Windows 10-Bug hindert Apps am Starten - Auslöser könnte Avast sein

Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Update, Fehler, Bug, Bugs, Windows 10 bugs, Windows 10 Bug, Windows 10 Fehler, Windows 10 Update, Bugs bugs bugs
Nach dem jüngsten Patch-Day kam es bei Windows 10-Nutzern zu Pro­blemen, unter anderen mit Druckern und Scannern (wir berichteten). Nun kristallisiert sich heraus, dass ein weiterer Bug Anwender hindert, Apps zu öffnen. Die Meldungen über Fehler und Probleme nach dem Juni-Patch-Day häufen sich. Laut dem Bericht des Online-Magazins Windows Latest gibt es zwar bisher noch keine Stellungnahme von Microsoft zu den aufgetauchten Problemen, dafür tauchen jetzt immer weitere Bugs auf. Dazu gehört ein Fehler der verhindert, dass Apps geöffnet werden können. Wie weit ver­breitet das Problem ist, ist derzeit nicht klar. Nutzer melden aber immer iden­tische Fehler­meldungen nach Aktualisierung des Juni-Patches. Da heißt es: "Windows kann [*.exe] nicht finden." Windows 10 Version 2004Die Fehlermeldung Aufgetaucht ist dieser Fehler laut den Einträgen im Microsoft-Forum durch die kumulativen Updates Windows 10 KB4560960 (Version 1909) und Windows 10 KB4557957 (Version 2004). Ältere Windows 10-Versionen scheinen nicht betroffen zu sein. Der Bug taucht dabei immer in Verbindung mit Apps auf.

Fehler beim Start von Windows-Anwendungen

Ein Freiwilliger aus der Microsoft-Community bestätigte, dass es sich um ein "bekanntes Problem" mit dem Windows 10-Update handelt. Eine Behebung kommt, man sollte warten und gegebenenfalls das jüngste Update vorrübergehend wieder deinstallieren. Alternativ können Nutzer das Problem durch eine Anpassung der Registry-Einträge beheben. Allerdings ist das mit Vorsicht zu genießen, es gibt noch wenige Rückmeldungen, ob die Änderung wirklich hilft oder auch mehr Schaden herbeiführen kann, wenn man einen Fehler dabei macht. Wir nehmen die Anpassung der Registry-Einträge daher nicht als Tipp auf, besser ist es, auf ein Update zu warten.

Eine mögliche Fehlerquelle soll ein Kompa­ti­bilitätsproblem mit Avast sein. Der Software-Anbieter hat das Problem schon dokumentiert. Allerdings meldeten sich jetzt Betroffene, die Avast nach ihren Angaben nicht verwenden und nach dem Juni-Patch dennoch keine Apps öffnen können. Laut Avast sollte man zunächst auf jeden Fall prüfen, ob man die neueste Version der Avast-Software nutzt be­zieh­ungs­weise auf die neueste Version aktualisieren, die den Fehler behebt. Infografik Windows 10 Mai 2020 Update: Die wichtigsten NeuerungenWindows 10 Mai 2020 Update: Die wichtigsten Neuerungen

Windows 10 Mai 2020 Update Alles was du jetzt dazu wissen musst Download Windows 10: Patch für das Mai 2020 Update Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Update, Fehler, Bug, Bugs, Windows 10 bugs, Windows 10 Bug, Windows 10 Fehler, Windows 10 Update, Bugs bugs bugs Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Update, Fehler, Bug, Bugs, Windows 10 bugs, Windows 10 Bug, Windows 10 Fehler, Windows 10 Update, Bugs bugs bugs
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:05 Uhr Wavlink M.2 PCIe NVMe SSD-GehäuseWavlink M.2 PCIe NVMe SSD-Gehäuse
Original Amazon-Preis
21,99
Im Preisvergleich ab
118,99
Blitzangebot-Preis
18,69
Ersparnis zu Amazon 15% oder 3,30

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden