentlich intelligenter machen :)
 
@neuernickzumflamen: über einen Umweg kann man Google auf dem Echo nutzen. Zumindest früher ging das mal und ich denke das ist heute noch so. Einfach mal nach Amazon Echo Google auf YouTube suchen. Da gibts dann relativ gute Anleitungen, wie man das machen kann. Ist nicht ganz trivial, aber von jedem machbar.
 
@FatEric: habe ich schon mit meinem Amazon AWS Account gemacht, aber das ist trotzdem nicht so gut als wenn es ohne Bing wäre und einfach über Google gehen würde.
Die Antwort vom amazon-mitarbeiter war dass er sich das selber auch lieber wünschen würde, und es inklusive meinem Link zu dieser News bzw von caschys blog weitergeleitet hat.
 
@neuernickzumflamen: Nachdem Microsoft und Amazon ja eine Zusammenarbeit bei Cortana und Alexa eingegangen sind, befürchte ich, dass man bei Bing bleiben wird.
 
@FatEric: befürchte ich leider auch -.-
 
@neuernickzumflamen: schonmal im amazon support gefragt ob es da wege gibt, weil man bing warum auch immer nicht mag?
 
@My1: gibt nur den Weg mit einem AWS Account selber einen Google Skill zu bauen (geht mit copy and paste).
 
@neuernickzumflamen: ernsthaft? das klingt ja mal bekloppt. ist es so schwer eine option einzubauen? jeder Browser der nicht komplett müll ist kann das. und wenn das selbst der internet explorer der ja nun wirklich rückständig ist (wenn uralte features fehlen, und man deswegen bei webdesign auf den rücksicht nehmen muss, nervt das) dann sollte ein Lautsprecher der sich als "smart" tauft, das auch können und das ohne komische krücken.
 
@My1: dazu kommt dass die Anfrage etwas träge ist -.-
 
@neuernickzumflamen: ich kenn die hintergründe nicht aber wenn man nen AWS für nen skill braucht un der dann jedes mal ein riesiges hin und her bis zur suche machen darf, klingts logisch.
 
Sind die nicht erst vor ein paar Jahren zu bing gewechselt?
 
Das Apple die Suchmaschine wechselt hat nichts mit Qualität zu tun.
Google zahlt pro Jahr 3 Milliarden $ dafür das Apple Google als Default-Suchmaschine aufdem IPhone nimmt.
(https://www.cnbc.com/2017/08/14/google-paying-apple-3-billion-to-remain-default-search--bernstein.html)

Und irgendwie werden sie das Geld wieder reinholen;D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:04 Uhr GameSir Gaming Tastatur und Maus für Xbox One, PS4, Nintendo Switch, Switch Lite, PC, VX2 AimSwitch 2.4 GHz Drahtlose Spieletastatur mit RGB Beleuchtung, Controller-Adapter für Computer & KonsolenGameSir Gaming Tastatur und Maus für Xbox One, PS4, Nintendo Switch, Switch Lite, PC, VX2 AimSwitch 2.4 GHz Drahtlose Spieletastatur mit RGB Beleuchtung, Controller-Adapter für Computer & Konsolen
Original Amazon-Preis
139,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
118,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 21