Google an Hollywood: Programmierer dürfen auch mal anders aussehen

Laptop, Entwickler, Programmierer, Drupalcon Bildquelle: Kathleen Murtagh / Flickr
Der Suchmaschinenkonzern Google hat jetzt auch mal die Produzenten in Hollywood darauf aufmerksam gemacht, dass Programmierer nicht immer weiße Männer sind. Während sich die Diversität in der Technologie-Branche mittlerweile steigert, ist dies in Filmen und Serien kaum der Fall. Laut einer Untersuchung, die der Medien-Bereich der University of Southern California in Zusammenarbeit mit Google durchführte, sind mehr als zwei Drittel der Programmierer, die in Filmen und Serien zu sehen sind, klassische weiße Männer. Weitere 17,2 Prozent sind männliche Asiaten. In einen Anteil von lediglich 15,5 Prozent fallen alle weiteren ethnischen Gruppen und Geschlechter.

Insbesondere farbige Frauen sind so gut wie nie in der Rolle einer IT-Spezialistin zu sehen. Im Durchschnitt, so hieß es, müsse man 85 Stunden der populärsten Serien schauen, damit man mal eine nichtweiße Frau in dieser Besetzung sieht. Frauen, die vom ethnischen Erscheinungsbild im Mittleren Osten zu verorten sind, tauchen in dem Bereich überhaupt nicht auf.


Vorbilder sind wichtig

Aus Sicht von Google genügt es nicht, einfach zu warten, bis die anders aussehende Realität auch in Hollywood angekommen ist. Denn man kommt als Unternehmen selbst auch ab einem bestimmten Punkt nicht über die von den Medien konstruierte Wirklichkeit hinaus. Oder konkret: Alle aufwändigen Programme zur Gewinnung von Mädchen für eine Berufsausbildung im IT-Bereich bringen nichts, wenn alle Filme und Serien den Eindruck erwecken, dass diese dann in einem rein männlichen Umfeld arbeiten müssen.

Wie stark sich erfolgreiche Filmproduktionen mit entsprechenden Charakteren in der Praxis auswirken, zeigten hier verschiedene Erfolgsproduktionen. Nachdem beispielsweise die Krimi-Serie CSI angelaufen war, stieg die Zahl der jungen Frauen, die in forensischen Wissenschaftsgebieten aktiv wurden. Und der Anteil weiblicher Sportlerinnern beim Bogenschießen kletterte, nachdem Filme wie Hunger Games und Brave in den Kinos liefen. Entwickler, Programmierer, nerd, geek, Slashdot Entwickler, Programmierer, nerd, geek, Slashdot Slashdot
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:20 Uhr GBlife 2-Fach Steckdose, 2 in 1 WLAN 16A Smart Socket 2 AC-Ausgänge, App-/Sprachsteuerung, Überladungsschutz, Timer & Zeitpläne Funktion, kompatibel mit Alexa Google und IFTTT für iOS & AndroidGBlife 2-Fach Steckdose, 2 in 1 WLAN 16A Smart Socket 2 AC-Ausgänge, App-/Sprachsteuerung, Überladungsschutz, Timer & Zeitpläne Funktion, kompatibel mit Alexa Google und IFTTT für iOS & Android
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
18,39
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,60

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden