Windows 10 Oktober-Update: Support für Version 1809 endet im Mai

Microsoft, Windows 10, Windows 10 Version 1809, Redstone 5, 1809
Microsoft hat das Support-Dokument für Windows 10 Version 1809 dahingehend ergänzt, dass jetzt der Termin für das offizielle Support-Ende steht. Lange wird es dabei keine Sicher­heits­updates mehr geben: Schon im Mai wird der reguläre Support auslaufen. Damit endet der normale Support-Zeitraum wie geplant in drei Monaten: Die einzelnen Windows 10-Versionen erhalten nämlich, anders als zum Beispiel die älteren Betriebs­systeme wie Windows 7, nur für 18 Monate regulären Support durch Microsoft. Das heißt, dass Nutzer nach der Veröffent­lichung einer neuen Version für einein­halb Jahre auf dessen Sicherheit vertrauen können, da Microsoft bekannte Schwach­stellen regel­mäßig patcht. Microsoft hatte jetzt in den Update-Notizen des Februar-Patch-Days auf das Ende der Sicherheits­updates in einem Support-Dokument hingewiesen.

Windows 10 November 2019 UpdateWindows 10 November 2019 UpdateWindows 10 November 2019 UpdateWindows 10 November 2019 Update
Windows 10 November 2019 UpdateWindows 10 November 2019 UpdateWindows 10 November 2019 UpdateWindows 10 November 2019 Update

Die regelmäßigen Sicherheits-Updates und Fehlerkorrekturen, die zu den festen Terminen (Patchday) veröffentlicht werden, werden für die Windows 10 Version 1809 aka Windows 10 Oktober Update im Mai eingestellt. Das letzte aktuell geplante Update wird demnach am Patchday 12. Mai ausgeliefert.

Nach dem Ablauf dieser eineinhalb Jahre ist bei Windows 10 dann aber Schluss. Ausnahmen gibt es nur im Long Term Servicing Channel für Enterprise-Editionen, die längeren Support erhalten.

Nachfolger stehen bereit

Mittlerweile hat der Software-Riese mit dem Windows 10 Mai 2019 Update (Version 1903) und dem Windows 10 November Update (Version 1909) schon zwei weitere Feature-Updates veröffentlicht. In Kürze wird dazu das erste Feature-Update 2020 erwartet. Statistisch gesehen nutzen derzeit rund ein Fünftel aller Windows 10-Nutzer die Version 1809. Über 50 Prozent sind mit 1903 unterwegs, nur etwa 15 Prozent mit der neuesten Version 1909. Nutzer sollten sich also langsam lösen, oder zumindest den Wechsel in Betracht ziehen, wenn sie weiterhin mit einem durch regelmäßige Aktual­isier­ungen abgesicherten OS unterwegs sein wollen.

Im Support-Dokument heißt es nun:

Erinnerung:

Windows 10, Version 1809 wird am 12. Mai 2020 das Ende des Supports erreichen. Dies gilt für die folgenden Editionen von Windows 10, die im November 2018 veröffentlicht wurden:

  • Windows 10 Home, Version 1809
  • Windows 10 Pro, Version 1809
  • Windows 10 Pro für das Bildungswesen, Version 1809
  • Windows 10 Pro für Workstations, Version 1809
  • Windows 10 IoT-Kern, Version 1809

Diese Ausgaben werden nach dem 12. Mai 2020 keine Sicherheitsupdates mehr erhalten. Kunden, die sich nach diesem Datum an den Microsoft-Support wenden, werden angewiesen, ihr Gerät auf die neueste Version von Windows 10 zu aktualisieren, um weiterhin unterstützt zu werden.


Download Windows 10 Update-Assistent Download Windows 10 November 2019 Update - ISO-Dateien Microsoft, Windows 10, Windows 10 Version 1809, Redstone 5, 1809 Microsoft, Windows 10, Windows 10 Version 1809, Redstone 5, 1809
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:30 Uhr Android Tablet Komplett mit 10.0-Zoll HD IPS-Bildschirm, Android 7.0 3G-Pad mit 2 SIM-Kartensteckplätzen, Quad-Core, 1.3 GHz, 4 GB + 64 GB, Bluetooth, Wlan, GPS, Dual-KameraAndroid Tablet Komplett mit 10.0-Zoll HD IPS-Bildschirm, Android 7.0 3G-Pad mit 2 SIM-Kartensteckplätzen, Quad-Core, 1.3 GHz, 4 GB + 64 GB, Bluetooth, Wlan, GPS, Dual-Kamera
Original Amazon-Preis
119,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
97,14
Ersparnis zu Amazon 19% oder 22,85

Tipp einsenden