Endlich für Gigabit-Anschlüsse: FritzBox 6591 startet bei Vodafone

Der Anbieter Vodafone startet ein Angebot mit der 2018 neu vorgestellten FritzBox 6591 Cable. Die FritzBox 6591 Cable unterstützt DOCSIS 3.1-Kanalbündelung und damit schnelle Internetgeschwin­digkeiten von bis zu 6 GBit/s im Downstream, sowie ... mehr... Avm, Fritzbox, FritzBox 6591 Cable Bildquelle: AVM Avm, Fritzbox, FritzBox 6591 Cable Avm, Fritzbox, FritzBox 6591 Cable AVM

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
tja bringt aber alles nichts, sobald Feierabend ist und jeder abends nach Hause kommt und ins Netz geht, bricht die Leitung aufs jämmerliche DSL 2000 Neavou runter. (In Ballungszentren).

Das Kabel wird einfach nie an die Performance von Glasfaser VDSL kommen. Da bringt DOCSIS 3.1 auch nicht viel.
 
@johndenver: tut mir echt leid für dich... In meinem Segment habe ich rund um die Uhr die vollen 1000 MBit/s anliegen. Da kommt so schnell ganz bestimmt kein VDSL heran. Denn da gibt gerade mal 100 MBit/s.
 
@3Komma14: Jo, die neuen Anschlüsse laufen schon gut. Darf ich fragen, was du für nen Ping so hast?
 
@3Komma14: Mir tut es leid das du trotz 1gbit nur 50mbit im Upload hast.
 
@Odi waN: Kurz gefragt, was machst du mit 50 Mbit/s Upload so?
 
@FatEric: Bilder Upload vom Smartphone und Videos, ich selbst nicht aber meine Frau/Kind, Backup meiner Daten aufm Rechner in die CLoud. Selbst hosten von Spielen, TS-Server.... soll ich noch mehr aufzählen?
 
@Odi waN: braucht keine 10 Mbit/s. Also ja, bitte mehr aufzählen.
 
@FatEric: Streaming .. und das reicht schon als aussage ;)
 
@FatEric: Man braucht theoretish auch keine 10MBit/s aber möchte die Fertigstellung seiner Uploads aber vielleicht noch erleben :) , kann je nach anfallende Daten schon sehr lange dauern bei 50MBit/s.
 
@PakebuschR: Man darf ja 50 Mbit/s haben oder auch 1 Gbit/s Upload. Mich interessiert nur, was die Leute damit machen wollen.
Um das Beispiel von oben aufzugreifen. Bilder und Videos von Smartphones werden so nebenher hochgeladen. Meistens eh, wenn das Gerät am Netzteil hängt, also Nachts. Und selbst wenn nicht, das ist nichts zeitkritisches.
Backup der Daten vom Rechner... Ohne Größe der Daten, hilft mir das nichts. Das können wenige hundert MB sein, oder GB an Daten. Nur mit 10 Mbit/s schiebe ich dir am Tag 100GB ins Netz und die müssen auch irgendwo gespeichert werden, Cloudspeicher ist teuer. Naja und einen TS Server hosten. Mit 50 Mbit/s kannste da 500 Leute problemlos unterbringen. Ich frag nach Beispielen, wofür man 50 Mbit/s braucht und bekomme eine Antwort, die das nicht rechtfertigt. Heißt für mich, man fordert etwas, was man nicht braucht.
 
@FatEric: Wenn ich nach Hause komme will ich die Daten am PC weiterverarbeiten und dazu nicht erst das Smartphone mit dem PC verbinden, OK das ist eher aus bequemlichkeit aber es geht ja auch nicht nur um Smartphones und dessen Aufnahmen zudem hängen in der Familie mehrere Geräte am Anschluss.
 
@PakebuschR: Und bei dem oben erwähnten 50 Mbit/s Anschluss sind in 5 Minuten fast 2GB hochgeladen. So viel Zeit dürfte wohl vergehen, vom erreichen des WLans, bis man am Rechner sitzt und seine Daten verarbeiten kann. Manche Leute haben einfach Luxusprobleme.
 
@FatEric: Manche Leute haben ganz andere Probleme. Was geht dich das an, wofür er 50er Up braucht oder mehr? Fragen darf jeder, klar. Aber das geht bei der Breitbandversorgung in eine ganz andere Richtung. Ihr bevormundet Leute dazu, das man angeblich nicht mehr 50/10 braucht. Andere gehen arbeiten, haben Familie und wollen ihre Backups nicht mit Stunden vorm Rechner verbringen oder so.
Ich lebe hier mit meiner Frau und uns reichen 50/10 nicht. Aber kriegen leider nicht mehr, obwohl ich direkt FTTH bestellen würde wenn ich könnte. Und geht dich das was an wofür wir das brauchen, Nein! Leb du dein Leben, und lass andere deren Leben leben. Luxusprobleme ist das der neue Neid anderen ?
 
@3Komma14: Oh man... das tut schon fast weh eine solcher Kommentar. Klingt fast so als wäre es Standard in Deutschland 1GBit/s zu haben... Setzt dich in deinen McLaren oder Koenigsegg Sportwagen und dreh noch ein paar Runden in Dubai...
 
@Annettekrum: Das lese ich da nicht heraus aber "vieler" Orts wurde/wird man aktiv was Glasfaser FTTH betrifft.
 
@johndenver: Auch ich habe in Dresden rund um die Uhr meine 500 Mbit/s anliegen. Tut mir leid für dich. In Berlin habe ich mit Kabel dagegen sehr schlechte Erfahrungen gemacht.
 
@johndenver: Das ist bei Docsis 3.0 (Edit natürlich 3.1) eben nicht mehr so der Fall.
 
@johndenver: wie die Kabel User ihr Anschluss verteidigen nur weil ein Teil die versprochene Geschwindigkeit erhält xD
 
@neuernickzumflamen: Sollen sie sich etwa stattdessen beschweren, das andere ihre nicht bekommen?
 
@torweh: ne weder noch, denn wenn alles so super mit Kabel wäre, dann hätte man ja nicht diesen ewigen Diskurs xD
 
@johndenver: Ich habe eigentlich fast immer 400 Mbit, gut am Wochenende gab's auch schon mal ne Stunde nur 100 Mbit... aber seit längeren ist auch dies nicht mehr
Hatte damals angerufen und die sagten mir schon bereits das dieses Problem bekannt ist und bald aufgerüstet wird in einen Monat... 2 Monate später war das Problem wirklich weg
 
Ok, und wie kriegt man jetzt die Bits alle so schnell in den Computer? Mit den 4 x 1GBit/s Anschlüssen?
 
@Michael1976: Kind schaut Netflix auf ihren Full-Service, Papa auf seinen 4k-TV, läd noch nebenbei über sein PC eine "Linuxdistro", während Steam auf dem Kinder-PC gerade ein paar Updates fährt, genauso wie die PS4 und Xbox One X im Haushalt. Zudem hat sich der Nachbar noch Zugang für pron verschafft und die Trojaner auf dem ungepatchten Androidgeräten senden gerade ne Menge Daten. Die IoT-Geräte senden dank mangelnder Kenntnis auch noch alles ins Netz und holen sich Updates für ihre Schadsoftware. Du siehst, wer will, kriegt auch solch eine Leitung ausgereizt xD.
 
@Motverge: Aha wenn das jeden Tag so ist muss man sich fragen: Hat der Vater eine arbeit, hockt der Sohn nur auf dem Sofa, hat die Familie keine Hobbys außer den 4 Wänden?
 
@Menschenhasser: Bullshit, wieso gehst Du davon aus?
Alleine wenn ich die heutige Updategrößen sehe macht eine schnelle Leitung schon
Sinn.
 
@MrRossi: Weil ich das tag täglich erlebe, habe ich doch schon erwähnt!
 
@Menschenhasser: Winterabend, verregnet, 19:00. Da sitz ich trotz Job und Outdoor-Hobbies immer noch auf der Couch oder an der Daddelbox, genau wie meine Verlobte.

ich rechne im Moment: Pro Person 50 Mbit (damit jeder 4k Streamen kann). Bei nem 5-Personen Haushalt kriegste da schon locker 250Mbit zusammen.
 
@Bautz: "Pro Person 50 Mbit (damit jeder 4k Streamen kann)." Wat? 4k Streaming liegt bei 16-20 mbit, die 50 sind maßlos übertrieben.
 
@Odi waN: Es sind netto 20Mbit ... Brutto sinds mehr, dazu Traffic von PC, Tablet und Smartphone empfehle ich pro Nase 50 Mbit um auf der sicheren Seite zu sein.

Auch wenn man theoretisch mit 20 hinkommt. Probiers mal aus, die "Schwuppsidtät" lässt unter 50Mbit deutlich nach.
 
@Motverge: Bleibt trotzdem der Flaschenhals Ethernet.
Das schwächste Element im Netz gibt den Speed an.
Ist wie wenn eine 4-Spurige Autobahn auf 2 Spuren reduziert wird. Staut sich auch.

Wenn also 1000 an der Leitung ankommt, die aber nur 100 kann - was passiert dann wohl?
 
@PiaggioX8: rufe ich bei Vodafone an und bestelle mir den neuen Router von oben ;)
 
@Fanity: Dann bekommst es schnell zum Router und dann ist Schicht im Schacht, weil die Geräte im Netz einfach nicht schneller können.
 
@PiaggioX8: Das war eben auch mein Anliegen.. Mal ganz abgesehen davon, ob man die Bandbreite ausreizen könnte... Wie krieg ich die 6 GBit/s aus der Box wieder raus?
Ich denke, die 4 Ethernetanschlüsse werden an einem internen Switch hängen, welcher auch nur mit 1GBit/s angeschlpssen sein wird. Dann kann man noch WLAN dazurechnen, wo man max. ca. 2.5GBit/s noch rausziehen kann, dann gehen mir aber immer noch 2.5 GBit/s ab...
 
Weiß man schon ob sich Hardwareseitig auch etwas an den Antennen getan hat? Ich habe einige Bewertungen der 6590 gesehen die behaupten, dass die Reichweite schlechter wäre als bei der 6490. Für mich ist das ein wichtiger Faktor zum Kaufentscheid, da meine 6490 nur ganz knapp nicht ausreicht um auch den letzten Winkel dauerhaft zu erreichen (nutze hauptsächlich LAN aber das Smartphone und andere kleingeräte müssen ins WLAN). Ich bekomme zwar in jedem Raum WLAN aber an manchen Tagen scheint die Konstellation schlecht zu sein und es kommen keine Daten mehr durch (liegt natürlich nicht an der Leitung selbst). Auf den LAN-Brücken repeater würde ich gerne verzichten, da es ja auch nicht unbedingt um Zimmer geht, die hauptsächlich genutzt werden, es ist halt nur etwas nervig wenn man sich dort aufhält, eigentlich noch im WLAN ist aber eben so knapp, dass nichts durch kommt und man merkt es mal nicht, den an anderen tagen ist es wieder kein Problem.
Ich hätte den Router auch gerne passender platziert aber der *nett* Mann von Vodafone war angeblich dazu verpflichtet einen Dämpfer einzubauen sodass ich den Router nur an einer Antennenbox im Haus ins Internet bekomme obwohl ich extra mehrere Zugangspunkte eingeplant habe um eben einen guten Standpunkt für den Router zu finden. Das versteht mal einer in einem Einfamilienhaus...
 
@Liatama: schraub den Dämpfer doch raus.. der ist ja nur dazu da, das nicht mehrere Modems gleichzeitig ans Netz können.
 
@superfun: Leider kenne ich mich dafür zu wenig damit aus, Vodafone war damals in einer Phase bei uns, als unsere Elektriker noch fast täglich in den Gegenüber am werkeln waren. Er empfahl mir (weil er selbst durfte es angeblich nicht), mit diesen zu sprechen. Leider waren auch die vollkommen überfragt wie das funktioniert.
Seltsamerweise war das in unserer Wohnung zuvor (6 Parteien) kein Problem, hier konnte ich auch einfach die Fritzbox an einen anderen Antennenanschluss anschließen, wieso das im Einzelheim verboten werden sollte, verstehe ich nicht. Ich vermute eher, dass der Vodafone-Techniker damals einfach nicht nach Vorgabe gearbeitet hat und etwas lockerer war.
 
@Liatama: Du musst das AVM Mesh nicht per LAN aufbauen das kannst du auch per WLAN machen, dafür wird dann das 5G genutzt.
 
@Odi waN: Danke, das ist mir bewusst, aber per LAN ist es dann doch besser als per WLAN :-), ich hatte das Glück genügend LAN Anschlüsse einplanen zu können.

Mir geht es eigentlich viel mehr darum, dass die Abdeckung rein vom Router schon ca. 90-95% der Hausfläche abdecken und ich dafür gerne gänzlich auf einen Repeater verzichten möchte um unnötigen Stromverbrauch zu vermeiden.
 
@Liatama: Ah ja, unnötigen Stromverbrauch. Aber in jedem Raum eine Dose oder LAN Anschluss installieren lassen. Um dann wieder Zusagen, unnötiger Stromverbrsuch will man vermeiden. Da reicht doch 1 Dose und ein LAN Anschluss. Wie oben in den Kommis! #Luxusprobleme; ernsthaft 827363828€ ausgeben für irgendwelche Dosen etc aber dann meckern wegen unter 10€ im Jahr für einen Mesh-Repeater ? Da kann man ja gleich auch sagen; deine Armut kotzt mich an.
2 Schachteln Zigaretten weglassen, 1 Kiste Bier, Wein oder so und schon hat man die Kosten wieder drin.
Und kann sich ein Repeater leisten. Und evtl die Nachbarn mit versorgen, wenn die mal Störungen haben. Ach Deutschland wie ich dich liebe.
 
@Fanity: Ich muss dich enttäuschen, ich rauche gar nicht und trinke auch nicht regelmäßig Bier, Wein oder sonst irgendein alkoholisches Getränk ;-), nicht weil ich es mir nicht leisten könnte, sondern weil es mir einfach nichts gibt (JA! das gibt es).
Meine LAN-Anschlüsse sind wohl überlegt gesetzt und sind bezüglich Stromverbrauch komplett zu vernachlässigen (Verbrauch im kompletten Haus liegt bei 4-5 kWh pro Tag).
Den Repeater habe ich tatsächlich hier liegen, da beim Einzug die Verkabelung noch nicht fertig war, nur mag ich ihn ungern nutzen, da es um tatsächlich nur um Haaresbreite nicht ausreicht und somit meines Erachtens nicht im Verhältnis steht.
Ehrlich gesagt müsste ich mich hier auch gar nicht rechtfertigen, ich weiß gar nicht was du willst, es wurde eine normale Fragen gestellt und ich möchte gerne normale Antworten, deinen inhaltlich nichts sagenden Beitrag hättest du dir gerne sparen können --> er hilft mir und keinem anderen hier weiter.
In diesem Sinne, ein schönes Wochenende!
 
Also ich sage mal, selbst wenn man einen 6GBit/s Anschluss hätte, könnte man ja per WLAN effektiv nur ca 1,7GBit/s und per LAN nur 1GBit/s nutzen. :D
 
@Windows 10 User: gibt bereits WLAN über 6Gbit/s und 10Gbit Lan, allerdings noch schön teuer ;)
 
@Launebub: ...sieh Dir aber mal die oben genannten Specs der 6591 an, die kann nur vom Modemteil her 6GBit/s, WLAN max. 1,7GBit/s und LAN 1GBit/s. Das heißt ergo du kannst mit der 6591 niemals einen 6GBit/s Anschluss auslasten.

Selbst wenn der Rechner schneller kann als 1,7GBit/s WLAN oder 1GBit/s LAN, wird es nicht schneller gehen als es die Box kann. :)
 
@Windows 10 User: aber es sind doch 4 LAN Ports ?
 
@Stefan1200: das Fragezeichen ist ein Emoji...
 
@Stefan1200: Ja du kannst aber doch mit Sicherheit nicht die 4 LAN-Ports zu einem 4GBit/s Port Bündeln, jeder LAN-Port an der FB kann nur 1GBit.
 
@Windows 10 User: Allerdings hat dann "jeder" im Haushalt 1GBit/s für sich.
 
@Windows 10 User: du gehst von einem User aus. Du musst von Multi User und Smarthome Komponenten ausgehen. 4 Personenhaushalt + Smartkomponenten geht schon ordentlich was durch :)
 
@Windows 10 User: "Die 6 Gbit/s beziehen sich auf die Gesamtswitchingfähigkeit der FRITZ!Box" => Aussage AVM Support!
 
Vodafone Kabel Deutschland GmbH
Kundenservice 99116 Erfurt

Ihre Anfrage vom 19.03.2019
Sehr geehrter Herr,
wir haben Ihre Bestellung der Fritz!Box 6591 für Sie vorgemerkt.
Systemseitig wird diese am 16. Juni 2019 bearbeitet, vorzeitig ist uns dieses nicht möglich.

Jetzt bin ich gespannt wann Vodafone den Router an Bestandskunden ausliefert !
 
@Hans_Dampf_BLN: Normal bei Vertragsverlängerung.
 
@Bautz: Ist keine Vertragsverlängerung, nur Austausch des Routers.
 
@Hans_Dampf_BLN: "Jetzt bin ich gespannt wann Vodafone den Router an Bestandskunden ausliefert !" -> Sie liefern ihn aus wenn man den Vertrag verlängert.
 
@Hans_Dampf_BLN: Da wäre die Frage ob dies einen vertragsmäßigen Hintergrund hat oder ob bei denen das Lager schon leer ist
 
Als Kunde von Unitymedia bekam ich für meinen 400 MBit Zugang die Connect Box. Die muß ich hin und wieder resetten. Sobald die FritzBox 6591 Cable frei verfügbar ist, werde ich diese eventuell stattdessen verwenden.
 
lol... mein Router kann seit 10(!)Jahren GBit über WAN - nur der ISP schaffts ned ;-)))
Der kommt lediglich auf 300Mbit...
 
Docsis 3.0 kann 1,6Gigabit laut AVM 1,733Gigabit FritzBox 6590Cabel
Docsis 3.1 kann 10Gigabit FritzBox 6591Cabel ??? Siehe Wikipedia
 
@DanielD.: 1,760Gigabit FritzBox 6590Cabel
 
Habe gerade über das Vodafone - Kundenportal die Fritz!Box 6591 bestellt, jetzt bin ich gespannt wann der Router ankommt.
11.04.2019 --- Router ist heute bereits angekommen. :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Videos rund um Vodafone

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 02:00 Uhr SteelSeries Arctis 9X ? Integrierte Xbox Wireless- und Bluetooth-Konnektivität ? Über 20 Stunden AkkulaufzeitSteelSeries Arctis 9X ? Integrierte Xbox Wireless- und Bluetooth-Konnektivität ? Über 20 Stunden Akkulaufzeit
Original Amazon-Preis
194,90
Im Preisvergleich ab
189,91
Blitzangebot-Preis
159,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 34,91

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles