Apple iOS 7 jetzt für iPhone und iPad verfügbar

Apple hat offiziell mit der Verbreitung von iOS 7 begonnen. Ab sofort kann die finale Ausgabe des mobilen Betriebssystems auf allen kompatiblen Geräten installiert werden. Der Download ist dabei bequem über WLAN möglich. Neben einem neuen Design gibt es diverse weitere Neuerungen.
Iphone, iPhone 5S, iOS 7, Apple iOS 7
Apple
Wer Apple iOS 7 auf sein iPhone, iPad oder auch den iPod touch laden möchte, muss lediglich das Einstellungsmenü des Geräts aufrufen, dort den Bereich für allgemeine Einstellungen wählen und die Software-Update-Option auswählen. iOS 7 kann auch mit Hilfe des gerade erschienenen iTunes 11.1 installiert werden, wobei dieser Weg am ehesten zu empfehlen ist, um Musik, Videos und andere Inhalte mit dem jeweiligen Tablet oder Smartphone zu synchronisieren.


Die auffälligste Neuerung in iOS 7 ist die vollständig überarbeitete Gestaltung der Benutzeroberfläche, die nun in deutlich bunteren Farben daherkommt und sich endgültig von der bisher üblichen recht naturnahen Darstellung der meisten Icons entfernt. Das neue Design wurde von Apples-Chefgestalter Jony Ive entwickelt und soll das gesamte Nutzungserlebnis "einfacher, nützlicher und angenehmer" machen.

Die Veränderungen finden jedoch nicht nur an der Oberfläche statt. iOS 7 bekam darüber hinaus nämlich noch eine Ladung neuer Features spendiert, zu denen unter anderem iTunes Radio, AirDrop Sharing-Funktionen, das neue Kontrollzentrum und ein verbessertes Multitasking im Karten-Stil gehören. Hinzu kommen ein überarbeiteter Safari-Browser, neue Systemeinstellungen, der verbesserte Sprachassistent Siri und eine neue Kamera-App.

Vor der Installation von iOS 7 ist wie imer ein Backup zu empfehlen. Apple bietet sein neues mobiles Betriebssysstem für folgende Geräte an, auf denen es im Fall des iPhone 5C und 5S natürlich bereits vorinstalliert ist. Ab sofort wird iOS 7 für das iPhone 4, das iPhone 4S, das iPhone 5 sowie den iPod Touch der fünften Generation ausgeliefert. Bei den Tablets werden das iPad Mini und das normale iPad ab dem iPad 2 unterstützt. Generell gilt, dass nicht alle älteren Geräte auch alle neuen Funktionen bieten, da es teilweise Hardware-bedingte Einschränkungen gibt.
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!