Windows-Update bremst aus: Microsoft geht mit DirectX 12 neue Wege

Microsoft nimmt den Fuß von der Bremse und ermöglicht es Entwicklern mit dem neuen DirectX 12 Agility-SDK ab sofort, Updates der Pro­gram­mier­schnitt­stel­le direkt an Spieler auszuliefern. Die Hürde über bisher notwendige Windows-Updates muss nicht mehr genommen werden. In einem neuen Beitrag des DirectX Developer Blog spricht Program Manager Jacques van Rhyn über zukünftige Schritte, die Microsoft einleiten wird, um Aktualisierungen an der Gra­fik­schnitt­stelle DirectX 12 sowohl schneller an Entwickler, als auch an Spieler wei­ter­zu­rei­chen. Das neue Software Developer Kit (SDK) soll, wie es der Name vermuten lässt, mehr Agilität in den Verteilungsprozess bringen, der bislang unter anderem abhängig von der Fer­tig­stel­lung zukünftiger Windows-Updates war. Benötigt wird dazu lediglich ein PC mit in­stal­lier­ter Windows 10-Version 1909, besser bekannt als November 2019 Update.

Nvidia erklärt die Vorteile von Microsoft DirectX 12 Ultimate

Unter anderem gibt Microsoft bekannt: "Wir sprechen davon, dass mehr Spiele die neuesten Grafikfunktionen früher übernehmen. Da viele Spieleentwickler die Gamer auf älteren Windows 10-Versionen nicht zurücklassen wollen, mussten einige Entwickler bisher die schwierige Entscheidung treffen, zu warten, bis eine Version ein ausreichend großes Publikum erreicht hat, bevor sie ein Feature übernehmen. Das Agility SDK beseitigt den Engpass bei der Einführung unserer neuesten Funktionen - Spieler können sich jetzt darauf freuen, dass die neuesten Funktionen von DirectX früher als je zuvor genutzt werden."

Erste Spiele-Entwickler sind (natürlich) positiv gestimmt

Profitieren sollen vom DirectX 12 Agility-SDK nicht nur die Xbox Game Studios wie 343 In­dus­tries (Halo Infinite) und Turn 10 (Forza-Reihe), sondern auch Drittunternehmen wie Epic Games, die sich positiv zu den Updates seitens Microsoft äußern. Fahrt aufnehmen könnte auch das Asobo Studio, welches weiterhin an Aktualisierungen für den Flight Simulator ar­bei­tet. Auf der Wunschliste der virtuellen Hobbypiloten hat sich bereits seit dem Release im Au­gust 2020 die Integration von DirectX 12 weit oben festgesetzt. Ob und wann Entwickler das SDK in ihren Spielen einbinden, bleibt jedoch offen.

Weitere gute Nachrichten: Durch das Agility-SDK werden die Anforderungen an DirectX 12 Ultimate herabgesetzt. Wurde bisher für einige Features das Windows 10 Mai 2020-Update benötigt, kommen nun auch ältere PCs in den Genuss der Funktionen. Das Shader Model 6.6 wird zudem das erste DirectX-Tool darstellen, welches vorab über das SDK und erst später per Windows-Update ausgerollt wird.

Siehe auch: DirectX, DirectX 12, DirectX 12 Ultimate, XII DirectX, DirectX 12, DirectX 12 Ultimate, XII Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:39 Uhr Gokoo Smartwatch Damen Fitness Tracker Für iOS Android Handy Mit IP67 Wasserdicht Pulsuhr SMS SNS Benachrichtigung Schlafmonitor Blutdruck Schrittzähler Frauen SportuhrGokoo Smartwatch Damen Fitness Tracker Für iOS Android Handy Mit IP67 Wasserdicht Pulsuhr SMS SNS Benachrichtigung Schlafmonitor Blutdruck Schrittzähler Frauen Sportuhr
Original Amazon-Preis
45,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
39,09
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,90

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!