Call of Duty 5 spielt vermutlich wieder im 2. Weltkrieg

Das hierzulande erst ab 18 Jahren erhältliche Call of Duty 4 ist seit wenigen Wochen in den Regalen der Händler zu finden. Die Singleplayer-Kampagne hat zwar dank der mitreißenden Story begeistert, fesselte die Käufer aber nur wenige Stunden an den Bildschirm. Mit dem umfangreichen Multiplayer-Modus können sich die Fans jetzt bis zum nächsten Teil der Serie vergnügen. Wie man einer Stellenausschreibung von Activision entnehmen kann, wird dieser Teil vermutlich wieder den 2. Weltkrieg als Szenario nutzen. Die Einsatzorte sollen diesmal vor allem im Pazifik liegen.


Gerüchte besagen, dass die Entwickler aus dem Hause Treyarch die Arbeit aufgenommen haben. Sie waren auch für den dritten Teil der erfolgreichen Shooter-Serie verantwortlich, der leider nie für den PC veröffentlicht wurde. Bleibt zu hoffen, dass es diesmal für die PC-Spieler besser ausgehen wird.

Der vierte Teil von Call of Duty spielt erstmals in einer fiktiven Gegenwart. Russland bekommt einen neuen Präsidenten, der mit den westlichen Mächten ein falsches Spiel spielt und somit den Feind darstellt.
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:25 Uhr Zornik 2.7K Digitalkamera,Kamera Digital 2.88-Zoll-LCD-Akku HD 44 Megapixel 16-facher Digitalzoom, Studenten für Erwachsene/Senioren/KinderZornik 2.7K Digitalkamera,Kamera Digital 2.88-Zoll-LCD-Akku HD 44 Megapixel 16-facher Digitalzoom, Studenten für Erwachsene/Senioren/Kinder
Original Amazon-Preis
63,99
Im Preisvergleich ab
63,99
Blitzangebot-Preis
49,99
Ersparnis zu Amazon 22% oder 14

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!