Gefeuert: Microsofts IT-Chef verstieß gegen Regeln

Microsoft Auch bei Microsoft gibt es zahlreiche interne Regelungen, an die sich die Mitarbeiter zu halten haben. Jetzt haben die Redmonder mit ihrem Chief Information Officer Stuart Scott einen ranghohen Mitarbeiter wegen "Verstößen gegen die Firmenpolitik" gefeuert. Weitere Angaben wollte das Unternehmen zunächst nicht preisgeben, so dass über die Gründe von Scotts Entlassung nur spekuliert werden kann. Die von ihm besetzte Position soll nun neu vergeben werden, vorerst wird sie nur temporär gefüllt, bis ein neuer Kandidat gefunden ist.

Scott war seit Sommer 2005 CIO von Microsoft. Zuvor war er bereits seit Jahrzehnten in dieser Position für eine Reihe großer Unternehmen tätig. Als CIO war er für das interne Informations- und Kommunikationsmanangement tätig.
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Microsofts Aktienkurs in Euro

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:20 Uhr Mini-PC mit integriertem Lautsprecher, Anmeldung per Fingerabdruck, Windows 11 Pro, 16 GB RAM, 512 GB SSD, Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics 8K UHD, Thunderbolt, WiFi6, BT5.2Mini-PC mit integriertem Lautsprecher, Anmeldung per Fingerabdruck, Windows 11 Pro, 16 GB RAM, 512 GB SSD, Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics 8K UHD, Thunderbolt, WiFi6, BT5.2
Original Amazon-Preis
589,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
445,51
Ersparnis zu Amazon 24% oder 144,48

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!