Kein Sex für 'Terroristen': Dating-Apps werfen Kapitol-Angreifer raus

Kongress, Washington, Kapitol, US-Politik, Washington DC, Congress Bildquelle: Denis Hiza/CC0 Kongress, Washington, Kapitol, US-Politik, Washington DC, Congress Bildquelle: Denis Hiza/CC0
Nach dem "Sturm" auf das US-Kapitol durch tausende Anhänger des scheidenden US-Präsidenten Trump gehen nicht nur die Behörden auf die Jagd nach Personen, die damit illegal gehandelt haben. Auch bei Dating-Plattformen wird jetzt massiv durchgegriffen. Wie die Betreiber der Dating-Plattform Bumble und der Konzern hinter den Diensten Tinder, Hinge, OKCupid, Match und Plenty of Fish mitteilten, haben sie mit einer groß angelegten Löschaktion begonnen. Dabei werden die Profile aller Personen gelöscht, die sich an dem Angriff auf den Sitz des US-Kongresses beteiligt haben.

Wie die Washington Post berichtet, hat die Match Group, zu der neben Tinder auch eine ganze Reihe großer Anbieter von Dating-Diensten gehören, ihr Vorgehen gegen Teilnehmer der Erstürmung des Kapitols bestätigt. Man verbiete alle Inhalte, die Terorrismus oder Rassenhass bewerben.

Man habe außerdem begonnen, alle Nutzer zu entfernen, bei denen eine Beteiligung an dem Angriff auf das Kapitol nachgewiesen werden konnte, so das Unternehmen. Man werde außerdem gegen alle Nutzer vorgehen, die von der US-Bundespolizei FBI wegen inländischem Terrorismus verfolgt werden.

Darüber hinaus werde man immer mit den US-Behörden bei ihren Ermittlungen kooperieren, so das Unternehmen. Einige Nutzer der Dienste gingen auf ihre Weise auch selbst gegen die ihrer Meinung nach illegalen Aktivitäten anderer User vor. So konnte man bei Bumble die Angabe zur politischen Einstellung auf "konservativ" ändern, woraufhin dann manche weibliche Nutzerin von diversen Anfragen von Männern überschwemmt wurde, die sich mit ihrer Anwesenheit beim Angriff auf das US-Kapitol brüsteten.

Ein Teil der Nutzerinnen machte sich die Mitteilungsfreudigkeit der Kapitol-Erstürmer damit zu Nutze und begann, Links und Namen der Personen an die US-Behörden zu melden. Kongress, Washington, Kapitol, US-Politik, Washington DC, Congress Kongress, Washington, Kapitol, US-Politik, Washington DC, Congress Denis Hiza/CC0
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:04 Uhr Android Tv Box 10.0 2 GB RAM 16 GB ROM Smart Tv Box, T95H Allwinner H616 Quad-Core 2020 6K TV-Box mit 64 Bit, H.265, 3D, 2,4 G WiFi, 10, 100M Ethernet usw.Android Tv Box 10.0 2 GB RAM 16 GB ROM Smart Tv Box, T95H Allwinner H616 Quad-Core 2020 6K TV-Box mit 64 Bit, H.265, 3D, 2,4 G WiFi, 10, 100M Ethernet usw.
Original Amazon-Preis
31,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
26,34
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,65

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!