Windows 10X: Neues Betriebssystem rutscht in die zweite Jahreshälfte

Die Einführung von Windows 10X auf ersten Geräten verzögert sich of­fen­bar weiter. Der zuletzt angestrebte Launch auf ersten vorgefertigten PCs mit einem einzelnen Display in der ersten Jahreshälfte 2021 lässt sich laut einem neuen Bericht nicht mehr halten.
Microsoft, Windows 10, Tablet, Windows Logo, Windows On ARM, Windows 10X, Windows 10 ARM, Windows 10 X, Windows Tablet, Windows 10X Logo, Microsoft Windows 10 X, Microsoft Windows 10X, Tablet PC, Windows Desktop
Wie Windows-Spezialist Zac Bowden bei Windows Central berichtet, hat sich Microsofts Zeitplan rund um das neue Windows 10X zuletzt erneut geändert. Das moderne, leicht­ge­wich­ti­ge neue Betriebssystem soll nach aktuellem Stand definitiv nicht mehr in den ersten sechs Monaten des Jahres 2021 erscheinen.


Stattdessen strebt Microsoft inzwischen angeblich eine Einführung in der zweiten Jahreshälfte 2021 an, wobei auch dies noch nicht sicher erscheint. Bowden zufolge "hofft" Microsoft, dass man es noch in diesem Jahr zur Marktreife und anschließend auch zur Verfügbarkeit von Windows 10X schafft. Wie bereits zuvor sollen zunächst nur Geräte mit einem einzelnen Bildschirm mit dem neuen Betriebssystem erscheinen.

Windows soll erst robuster werden

Erst zu einem späteren Zeitpunkt sollen dann Systeme folgen, bei denen wie im Fall des Surface Neo gleich zwei Bildschirme gemeinsam genutzt werden. Die Verschiebung auf die zweite Jahreshälfte 2021 sei nötig, damit Microsoft sicherstellen kann, dass Windows 10X robust genug ist, um eine reibungslose Einführung zu gewährleisten.

Eine erste fertige Version von Windows 10X könnte unterdessen doch noch im Frühjahr ausgeliefert werden. Dabei gibt es aber einen großen Haken. Das neue Betriebssystem soll nicht unabhängig, sondern ausschließlich in Verbindung mit fertigen PCs diverser Hersteller vertrieben werden. Bis diese jedoch selbst technisch fertiggestellt und in Verbindung mit Windows 10X getestet wurden, dürfte es aber noch einige Monate dauern.

Windows 10X richtet sich, nach einer Änderung der Produktplanung durch Microsoft, vor allem an kleine, günstige Systeme für den Bil­dungs­markt und für den Einsatz im Unternehmen. Eine Einführung im "Consumer"-Markt - also für Privatkunden - soll in diesem Jahr nicht zu erwarten sein. Diesen Bereich will Microsoft lieber mit dem überarbeiteten Windows 10 "Sun Valley" bedienen.

Siehe auch:


Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 07:45 Uhr Power Bank USB C evatronic PD Pioneer 20000mAh 60W 2-Port Power Delivery Tragbares Ladegerät ?Quick Charge 3.0 Powerbank mit Type C Kabel für MacBook Pro iPhone14 Pro Max iPad ProPower Bank USB C evatronic PD Pioneer 20000mAh 60W 2-Port Power Delivery Tragbares Ladegerät ?Quick Charge 3.0 Powerbank mit Type C Kabel für MacBook Pro iPhone14 Pro Max iPad Pro
Original Amazon-Preis
28,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
24,64
Ersparnis zu Amazon 15% oder 4,35
Im WinFuture Preisvergleich
Beiträge aus dem Forum
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!