Windows 10 Creators Update: Neuer geplanter VÖ-Monat aufgetaucht

Microsoft, Windows 10, Windows 10 Mobile, Redstone, Windows 10 Redstone, Windows Redstone, Redstone 2, Windows 10 Mobile Redstone 2 Bildquelle: Microsoft/Windows 10
Das unter dem Codenamen Redstone 2 (RS2) entwickelte und mittlerweile Creators Update getaufte nächste große Update für Windows 10 ist im vergangenen Herbst offiziell vorgestellt worden. Zum Termin blieb das Redmonder Unternehmen aber eher vage und sprach nur von "Anfang 2017". Nun heißt es in einem Bericht, dass die zweite große Aktualisierung wohl im April freigegeben wird.

Version 1704

"Anfang 2017" war bisher die offizielle Aussage zur Veröffentlichung des Creators Update. Januar und Februar konnte man dabei zuletzt eher ausschließen, da das zeitlich eng geworden wäre. Deshalb haben die meisten Microsoft-Beobachter angenommen, dass es im März soweit sein wird. Ein Hinweis darauf war die ursprüngliche Versionssummer 1703, diese ist an mehreren Stellen in Insider-Preview-Build 14946 zu finden gewesen.

Doch MSPoweruser hat nun herausgefunden, dass Microsoft die Veröffentlichung von März auf April verschoben haben dürfte. Das bedeutet auch, dass das Creators Update, wenn sich keine weitere Verzögerung ergibt, dann unter der Nummer 1704 freigegeben wird. Diese nimmt natürlich Bezug auf 2017 und den vierten Monat des Jahres.


Gestaffelte Verteilung

Der Rollout soll wie beim Anniversary Update im vergangenen Sommer gestaffelt über die Bühne gehen: Das bedeutet, dass die Verteilung wieder mehrere Wochen und Monate dauern wird und das automatische Update anfangs nur bei einem gewissen Teil der Nutzer angezeigt wird. Das bedeutet nicht, dass Update-willige Nutzer keine Möglichkeit haben werden, auf die neueste Version des Betriebssystems zu aktualisieren, per manuellem Download bzw. dessen Installation kann man das auch erzwingen.

Derzeit befindet sich die Entwicklung im Endspurt, Mitte bis Ende Januar soll die Arbeit an neuen Funktionen eingestellt werden ("feature locked"). Danach erfolgen nur noch Feinschliff und Bugfixing.

Redstone 3

MSPoweruser hat auch Neuigkeiten zum Nachfolger mit dem Codenamen Redstone 3 (RS3) in Erfahrung bringen können: Diese Aktualisierung soll unter anderem eine neue Designsprache für das Betriebssystem mit sich bringen. Geplant ist RS3 derzeit für Ende 2017, das kann sich aber noch ändern, da dieses Update noch in einer sehr frühen Phase ist. Das Blog betont aber auch, dass alle genannten Termine jederzeit noch angepasst werden können, da das allesamt "nur" interne Informationen oder Pläne sind.

Windows 10 Creators Update: So gibt es das Update schon jetzt Download Update-Assistent: Windows 10 Creators Update Download Windows 10 - ISO-Dateien inkl. Creators Update Microsoft, Windows 10, Windows 10 Mobile, Redstone, Windows 10 Redstone, Windows Redstone, Redstone 2, Windows 10 Mobile Redstone 2 Microsoft, Windows 10, Windows 10 Mobile, Redstone, Windows 10 Redstone, Windows Redstone, Redstone 2, Windows 10 Mobile Redstone 2 Microsoft/Windows 10
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr AMOYEE Smartwatch Fitness Armband Uhr Voller Touchscreen IP68 Wasserdicht Fitness Tracker Sportuhr mit Schrittzähler Pulsuhren Stoppuhr für Damen Herren Smart Watch für iOS Android HandyAMOYEE Smartwatch Fitness Armband Uhr Voller Touchscreen IP68 Wasserdicht Fitness Tracker Sportuhr mit Schrittzähler Pulsuhren Stoppuhr für Damen Herren Smart Watch für iOS Android Handy
Original Amazon-Preis
39,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
30,59
Ersparnis zu Amazon 24% oder 9,40

Tipp einsenden