Shazam: Apps für Windows 10 und Windows Phone eingestampft

Die beliebte Musik-Erkennungs-Software Shazam ist nicht länger für das Microsoft-Betriebssystem Windows 10 verfügbar. Auch Nutzer von Windows Phones werden in Zukunft nicht weiter versorgt. Die App wurde aus dem Store entfernt: Über einen Umweg ist es ... mehr... Apple, Musik, Musikdienst, Shazam, Musikerkennung Bildquelle: Shazam Musikdienst, Shazam, Musikerkennung Musikdienst, Shazam, Musikerkennung Shazam

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
keine Überraschung
 
@cycloop: Stimmt, ist noch eine alte WP8 App die teils schon garnicht mehr funktionierte und dessen Funktion ins OS integriert wurde. Eventuell kommt aber auch eine universal App.
 
@cycloop: War auch mein erster Gedanke. Warum sollte ein Unternehmen, das wirtschaftlich arbeiten muss, Apps für ein System mit einem Marktanteil von 0,3 % anbieten? (Die Zahl stammt aus dieser News vom 16.02.2017: https://winfuture.de/news,96268.html)
 
@regulator: Die 0,3% mögen evtl für Windows Phones stimmen. Die Desktop Version von Windows 10 hat aber ganz sicher nicht so einen kleinen Marktanteil.
Der Marktanteil kann also nicht daran schuld haben, dass BEIDE Versionen eingestellt wurden.
 
Wenn ich Bedarf an einer Musikerkennung hätte, würde ich wahrscheinlich direkt die Funktion von Cortana nutzen.
 
@Klaus-Bärbel: wie geht das?
 
@R-S: Auf dem Windows 10 PC/Phone Cortana starten. Rechts oben ist dort ein Musik-Symbol. Da drauf klicken.
 
@Biller: Sorry, sollte ein Plus werden...
 
@Klaus-Bärbel: Ändert auch nichts daran, dass immer mehr App-Entwickler von Windows abspringen...
 
@blume666: Im Falle einer unter Windows völlig unnötigen App wie Shazam ist das nun wirklich nicht schlimm. Wozu braucht es eine App, wenn das System das mit Bordmitteln genauso gut, nur einfacher kann?
 
@Chiron84: Naja man kann es sich auch fuer immer alles schoen reden
 
@-adrian-: Naja auch für deine Seite ist Shazam als App, die eine Systemfunktion mit Werbung kombiniert kein besonders gutes Beispiel, oder?
 
@-adrian-: Was eingestellt Apps betrifft, betraf es doch bisher nur einige wenige WP8 Apps die zum Teil eh nicht vernünftig liefen bzw. nur stark eingeschränkt und hier noch dazu eine doch eher überflüssige.
 
@PakebuschR: Naja - die namenhaften windows 10 apps kann ich an einer hand abzaehlen. Und die laufen meist auch nur eingeschraenkt. nehmen wir mal starbucks, Uber, messenger
 
@Chiron84: In vielen Regionen gibts kein Cortana und auch keine music suche .. Tolle bordmittel die wir hier haben
 
@-adrian-: Wollte auch nur drauf hinweisen was das einstellen der Apps bisher im Grunde "nur" alte WP8 Apps betrifft, teils kam dann auch schonmal eine UWA hinterher.
 
@Chiron84: Ja, wozu Konkurrenz und Drittanbieter. Es will ja jeder persönliche Sprachassistenten nutzen. Mal wieder ein eindeutiger Beleg fürs Stockholmsyndrom.
 
@Klaus-Bärbel: Die Funktion greift übrigens auf die Shazam-Datenbank zu.
 
Selbst unter Android nutze ich die App nicht, sondern die Google Suche. Sie erkennt auch sehr zuverlässig Musik. Oftmals auch Remixes
 
@bmngoc: Bei Android 7 muss ich doch "Sound Search for Google Play" installieren. Oder geht das auch anders? Wenn ich den neuen Google Assistant frage sagt er "I can't identify songs yet" und wenn ich ihn frage wie ich nach Musik suchen kann sagt er ich soll Sound Search installieren.
 
Wozu soll ich eine App für eine bereits im System nativ vorhandene Funktion installieren? Kein Wunder dass diesen Dienst keiner braucht.
 
Ich meine, ich bin kein großer Verfechter von Windows Apps aber, wenn man sich als Entwickler keine Mühe gibt eine ordentliche App zu programmieren, sondern einfach nur irgendwas hin klatscht, das entweder bei der Suche/Erkennung ständig nur abstürzt oder einfach nichts erkennt und so eigentlich nur schlechte Bewertung bekommt, dann braucht man sich auch nicht wundern wenn keine große Nachfrage herrscht.

Das gleiche gilt auch für die eine Wetter-App "WeatherPro", die auf mobilen Geräten scheinbar ganz gut sein soll, aber als Windows App absolut nichts taugt.

Aus meiner Sicht hat sich Microsoft keinen Gefallen damit getan auch andere als nur um UWP-Apps zuzulassen. Die Qualität der meisten sonst sehr bekannten und eigentlich guten Apps ist echt miserabel.
 
@sLiveX: Das mit den unterschiedlichen Funktionen kommt auf die App drauf an.
Die Twitter App (UWP) ist etwas hinter den Android/iOS Apps. Es fehlen derzeit aber glaube ich nur die "Sticker".
WhatsApp ist aber zu 99% auf dem selben Stand wie Android/iOS. Manchmal ist die W10M App sogar vor bzw gleichauf. Dazu bekommt es auch stänidig Updates. Die Beta sogar alle 1-2 Tage rum.

Für WA muss es sich lohnen, weil für 3 Nutzer macht man nicht so einen Aufwand.
 
@Blubbsert: Es gibt durchaus Apps die ganz gut sind, aber ich hab leider den Eindruck, und korrigiert mich wenn ich falsch liege, als ob sehr viele, wenn nicht die meisten Apps mal schnell an einem Nachmittag umkonvertiert worden sind und die eher schlecht als recht funktionieren. Und nur um das klarzustellen, ich rede ausschließlich von Store-Apps die man auf dem Desktop nutzt.
 
@sLiveX: "wenn man sich als Entwickler keine Mühe gibt eine ordentliche App zu programmieren, sondern einfach nur irgendwas hin klatscht"

Damit beschreibst du aber leider den Großteil der Windows Apps, zumindest die beliebten Apps der anderen Plattformen. Wenn die es überhaupt auf Windows schaffen, dann in einer lieblosen Version
 
@Wuusah: Und genau das meine ich ja, da brauchen sich die Entwickler nicht wundern wenn entsprechend keine Nachfrage herrscht. Wenn die aber mal endliche den Arsch hochkriegen würden und von Grund auf für UWP Programmieren würden, dann sähe die Sache ganz anders aus - zumindest schätze ich das so ein. Im Moment sind die derzeitigen Apps nur ein Kuddelmuddel aus allem, nur keine richtigen UWP-Apps.
 
@sLiveX: Die Entwickler sind dort, wo man Geld verdienen kann (Werbung und/oder App-Käufer). Scheinbar ist der Windows Store zu uninteressant, sonst hätten die Entwickler schon längst ihren Arsch hochgekriegt.
 
@Overflow: Würden die Entwickler ihren Arsch hochkriegen bestände das Problem nicht.
 
@PakebuschR: warum sollten sie Ihren Arsch hochkriegen? Dies ist Arbeit und die Bezahlung ist ein "wenn du und andere Entwickler es gut macht kommen die Kunden eventuell auf diese Plattform und dann fließt das Geld". Würdest du dir für sowas den Arsch aufreißen oderdoch lieber deine Zeit und Geld in Android/iOS investieren?
 
@Wuusah: Bloß gut das die Entwickler bei Android/iOS nicht so gedacht haben.
 
@PakebuschR: klar haben sie das. Am Anfang hat Android mit den gleichen Problemen zu kämpfen gehabt und selbst heute, wo Android den Markt dominiert, entwickelt man doch lieber für iOS, denn da ist das Geld.
 
@sLiveX: Ich würde nicht den App Entwicklern die Schuld geben. Microsoft hat WP in den Sand gesetzt. Man muss bedenken, dass WP ein "me too" Produkt ist und bei diesen Produkten sollte das Risiko niedrig sein. Stattdessen haben sie ihr eigenes Süppchen gekocht und das Risiko für App Entwickler war zu hoch.
 
@Wuusah: Es geht nicht allein um WP, Win10 läuft quasi überall und 2in1 usw. sind gerade im kommen.
 
@PakebuschR: ich kenne niemanden der auf dem Desktop Apps verwendet (außer evtl die mail App)
 
@Wuusah: Ich schaue grundsätzlich erstmal in den Store und würde diesem immer den vorzug geben da sicherer/"kein" Crap/saubere sowie einfachere Deinstallation. Die vorinstallierten Apps werden doch allgemein gut angenommen nur ist das Store Angebot noch nicht groß genug und man somit gezwungen im Web zu suchen. Win10 ist auch kein reines Desktop OS, auf Tablets/2in1 machen die universal Apps sich doch besser.
 
@Wuusah: Es gibt nicht nur Tower-PCs und Notebooks mit Windows, sondern auch Windows-Tablets ohne Tastatur, wo touchoptimierte Apps mehr Sinn macht, als irgendwelche Desktopprogramme, wo die Schaltflächen und Icons viel zu klein für die Fingerbedienung sind. Bei Windows sollte man sich lieber von den Gedanken verabschieden, dass es nur mit Maus und Tastatur genutzt wird. Nur weil du niemanden kennst, der Apps auf Windows basierten (auch touchbasierten) nutzt, heist es noch lange nicht, dass es niemand nutzt.
 
@Wuusah: Ich würde nicht sagen, dass WP 7.x bis 8.x "Me too" Produkte waren, dass trifft von der Benutzeroberfläche schon viel eher auf Android/Ubuntu Touch zu, die von der Bedienung eher iOS ähneln. Microsoft machte erst seit Nadella mit Windows 10 Mobile (außer der Startoberfläche) mit den dämlichen aus Android übernommenen Hamburger-Menü ein "Me too"-Produkt. Eigentlich geht es erst seit dem neuen CEO mit Windows Phone und Windows Allgemein bergab.
 
@sLiveX: Unterschied zu IOs und Android ist das es bei den beiden nicht mal einer News würdig ist wenn etwas nicht mehr gepflegt wird.
Aber hier bei Windows ist es immer gleich eine Reißerische News.
Shazam braucht niemand weder auf IOs oder Android noch auf Win10m die Bordmittel bei allen 3 können das weitaus besser.
Ist halt nur nicht so Geil wie bei Shazam wo man seine getrackte Musik direkt auf Frazebook und co Teilen lassen kann.
 
@Wuusah: Finde das ist bei z.B. Android aber auch nicht viel anders. Die großen/bekannten und meistgenutzten Apps mögen zwar gut gemacht sein aber alle anderen sind design-technisch auch auf Android (und warscheinlich auch iOS) nicht wirklich schön.
 
Eine der meistgenutzten apps bei mir, macht die windows plattform mal,wieder um so unattraktiver
 
@Razor2049: Warum nicht einfach die native Funktion nutzen?
 
@L_M_A_O: weil die native version ein witz gegen shazam ist?
 
@Razor2049: Nö warum? Macht genau das selbe und sogar schneller.
 
@L_M_A_O: nö macht sie nicht, wenn man keine Ahnung hat, vielleicht eher mal nicht posten oder das fanboy Getue einfach mal sein lassen^^
 
@Razor2049: wie kann eine Musikerkennungssoftware eine meistgenutzte App von jemanden sein? Entweder du nutzt andere Apps extrem wenig oder du brauchtest einfach einen Grund um auszudrücken dass du Windows nicht magst.
 
@FuzzyLogic: Als ich noch Windows Phone hatte war es bei mir auch in der Tat eine oftgenutzte Funktion aber nachdem mir Cortana immer das meiste angezeigt hat hab ich Shazam und SoundHound wieder deinstalliert.
 
@FuzzyLogic: weil ich am tag gute 3-4 std musik höre und nicht jedes lied kennen kann und es mir in meine playlist dan einfügen möchte?""
 
@Razor2049: Tipp: Nutz Cortana, die kann das auch. Und stürzt dabei nicht ab, weil sie sauberer programmiert ist.
 
@Chiron84: und was bringt mir cortana? Wow ich weis mit glück welches lied es ist.

Shazam ist gut doppelt so schnell, zeigt mir einen verlauf und vor allem das lied für jeden der streaming anbieter""
 
@Razor2049: du kannst sie ja weiter nutzen.
 
Was mich gerade wundert: Es werden immer die fehlenden Apps unter W10(M) kritisiert. Aber trotzdem gibt es fast regelmäßig die Nachricht, dass wieder ein Dienst die App dazu einstellt.

So viele Apps können ja dann doch nicht fehlen.

Ja, es könnten Funktionen fehlen, aber die App ist/war vorhanden.
 
@Blubbsert: Kein Chrome Browser, kein Firefox, keine Youtube App von Google selbst, der VLC Player schaffte es auch kaum aus dem Betastatus, für Emails gab es auch kaum was als die Bordeigene App, Apps von vielen Mobilfunkanbietern fehlen und bestimmte Navi Apps + Spiele auch. An Appvielfalt kommt WP um Längen nicht an die Platzhische Android und IOS ran.
Schade eigentlich war ein einfach aufgebautes zweckmäßiges und schnelles Betriebssystem.
 
Naja, das Konzept der App wurde so erfolgreich kopiert, dass die App jetzt quasi auf jedem System überflüssig ist. Eine Windows App, wo es bislang ja eh kaum Nutzer gab/gibt, ist dann natürlich das erste, was aus Kostengründen weg fällt. Jedes System bietet mittlerweile eine Native funktion, Cortana, OK Google und Hey Siri bieten genau die selbe Funktionalität. Nur ohne starten einer App und ohne Werbung. Das TV Experiment von Shazam hat ja sowieso so gut wie keiner genutzt. Ich denke, früher oder später wird die App ganz in der Bedeutungslosigkeit verschwinden.
 
Und das App-Angebot unter Windows stirbt langsam weiter...

Komisch wie sich eingefleischte WindowsUser sich das schönreden. Beim Browser zB nutzen doch auch viele Konkurrenz-Versionen. Wenn die Anbieter nur ihre Versionen einstampfen würden, dann müsste man sich mit Edge&Co herumschlagen.

Also sollte es man nicht pauschal abtun, sondern eher differenziert betrachten und urteilen.
 
@wingrill9: Hast von mir ausnahmsweise ein Plus bekommen.
 
Verwundernd finde ich dabei nur, dass das ja eh Web-Apps waren, keine wirklichen Windows-Apps. Man sieht also bei Shazam nicht einmal mehr einen Grund, eine popelige Web-App weiter anzubieten, die keine wirkliche Anpassung an ein OS erfordert? Irgendwie traurig.

An sich ist Shazam auch kein Verlust - der größere Schaden ist vermutlich eher, dass jetzt alle Welt mal wieder drüber berichtet, dass "schon wieder" eine "unverzichtbare App" nicht mehr für Windows zur Verfügung steht.
 
Bei mir hatte die App leider noch nie einen Song erkannt. Weder bei Windows noch bei Android. Daher hatte ich sie freiwillig runtergeschmissen. Wenn sie funktioniert hätte, wär sie sicherlich interessant gewesen.
Aber sie ist wohl wohnehin mehr auf Songs von Coldplay, Britney & Co beschränkt. Wenn sie funktioniert hätte, wär sie sicher interessant für mich gewesen - auch wenn es Alternativen gibt.
 
@gettin: Komisch früher hat sie ganz gut funktioniert, leider aber schon längere Zeit nicht mehr wirklich!
 
Wie dämlich ist das den? warum wollen die entwickler uns nicht windows nutzen lassen? ich würde ja gerne windows 10 auf meinem handy haben, aber die apps fehelen. das Nervt!
 
@cs1005: Kannst dich dafür bei Microsoft und Nadellas dämlichen "Android and Cloud First"-Strategie bedanken.
 
hab immer SoundHound benutzt, wenn's um Musikerkennen geht.
 
Cortana kann das selbst, die App ist unzuverlässig. Kein Wunder, daß die niemand wollte.
 
@Chris Sedlmair: so so, Cortina zeigt dir einen verlauf erkannter Musik? Gleich das Passende Musik Video dazu, und kannst mit einem klick deiner Musik Library hinzufügen, die du nutzt^^Mensch du hast ein Cortana Unikat ^^
 
@Razor2049: Den Verlauf brauch ich nicht, weil ich bereits erkannte Musik jetzt selber kenne. Das Musikvideo brauche ich auch nicht auf einen Klick, weil ich die Musik ja gerade höre. Ok, zur Playlist hinzufügen ist ein +Punkt, aber das schaffe ich dann auch noch mit zwei/drei Klicks.

Das wäre mein Anwendungsfall - mal als Beispiel, dass deins nicht für alle gilt.
 
@gutzi4u: Brauchen aber vielleicht andere.

- Nicht umsonst ist die App hier immer noch unter den Top 30 Apps bei Android in Österreich und unter den Top 60 bei iOS in Deutschland (Wochendownloads - obwohl siri shazam integriert hat)
- Obwohl die Funktion auch google kann
- Es noch soundhound als Konkurrenten gibt
- Ich mir auch cortana installieren kann

Und diese Anderen gewöhnen sich halt immer um, wenn was eingestellt wird, oder schimpfen eben drauf ;)
 
@wertzuiop123: das ständige schön reden der ein fanboys ist glaub langsam schon krankhaft;)
 
@Razor2049: Keine Ahnung, sind schon festgefahrene Meinungen. Erspare mir da meist den Kommentar.
 
Schade aber kein wirklicher Verlust nimmt man halt Cortana das selbe würde man unter Android oder IOs tun nimmt man halt Google Now oder Siri denn eigentlich ist Shazam mehr wie Überflüssig.
 
Natürlich schreibt man das es über einen Link geht...aber gibt sich keine mühe den Link zu Posten...
Hier ich habs gefunden weil die zu inkompetent sind:
https://www.microsoft.com/de-de/store/p/shazam/9wzdncrfj0qq
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles