120 Meter hoch: SpaceX setzt größte Rakete der Geschichte zusammen

SpaceX hat erfolgreich sein Raumschiff Starship und die Ra­ke­ten­stu­fe Super Heavy auf der Startrampe zu­sam­men­ge­setzt. So zeigt sich am Standort in Texas erstmals, welch be­ein­dru­cken­de Fi­gur die größte und stärkste Rakete der Welt wirk­lich macht.

Schritt für Schritt Richtung Mars: Starship und Super Heavy vereint

Elon Musk will mit SpaceX zum Mars, dafür braucht es eine Revolution in der Raumfahrt. Der wichtigste, erste Baustein: Ein wiederverwendbares Raumschiff, das die Kosten für solche Unternehmungen dramatisch reduziert. Ein Blick in unser Forschung & Wissenschaft-Special zeigt, dass wir hier über viele wichtige Meilensteine berichten konnten. Jetzt zeigt sich auf dem SpaceX-Startplatz in Boca Chica, Texas, ein Anblick, der die Herzen von Weltraum-Enthusiasten und Technik-Fans auf jeden Fall deutlich höher schlagen lässt. Starship SN20 und Super Heavy Booster BN4 wurden erstmals vereint. Das Ergebnis: Hier zeigt sich die größte Rakete in der Geschichte der Raumfahrt.
SpaceX StarshipStarship und Super Heavy... SpaceX Starship....erstmals vereint
Zusammen kommen die beiden Raketenstufen auf eine Höhe von eindrucksvollen 120 Metern. Mit dem Stand für den Orbitalstart, auf dem der Booster dank Halteklemmen-Konstruktion aktuell aufsitzt, reicht die Spitze des Starship damit 145 Meter in den Himmel von Texas. "Starship vollständig aufgesetzt", schreibt Firmenchef Elon Musk am 6. August. "Eine Ehre, mit einem so großartigen Team zusammenzuarbeiten." Rund um den Startplatz hatten sich hunderte Enthusiasten versammelt, um den Moment zu feiern und die Welt mit Videos zu versorgen, die den historischen Moment aus verschiedensten Winkeln einfangen.

Nur kurz ausprobiert, noch viel zu tun

Die Vereinigung von Starship und Super Heavy sollte dabei aber nur von kurzer Dauer sein. SpaceX hatte mit der Aktion überprüft, ob es bei der Verbindung der beiden Stufen zu Problemen kommt. Während BN4 auf dem Stand verbleibt, wurde SN20 für den Abschluss wichtiger Arbeiten bereits am selben Tag wieder von dem Booster gehoben und in die Fertigungshalle "High Bay" gebracht.

SpaceX StarshipSpaceX StarshipSpaceX StarshipSpaceX Starship
SpaceX StarshipSpaceX StarshipSpaceX StarshipSpaceX Starship

Was jetzt bis zu einem möglichen Flug an Arbeiten aussteht, hatte dann wieder Elon Musk mitgeteilt. Das Hitzeschild des Starship muss noch vervollständigt werden, die nötigen Kacheln produziert SpaceX in einer eigenen Fabrik in Florida. Am Booster fehlt wiederum noch der Hitzeschutz für die Raketentriebwerke. Zu guter Letzt muss auch die Startanlage noch Fortschritte machen: Sowohl die Tankfarm als auch der Betankungs-Arm am Startturm warten auf ihre Fertigstellung. Test, Spacex, Rakete, Starship, Super Heavy Test, Spacex, Rakete, Starship, Super Heavy Elon Musk
Mehr zum Thema: Elon Musk
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Teslas Aktienkurs unter Elon

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:40 Uhr WiFi & Bluetooth 5.0 Audio Vorverstärker Receiver Platine, Wireless Multizonen-Heim-Stereo-Musikschaltungsmodul mit Airplay Spotify-Anschluss für DIY-Vorverstärker - Arylic Up2streamWiFi & Bluetooth 5.0 Audio Vorverstärker Receiver Platine, Wireless Multizonen-Heim-Stereo-Musikschaltungsmodul mit Airplay Spotify-Anschluss für DIY-Vorverstärker - Arylic Up2stream
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
69,99
Blitzangebot-Preis
42,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 7,50

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!