Plötzlich nicht verfügbar: Amazon soll gegen große Händler vorgehen

Die chinesischen Unternehmen Aukey und Mpow sind auf Amazons Marketplace große Händler für elektronische Gadgets und Zubehör. Doch seit Tagen verschwinden Produkt-Einträge, bei unzähligen heißt es nur "Momentan nicht verfügbar". Der Grund: Offenbar Amazon selbst.

Die Anschuldigung ist einfach und unklar: "Verdächtiges Verhalten"

Auf Amazons Marktplatz und anderen E-Commerce-Plattformen gibt es viele bekannte Methoden, um Bewertungen und Platzierungen von Produkten zu manipulieren. Genau in dieser Hinsicht soll Amazon aktuell gegen große chinesische Anbieter still und leise, aber mit weitreichenden Folgen vorgehen. Wie die South China Morning Post (SCMP) schreibt, findet sich seit gut einer Woche bei den meisten Amazon-Angeboten von Aukey, einem großen Elektronikhändler mit Sitz in Shenzhen, der Hinweis "Momentan nicht verfügbar". Ähnliches gilt für viele Produkte von Mpow, die von dem mit Xiaomi verbundenen Anbieter Patozon stammen. Deren Verfügbarkeit ist seit Ende April stark eingeschränkt. Aukey bei AmazonDas aktuelle Bild im Amazon-Shop von Aukey Der Bericht bezieht sich explizit auf Amazon.com, nach unserer Recherche im deutschen Marktplatz können wir aber auch für die Angebote hierzulande bescheinigen, dass diese überwiegend nicht verfügbar sind. Aukey und Mpow wollten sich gegenüber SCMP nicht zu der aktuellen Entwicklung äußern. Ein Amazon-Sprecher scheint aber einen Hinweis darauf zu geben, was sich hier hinter den Kulissen abspielt: Sein Unternehmen könne nicht zu "einzelnen Fällen" Stellung beziehen, aber man habe ein zuverlässiges System, das "verdächtiges Verhalten" erkennt und so "schnelles Handeln" möglich macht. Eines stellt man aber auch klar: "Weder Aukey noch Mpow wurden des Betrugs beschuldigt."

Ein Warnschuss?

Solange sich die betroffenen Parteien zu der aktuellen Entwicklung ausschweigen, bleiben scheinbar naheliegende Erklärungsversuche deshalb natürlich Gegenstand von Spekulation. Ivan Platonov, Marktforscher bei EqualOcean, einem auf China fokussierten Investment Research-Unternehmen, sieht in Amazons jüngster Aktionen den Versuch, einen "Warnschuss" an große Anbieter des Marktplatzes abzugeben, dass man härter gegen Manipulation von Bewertungen und Platzierungen vorgehen will.

Siehe auch:
Die besten Blitzangebote bei Amazon Alle Deals im Überblick inkl. Preisvergleich Löschen, reinigung, Fegen, Besen Löschen, reinigung, Fegen, Besen Pixabay
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr Ring Video Doorbell Pro mit Netzteil von AmazonRing Video Doorbell Pro mit Netzteil von Amazon
Original Amazon-Preis
179
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
119
Ersparnis zu Amazon 34% oder 60

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazon Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!