Opera: Downloadzahlen steigen nach BSI-Warnung

Browser Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat Ende der letzten Woche vor dem Einsatz des Internet Explorers gewarnt. Als Grund für diese Warnmeldung wurde eine ungepatchte Sicherheitslücke angeführt. Die Experten vom BSI stufen die möglichen Gefahren für die Anwender als sehr hoch ein. Schon der Besuch einer entsprechend manipulierten Webseite könnte ausreichen, um ein System mit Schadcode zu infizieren. Um dieser Gefahr aus dem Weg gehen zu können, rät das BSI zur vorübergehend Nutzung eines anderen Browsers.

Der norwegische Browser Opera wurde den offiziellen Angaben der Entwickler zufolge nach der Veröffentlichung dieser Warnmeldung deutlicher häufiger heruntergeladen. Gegenüber 'Golem' bestätigte Opera, dass sich die Nachfrage nach dem Browser besonders aus Deutschland am vergangenen Wochenende mehr als verdoppelt habe.

Insgesamt zählte Opera rund 37.000 Downloads von Opera aus Deutschland am Wochenende. Die Entwickler sehen hierbei eine direkte Reaktion auf die vom BSI herausgegebene Warnmeldung.

Zudem ist der Exploit-Code, der auf die Sicherheitslücke im Internet Explorer abzielt, seit einigen Tagen frei im Internet erhältlich. Den zugehörigen Patch will Microsoft offenbar noch im Laufe dieser Woche veröffentlichen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren72
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:40 Uhr Andoer 12 zoll Schmaler Metall Rand HD Digitale Bilderrahmen, New Version Fernbedienung, mit Musik-Video-Wiedergabe Digital-Foto GeschenkAndoer 12 zoll Schmaler Metall Rand HD Digitale Bilderrahmen, New Version Fernbedienung, mit Musik-Video-Wiedergabe Digital-Foto Geschenk
Original Amazon-Preis
85,99
Im Preisvergleich ab
103,99
Blitzangebot-Preis
73,09
Ersparnis zu Amazon 15% oder 12,90

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden