Microsoft startet TLS 1.3-Verschlüsselung in Windows 10 als Standard

Microsoft hat bekannt gegeben, dass ab sofort das Verschlüsselungspro­to­koll TLS 1.3 als Standard in allen Windows 10-Builds ab Buildnummer 20170 aktiviert ist. Das heißt wohl, dass ab Herbst Windows 10 schon standardmäßig TLS 1.3 voll unterstützten könnte. Bereits Anfang Juli hatte Microsoft mit einer neuen Vorabversion von Windows 10 Version 2009 begonnen, eine laut Unternehmen vorerst experimentelle Implementierung von TLS 1.3 standardmäßig zu aktivieren. Das gilt ab der Buildnummer 20170 für alle Windows Insider, die mit dieser oder einer neueren Version unterwegs sind.

Windows 10 20H2Windows 10 20H2Windows 10 20H2Windows 10 20H2
Windows 10 20H2Windows 10 20H2Windows 10 20H2Windows 10 20H2

Nicht nur bessere Sicherheit

Nun hat Microsoft eine umfangreiche Erklärung zu der Änderung veröffentlicht. Im Security-Blog erläutert das Enterprise- und OS Security-Team, warum TLS 1.3 dabei nicht nur Sicherheitsaspekte berührt, sondern auch Leistungs­verbesserungen bringen wird. Zudem verbessert die neue TLS-Version den Datenschutz durch die Verwendung eines minimalen Satzes von Klartext-Protokollbits, da weniger Benutzerinformationen im Netzwerk sichtbar sind.

TLS 1.3 wird nun standardmäßig in IIS/HTTP.SYS aktiviert. Die Webbrowser Microsoft Edge Legacy und der Internet Explorer 11 unterstützen das 2018 eingeführte Protokoll bereits, wobei Microsoft auch dort auf die Standard-Aktivierung setzt. Beim Chromium-basierten Edge ist der Support von TLS 1.3 ebenfalls von Haus aus gegeben.

Kein Zeitplan bekannt

Die Aktivierung von TLS 1.3 in neueren Windows 10-Builds ist der erste Schritt zur breiteren Einführung des Sicherheitsprotokolls unter Windows 10. Das Unternehmen hat bisher aber noch nicht verraten, wann es plant, es in stabilen Versionen von Windows 10 zu aktivieren. Es könnte noch im Herbst mit dem kommenden Windows 10 Version 20H2-Update soweit sein. Allerdings hatte die globale Corona-Pandemie Anfang 2020 die Entfernung der älteren Protokolle verzögert. Microsoft hatte die ursprünglichen Pläne, TLS 1.0/1.1 standardmäßig zu deaktivieren, verschoben.

Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet Windows 10 Mai 2020 Update Alles was du jetzt dazu wissen musst Browser, Verschlüsselung, Kryptographie, schloss, Https, Ssh, TLS, Schloss-Symbol, Adressenleiste Browser, Verschlüsselung, Kryptographie, schloss, Https, Ssh, TLS, Schloss-Symbol, Adressenleiste Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:55 Uhr Lautsprecher für PC, PC Lautsprecher mit USB Mikrofon und USB HUB, Plug & Play, kompatibel mit Windows/Mac, für Desktop-Laptops/Zoom/Skype/OnlineTeaching/Home Office/VoIP-KommunikationsLautsprecher für PC, PC Lautsprecher mit USB Mikrofon und USB HUB, Plug & Play, kompatibel mit Windows/Mac, für Desktop-Laptops/Zoom/Skype/OnlineTeaching/Home Office/VoIP-Kommunikations
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
29,99
Blitzangebot-Preis
20,39
Ersparnis zu Amazon 15% oder 3,60

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!