Android überholt Windows als meistgenutztes Betriebssystem der Welt

Im Bereich der Desktop- und Notebook-Betriebssysteme ist und bleibt Windows das weltweit dominierende Betriebssystem. Nimmt man aber Smartphones und Tablets in die Rechnung auf, dann sieht die Sache ganz anders aus, denn in diesem Fall hat Android ... mehr... Android, Windows, BlueStacks, App Player, Android Windows, Bluestacks Logo Bildquelle: Bluestacks Android, Windows, BlueStacks, App Player, Android Windows, Bluestacks Logo Android, Windows, BlueStacks, App Player, Android Windows, Bluestacks Logo Bluestacks

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Traue keine Statistik die du nicht....... ihr wisst was ich meine
 
@Glowbewohner: Jede Statistik a priori und per se abzulehnen ist genauso dumm wie jeder Statistik a priori und per se Glauben zu schenken. Das berühmte und mittlerweile völlig abgedroschene Zitat soll lediglich für ein Problem sensibilisieren, nicht zu einer völligen Ablehnung aller Statistiken führen. Die höchste Stufe ist nicht die völlige Ignoranz, sondern die kritische Auseinandersetzung mit den Zahlen und der Datenbasis.
 
@SegFault: Haste schön geschrieben. Die Lehrerin malt dir ein Bienchen ins Muttiheft
 
@Glowbewohner: Danke. Die 15 Punkte im Deutsch-Abi kommen nicht von ungefähr.
 
Für mich kein Grund zum Feiern, Pest oder Cholera, egal beide führen ihre Nutzer man Digitalen Nasenring.
 
es wird endlich zeit für ein desktop android
 
@winmann: but... Why?
 
@winmann: Naja es ist eig. ja für Handys und Tablets designed. Und wenn man es anpassen würde wäre man wieder bei Ubuntu und den ganzen Rest. Wo macht das also Sinn... Aber wenn ich mir die neue Dock Lösung vom Samsung S8 anschaue sieht das schon sehr interessant aus für einfache Desktopanwendungen.
 
@winmann: Oh Gott bitte nicht. Da macht MS einen deutlich besseren Job was das schnelle Schließen von Lücken angeht.
 
@Cheeses: liegt doch nicht an Android, dass Geräte keine Updates bekommen. Android liefert jeden Monat Sicherheitsupdates die die Hersteller aufspielen können. :)
 
@HAWT_DAWG_MAN: Aber wie du sagst nur Können aber aus Kostengründen nicht wollen.
 
@winmann: Es wird aber auch Zeit für mehr Konkurrenz im Smartphone Bereich z.B. durch Win10 ARM.
 
@PakebuschR: Und warum sollte jetzt die ARM Variante auf einmal eine ernstzunehmende Konkurrenz werden wenn sie gerade vollends den Bach runtergehen?
 
@Johnny Cache: Wo gehen sie den Bach runter, das machst du jetzt daran fest das "mehr" Android Geräte im Web auftauchen? Mich wundert es eher das das so lange gedauert hat wo man doch mit dem Smartphone das man "immer" bei sich hat ständig aufs Web zugreift.

Win10 ARM dient als Beispiel, das System bietet eben genau das was man mit Continuum bzw. dem Dex gern hätte und was anderes ernstzunehmendes ist bisher nicht in Sicht.
 
@winmann: Vom Regen in die Traufe... na Dankeschön... 0.o
 
@winmann: Gibt es schon, hat viele namen (Distributionen) aber man kann es allgemeinumfassend als Linux betiteln. Wie gut sich das bisher durchgesetzt hat sieht man ja...
 
@winmann: Ich bin für deine Idee. Es gibt zwar schon Remix OS als Desktop Android Variante, die ist aber noch unausgereift & unoptimiert.

Aber ein Desktop Android original von Google wär nice :D ich traue Google zu, dass die damit Erfolg im Markt haben könnten! :)
 
@HAWT_DAWG_MAN: So wie mit den eingestellen Chroomebooks?
 
@Clawhammer: Wie kommst du darauf, das die eingestellt wurden?
 
@Overflow: Chrome OS wurde schon Ende 2015 langsam aber sicher eingemottet, man hat da dann Android genommen und gegen Ende 2016 hat Google angefangen jedes aktuelle und geplante Chromebook zu canceln. Selbst die Pixel 2 Serie hat es erwischt. Musst mal bissl googeln nach "Chromebook canceld"
 
@Clawhammer: Samsung hat gerade erst ein Chromebook auf den Markt gebracht.

"Google Chromebook Pixel: Laptop-Reihe steht nicht vor dem Aus!"
http://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Notebooks-Netbooks-Google-Chromebook-Pixel-Ungewisse-Zukunft-fuer-Laptop-Reihe-17478751.html
 
@Overflow: Sieht aus wie letzte reste Entsorgen.
 
@Clawhammer: Die Verkaufszahlen lagen letztes Jahr teilweise über denen der MacBook-Reihe. Da denkt man nicht unbedingt an das Entsorgen...
 
@Clawhammer: das Chrome OS mit Android Apps war ein guter Schritt in die richtige Richtung... :)
 
@HAWT_DAWG_MAN: Joar, man hat gut gesehen das keiner sowas haben will.
 
@winmann: Und was haben wir dann ein Verkapptes Mobil OS was als Produktiv Nutzbar Verkleidet so tut als ob es wirklich etwas könnte klingt für mich nach IOs auf IPad Pro ;)
 
@winmann: gibt es doch, und zwar gleich in mehreren Projekten. Remix OS basiert auf Androidx86 und wird zielgerichtet für Desktop-PCs entwickelt.
 
Ich nutze zwar auch schon seit 2010 Android und es funktioniert gut, aber gegen Windows das ein richtiges OS ist kann es nicht anstinken. Mag für die Kiddies auf dieser Welt anders sein, (die heutige Jugend kennt sich 0 mit PC´s aus) aber ein erfahrener Anwender lächelt nur müde, schließlich weiss man was man an Windows hat. Fakt ist, es hat mich seit meiner Jugend begleitet und es wird mich bis in mein Grab begleiten.
 
@Homie75: Was hat man denn an Windows?
Forcierte Updates/Treiberupdates die ständig verbuggt sind?
Vorinstallierte nicht-deinstallierbare Apps, die man nicht braucht (3D builder, Workspace Ink usw)?
Ein nicht-einheitliches/nicht-lineares Design in den microsoft-eigenen Apps/Programmen?
Einen nicht zu gebrauchenden Store, da Steam bei Spielen dominiert und App-Hersteller bessere Chancen bei Android/iOS haben?
Eine Systemsteuerung und die PC-Einstellungen, da Microsoft falsche Prioritäten setzt?

(sry musste sein)

lasset die minuse regnen! :3
 
@HAWT_DAWG_MAN: Du hast kein Plan von Windows kann das sein ?
Du kannst jede App sofern nicht System Deinstallieren musst die bloß mit Rechts Anklicken oder in den Einstellungen unter System bei Apps schauen.

Also ich finde das eigentlich recht gut das die alte Systemsteuerung sich nicht groß verändert hat ansonsten ist das Design doch sehr gut wird nach und nach deutlich einheitlicher.
Die für den unbedarften Nutzer wichtigen Dinge sind in den Einstellungen und weiterführendes und Tiefgreifenderes in der Systemsteuerung.
Oder noch einfacher Einstellungen sehr vereinfacht für jeden Verständlich sprich DAU geeignet und Systemsteuerung für Erfahrenere und Profis.

Hast auch noch nie in den Store geschaut ganz Offensichtlich der ist recht gut bestückt aber halt mehr Produktiv weniger Spaß und Spiele, und sind wir Ehrlich Android und IOs Store/s kann man hier nicht vergleichen.

Alles in allem sind deine Einwände oder Vorwürfe oder Blödsinn auf Chip oder Bild Niveau diese Reißerische Hetze die da durch die Medien ging und teils geht stimmt schlicht nicht.

Warte jetzt mal noch bis das nächste Major Update jetzt da ist dann sieht es nochmal anders aus.
Die Apps (früher nannte man das Systemprogramme und Zubehör aber App klingt halt Moderner und Cooler) gibt es auch bei MacOS und dort jammert auch niemand.
 
@Freddy2712: Man kann Benutzer-Apps deinstallieren? ist nicht wahr... :O

Man hätte schon beim Launch von Win10 die Systemsteuerung komplett in die Einstellungen-App umkonvertieren müssen. Das hätte die Priorität sein sollen.

und ich versprech dir, wenn das Creators Update kommt, wird es wieder PCs geben, mit automatisch zurückgesetzten Einstellungen oder Fehlermeldungen bei der Installation.

btw meine anderen Einwände sind ernst, sie stören nicht nur mich, sondern viele andere auch. Du bist nur einer von denjenigen, die durch ne rosa Brille gucken.
 
@HAWT_DAWG_MAN: deshalb nutzt man ja auch Windows 7 ^^
 
@HAWT_DAWG_MAN: Alle die hier mal wieder so doof waren auf Minus zu klicken haben sich all diese Mängel mehr als redlich verdient.
Warum sollte man auch ein vernünftiges OS haben wollen wenn man eine Baustelle haben kann?
 
@Homie75: Außerdem schreibst du, dass die Mehrheit der Privatnutzer keine Ahnung von PC's hat & deshalb auf Android ausweicht -> und dass deswegen Android einen höheren Marktanteil als Win hat.

Meinst du nicht, dass es auch an Fehler seitens von Microsoft liegen kann?

bin kein Android, Win oder iOS fanboy, finde bloß man sollte schon die Fehler einsehen, und nicht durch eine rosa Brille schauen.
 
@Homie75: "die heutige Jugend kennt sich 0 mit PC´s aus"
Und die damalige Jugend schon oder wie?
 
@adrianghc: ja, damals war man gezwungen sich mit der Materie auseinander zu setzen.
 
@Homie75: Wenn man mit Computern arbeiten wollte, dann ja, aber wie viele haben das damals gemacht? Und umgekehrt gibt es auch heute genug, die sich mit der Materie auseinander setzen, der Unterschied ist, dass man es nicht mehr muss, um einen Computer zu benutzen. Netto dürfte dabei aber kaum rauskommen, dass sich die frühere Jugend insgesamt besser mit PCs auskannte als die heutige.
 
@adrianghc: Er meint die, die es benutzt haben. Heute benutzt es jeder, und kaum einer kennt sich richtig damit aus. Damals haben es weniger beuntzt, und die es beuntzt haben kannten sich wenigstens damit aus. Aber schon traurig dass 11 jährige mit ihre iPhones rumrennen. iPhones sind ja eh für den SUPER DAU.
 
@adrianghc:
"Damals" gab es nur Kommandozeile und vielleicht bisschen Grafik im Gegensatz zu dem Klicki-Bunt von heute wo die "Jugend" dann der Meinung ist sie könnten etwas.
Ich habe noch mit C64, MS-DOS und Win3.1 angefangen, da würden die Intelligenzbolzen von heute schon bei einfachen Befehlen scheitern.
 
@marcol1979: Dafür scheiterst du an anderen Ecken oder gehörst du zu den Intelligenzbolzen, die meinen sie wären allwissend?

Eins der Vorteile einer Gesellschaft ist im Übrigen, dass nicht jeder alles wissen muss und sich somit mehr auf spezielle Bereiche konzentrieren kann, um so auch weiter voranzuschreiten.
 
@Homie75: Ja...ich bin schon bei MS/DOS 2.0 und "Windows 3.1 for Workgroups"
dabei gewesen. Davor ein Atari St und ein C64 und VC20....In Assembler habe
ich auch programmiert und unter Suse-Linux war ich auch ein paar Jahre unterwegs.
Und Cobol auf einer AS400 ist mir auch nicht fremd...genauso wie ich heutzutage lieber
Cloud-Anwendungen schreibe(das mache ich teilweise sogar auf meinem P8-Lite Androiden), als lokale Programme.
Aber:

"Was man an Windows hat"

wüsste ich auch ganz gerne.Zumal aktuell in mir der Wunsch immer stärker wird
Windows 10 wieder zu entsorgen...und noch ein paar *LOGISCHE UND RATIONALE*
Gründe Pro-Win10 suche.
 
@Selawi: Wie schreibt man bitte Programme auf Android? Da fehlen doch die nötigen gescheiten IDEs oder? Also ich könnte ohne IntelliJ IDEA nicht mehr leben.... :D
 
@Selawi: Wie schön das einer seit den alten Zeiten dabei ist. Auf deine Frage zu kommen, was man an Windows hat:
1.Mit DOS/Windows haben viele die ersten Erfahrungen mit Computer überhaupt gemacht, bei mir war es an sich das Game Wing Commander 2 aber das ist egal, denn ich musste mich mit der Materie voll auseinander setzen, wie config.sys, autoexec.bat damit die Spiele / Programme überhaupt liefen. Man war damals dazu gezwungen, nicht wie heute.
2. Beständigkeit und Kompatibilität
Seit vielen Jahren ist die x86 Architektur kompatibel zu einander wenn man vom 32Bit auf 64Bit Umstieg absieht. Alle meine lieb gewonnen Tools wie z.B Total Commader laufen seit fast 20 Jahren ohne Probleme mit der selben Architektur
3. Windows 10 ist halb so wild. Ich nutze eh eine LTSB Version, da hab ich keine Apps, Cortana, OneDrive etc. also läuft Windows wie geschmiert und mit erweitertem Support, was ich damit sagen will, es gibt immer eine Möglichkeit, man muss es nur nutzen und sich informieren
4. Man hängt nach solange Zeit einfach an die altbewährte Bedienung und Look und mit Classic Shell sieht W10 genauso aus wie Win7, also keine Probleme

Da gibts noch so viele Gründe, das würde echt den Rahmen dieser Antwort sprengen.
 
Hier werden Äpfel mit Birnen verwechselt. Android ist ein Tablet und Smartphone OS, nicht mehr und nicht weniger und als Desktop-Version völlig unbrauchbar. Android zum Vergleich mit Windows zu vergleichen.....Herr je Winfuture......ist schon peinlich.
 
@Fanta2204: Android for Desktops...nennt sich ja noch ChromeOS (da laufen ja auch
Android-Apps drunter) und wird in der "Notebook-Klasse" in den USA mittlerweile
häufiger verkauft wie Apple und MS-Kisten zusammen....

Und dann wäre dann ja auch noch: Fuchsia (früher auch unter dem Namen:
Andromeda bekannt) ...das steht zwar noch ganz am Anfang und ist noch nicht
marktreif, aber was man bei Github davon sieht,

https://github.com/fuchsia-mirror

Also da brütet Google etwas aus, vor dem Microsoft richtig Angst haben sollte....auf
den Desktops.
 
@Selawi: "Also da brütet Google etwas aus, vor dem Microsoft richtig Angst haben sollte....auf
den Desktops."

Wenn WP zum Scheitern verurteilt war wegen der "App-Gap", dann hat wohl Windows aufm Desktop ebenfalls nichts zu befürchten.
 
Naja wundert mich nicht, wenn viele neben dem PC ein Smartphone und ein Tablet haben.
Da steigen logischerweise die Zahlen für Android.

Naja dann bin ich ja gespannt, ob hier jetzt auch losgespurtet wird zwecks Browserwahl und Co.
 
Wenn dann IOS-Wndows-Ubuntu im Desktop Bereich.
Und da wird Windows wohl genau dieselbe Dominanz ausüben
wie Android in der mobilen Sparte.
 
Ist doch kein Wunder, weil Android auf jeder Nussschale läuft. Das verzerrt das Bild immens.
 
@wingrill9: Das tut Windows eigentlich auch.
 
@TiKu: Wie jetzt... gibt's Windows auf TV? Und Smartwatches sind ja bei Windows eher ein Auslaufmodell... Man könnte die Liste weiterführen...
 
@wingrill9: Tiku meint wohl eher die Leistung und da ist Windows genauso genügsam wie Android.
 
@wingrill9: Gibt es allerdings als HDMI Stick PC als TV Betriebssystem ist es mir nicht bekannt und wenn käme dazu auch wohl eher das Win 10 IOT in Frage.
Aber das macht ja auch nichts für so etwas ist Windows auch gar nicht Konzipiert weder in Server, Desktop, Mobile oder IOT da gibt es weitaus besser geeignetere Systeme.
 
Wie war das damals noch gleich ?

https://www.androidpit.de/Microsoft-sieht-mit-Google-Android-keine-Konkurrenz
 
@Atze78: Ist es ja auch nicht. Auf welchem Desktop-System läuft denn Android? Der Vergleich hier hinkt derart, dass man schon jeden bemitleiden muss, der darauf anspringt.
 
@SunnyMarx: Und du glaubst das Desktops die Welt beherrschen ? Schon mitbekommen das der Trend in eine andere Richtung geht ? Und nein, ich finde den Trend auch nicht toll, aber man kann wohl nicht mehr aufhalten. Sorry...aber du solltest mal aufspringen bevor du andere bemittleidest.
 
@Atze78: Sorry, aber der Trend wird von Yuppies und Knirpsen vorgegeben. Wenn die alt genug sind und mitten im Leben stehen, bekommen 80% nen Desktop-PC. Der Rest lungert bei Zeitarbeitsfirmen rum und kann sich sowas nicht leisten.
 
@SunnyMarx: Sprichst du jetzt von privater Nutzung oder gewerblicher ?
 
@Atze78: Kannst du mir eine Firma nennen die Android im täglichen Geschäft einsetzt? Android wird niemals als Desktop Ersatz herhalten können, dafür ist es auch überhaupt nicht gedacht.
 
@BartHD: Also in meiner Firma wird Android auf Mobilen Geräten bereits im täglichen Geschäft eingesetzt. Wenn dann noch das kommt -> https://windowsarea.de/2017/03/samsung-galaxy-s8-klon-des-continuum-docks-hat-einen-luefter/

Mit Citrix Unterstützung wirds dann wohl wirklich Stück für Stück eng. Aber Microsoft wollte es ja 2010 auch nicht sehen ....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles