Microsoft veröffentlicht optionales Update für Windows 10 Version 2004

Windows 10, Update, Fehler, Beta, Bug, Entwicklung, Schadsoftware, Bugs, Fehlerbehebung, Absturz, Crash, Error, Windows 10 bugs, Bluescreen, Windows 10 Bug, Windows 10 Fehler, Update Fehler, Fehlercode, Windows 10 Bluescreen, Vorab, Baustelle, Reperatur, Bauarbeiter
Microsoft hat jetzt damit begonnen, das bereits erwartete optionale Up­date für die Windows 10-Version 2004 zu verteilen. Zu diesem gehört unter anderem der Bugfix für das "Laufwerke optimieren"-Tool, das stän­dig Defragmentierungs-Arbeiten an SSDs vornahm. Bereitgestellt wird das kumulative Update unter der Kennung KB4571744. Es sorgt dafür, dass die Build-Nummer der Windows-Installation auf 19041.488 steigt. Wie gewohnt bezieht das System die Aktualisierung über die Windows Update-Funktion. Für den Fall des Falles steht im Microsoft Update-Katalog aber auch eine Installationsdatei zum Download bereit.

Windows 10 Version 2004Windows 10 Version 2004Windows 10 Version 2004Windows 10 Version 2004
Windows 10 Version 2004Windows 10 Version 2004Windows 10 Version 2004Windows 10 Version 2004

Das Update beschränkt sich keineswegs auf die Korrektur dieses Defragmentierungs-Bugs. Die Liste an Fehlerbehebungen ist sehr umfangreich. Die wichtigsten Punkte sehen folgendermaßen aus:

  • Behoben wird ein Problem, das manchmal das Laden von ActiveX-Inhalten verhindert.
  • Apps, die auf die Textumbruchfunktion zugreifen, sollten wieder ohne Probleme funktionieren.
  • Es sollte seltener vorkommen, dass Schriftarten als fehlend angezeigt werden.
  • Korrigiert wird ein Fehler, das Benutzer in einigen Fällen daran hindert, die Größe eines Fensters zu verringern.
  • Die Touch-Tastatur sollte nicht mehr geschlossen werden, wenn der Nutzer eine Taste berührt.
  • Bietet die Möglichkeit, Dolby Atmos-Kopfhörer und DTS-Kopfhörer im 24-Bit-Modus auf Geräten zu verwenden, die diesen unterstützen.
  • Der Bug, der manchmal zu einem verschwommenen Anmeldebildschirm führte, wurde korrigiert.
  • Behoben wurde auch ein Problem, bei dem Windows Update nicht mehr reagiert, wenn nach Updates gesucht wird.
  • Es sollte auch nicht mehr vorkommen, dass der Datei-Explorer nicht mehr funktioniert, wenn man Verzeichnisse mit RAW-Bildern und anderen Dateitypen durchsucht.
  • Verbessert das Tablet-Erlebnis für konvertierbare oder Hybridgeräte, wenn diese angedockt sind.
  • Die Windows Hello-Einrichtung von Gesichtern und Fingerabdrücken sollte besser funktionieren.
  • Das Anmelden funktioniert nun auch, wenn man vor dem Benutzernamen versehentlich ein Leerzeichen eingegeben hat.
  • Behoben wird ein Problem, das das Öffnen von Anwendungen verzögert hat.
  • Korrigiert wurde auch ein Fehler, der Apps am laden und installieren von Updates hinderte.

Patchday steht bevor

Darüber hinaus gab es auch zahl­reiche Korrek­turen, die nur bei sehr weni­gen Nut­zern zu Schwie­rig­keiten führten oder nicht für unsere Re­gion rele­vant waren. Über 70 Punkte wur­den von den Micro­soft-Entwick­lern insge­samt für diese Aus­gabe verzei­chnet. Wie es bei optio­nalen Updates üb­lich ist, er­folgt keine auto­ma­tische Instal­lation. Wer schnell an die Bug­fixes kommen will, muss die Ein­richtung ma­nuell anstoßen. Es gibt aber auch die Möglich­keit, ein­fach noch eini­ge Tage zu war­ten. Denn am näch­sten Diens­tag findet der Sep­tember-Patch­day statt und die ge­nannten Bug­fixes werden dann auch als Bestandteil der dort verteilten Patchrunde automatisch mitgeliefert. Infografik Windows 10 Mai 2020 Update: Die wichtigsten NeuerungenWindows 10 Mai 2020 Update: Die wichtigsten Neuerungen Windows 10 Mai 2020 Update: Alles was du jetzt dazu wissen musst Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet Windows 10, Update, Fehler, Beta, Bug, Entwicklung, Schadsoftware, Bugs, Fehlerbehebung, Absturz, Crash, Error, Windows 10 bugs, Bluescreen, Windows 10 Bug, Windows 10 Fehler, Update Fehler, Fehlercode, Windows 10 Bluescreen, Vorab, Baustelle, Reperatur, Bauarbeiter Windows 10, Update, Fehler, Beta, Bug, Entwicklung, Schadsoftware, Bugs, Fehlerbehebung, Absturz, Crash, Error, Windows 10 bugs, Bluescreen, Windows 10 Bug, Windows 10 Fehler, Update Fehler, Fehlercode, Windows 10 Bluescreen, Vorab, Baustelle, Reperatur, Bauarbeiter
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:35 Uhr Beyimei USB 3.1 Dual-Port-ErweiterungskarteBeyimei USB 3.1 Dual-Port-Erweiterungskarte
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
29,89
Blitzangebot-Preis
23,79
Ersparnis zu Amazon 15% oder 4,20

Tipp einsenden