FritzOS 7.50: AVM startet neues FritzBox-Labor mit WireGuard & Co.

Das Berliner IT-Unternehmen AVM geht in eine weitere Labor-Phase und stattet seine FritzBox-Router mit einer neuen Beta-Firmware aus. Mit dem Update gewährt man einen Ausblick auf die kommenden Neuerungen von FritzOS 7.50. Den Anfang macht die FritzBox 7590. Der Startschuss der neuen Labor-Software soll laut AVM mit vielen neuen Funktionen in den Bereichen VPN, WLAN Mesh, Telefonkomfort und Bedienung einhergehen. Zu den Highlights gehören unter anderem die bereits erwartete Unterstützung von VPN-Verbindungen über das WireGuard-Protokoll und Design-Änderungen hinsichtlich des User-Interface (fritz.box). Letzteres dürfte vor allem eine bessere Übersicht des WLAN-Netzwerks ermöglichen, dessen Anzeige nun auch für Smartphones optimiert wird.

Neuigkeiten für WLAN Mesh, Fritz!Fon, Smart Home und NAS

Weiterhin verspricht das Unternehmen Nutzern, welche die FritzBox als Mesh-Repeater einsetzen, höhere Datendurchsätze und mehr Stabilität. Mit dem neuen Fritz!OS sollen dafür beide Bänder (2,4 und 5 GHz) zur Verfügung stehen. In den Mittelpunkt rückt zudem das Fritz!Fon, das einen neuen Terminkalender und "Anruferansagen" erhält, die als Klingelton den Anrufer sprachlich ankündigen können. Ebenso soll das Telefonbuch zukünftig als Whitelist (Positivliste) agieren, sodass theoretisch keine Rufsperren für unerwünschte Anrufe geführt werden müssen.

Abseits davon führt der FritzBox-Hersteller zusätzliche Smart Home-Funktionen ein. Neue Vorlagen werden für die Steuerung des WLAN-Gastzugangs, des Anrufbeantworters sowie von Push-Mails versprochen. Ebenso können weitere FritzBox-Sensoren in das Ökosystem eingebunden werden, die über geöffnete Fenster informierten. Abschließend stattet man das NAS-Feature der Router neben den Dateiformaten FAT und NTFS auch mit exFAT aus. Speichermedien sollen sich so noch schneller in das Heimnetz einbinden lassen.

Während AVM über Verbesserungen im Zuge des nächsten großen Updates FritzOS 7.50 spricht, trägt die neue Labor-Version die Versionsnummer 7.39. Die dazu passenden Patch Notes sind so umfangreich, dass wir sie separat auf einer zweiten Seiten innerhalb dieses Artikel aufbereitet haben. Wie üblich kann die Aktualisierung auf eigene Gefahr (Beta-Status) über die Webseite des Herstellers heruntergeladen und manuell über das Browser-Interface der für DSL-Anschlüsse geeigneten FritzBox 7590 installiert werden. Vorab empfiehlt sich ein Backup.


Avm, Fritzbox, FritzOS, Fritz!box, Fritz!, Fritz!OS Avm, Fritzbox, FritzOS, Fritz!box, Fritz!, Fritz!OS
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Beliebte FritzBox-Downloads

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:35 Uhr Mehrfachsteckdose mit 8 USB-Anschlüssen, 8 SteckdoseMehrfachsteckdose mit 8 USB-Anschlüssen, 8 Steckdose
Original Amazon-Preis
28,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
24,64
Ersparnis zu Amazon 15% oder 4,35

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!