Brennholz-Abzocke: Immer mehr Fake-Shops nutzen Energiekrise aus

Auch Brennholz ist durch die anhaltende Energiekrise so teuer wie schon lange nicht mehr. Das führt zu einem wahren Wildwuchs an Fake-Shops, die vermeintliche Holz-Schnäppchen bieten, ihre Kunden aber dann nur um ihr Geld erleichtern.

Die Fake-Shops für Brennholz sprießen aktuell enorm

Die Holzheizung hat in den letzten Jahren wieder an Bedeutung gewonnen - schließlich wird bei optimaler Verbrennung nur so viel CO2 freigesetzt, wie der Baum zuvor gebunden hatte. Und darüber hinaus waren auch die Preise im Vergleich mit anderen Energieträgern immer ein Argument für das Heizen mit Knister-Faktor. Eine aus dem Tritt geratene Lieferkette und die allgemeine Energiekrise setzt auch die Holzpreise heftig unter Druck. Genau hier setzen Kriminelle an, die Schnäppchenjäger mit vermeintlich toller Beute locken. Brennstoffkosten 2021-2022 Wie Watchlist Internet schreibt, mehren sich aktuell die Meldungen rund um Fake-Shops, auf denen Brennholz zu erstaunlich günstigen Preisen angeboten wird. Ganz klar ist aber: Wer hier eine Bestellung abgibt und die Ware bezahlt, wird zwar sein Geld los, wird aber keine Lieferung erhalten. Die unabhängige Informationsplattform zu Internet-Betrug liefert auch eine Liste aller aktuell bekannten Fake-Shop-Adressen, die mit dieser Masche auf Opferfang gehen.

Aktuell sind Watchlist Internet diese Fake-Shops bekannt:
  • brennholz-energie.com
  • brennholz-und-pellets.com
  • guteholzheizung.de
  • mkw-energieholz.com
  • plessner-holz.com
  • pluriholz.com
  • top-brennholz.com
  • wald-brennholz.de
  • besteronlineshop.com
  • auvergbois.com
  • auvergnebc.com

Wie die Experten betonen, ist es üblich, dass diese Seiten zwar sehr schnell wieder verschwinden, aber nur, um dann unter ähnlichen Namen genauso schnell wieder aufzutauchen. Daher ist es schwer möglich, eine aktuelle Liste aller Fake-Shops in diesem Bereich zu führen.

Wichtige Tipps zur Abzocke-Prävention

Und so bleibt nur, die üblichen Vorsichtsmaßnahmen zu beachten, die beim Einkauf im Internet immer gelten:
  • Zu gut, um wahr zu sein: Wird ein Produkt deutlich unter dem Marktpreis angeboten, ist Skepsis geboten.
  • Der erste und wichtigste Check führt immer in das Impressum. Dieses ist im deutschsprachigen Raum rechtlich vorgeschrieben, Fake-Shops sparen es aber gerne komplett aus. Sind doch Angaben vorhanden, wie etwa Handelsregisternummern, sollten diese gegengecheckt werden.
  • Erfahrungsberichte liefern oft einen zusätzlichen Eindruck, was von dem Anbieter zu erwarten ist. Schnell aufgesetzte Fake-Seiten haben meist keinerlei Kundenrezensionen, arbeiten sie länger, sind oft auch erste Opfer-Berichte im Netz zu finden.

Siehe auch:
Betrug, Fälschung, Alarm Betrug, Fälschung, Alarm Pixabay
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:35 Uhr USB-Ladegerät QC 50 W mit LCD-Display bestehend aus 5 USB-Anschlüssen für iPhone, iPad, Samsung Galaxy and MoreUSB-Ladegerät QC 50 W mit LCD-Display bestehend aus 5 USB-Anschlüssen für iPhone, iPad, Samsung Galaxy and More
Original Amazon-Preis
28,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
24,64
Ersparnis zu Amazon 15% oder 4,35
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!