Microsoft veröffentlicht Security-Patch für Windows 10 1903 (Mai 2019)

Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows, Update, 19H1, Windows 10 Mai Update, Windows 10 19H1, Windows 10 1903, Windows 10 Mai 2019 Update, Windows 10 Update
Microsoft hat den November Patch-Day mit einem neuen kumulativen Update für die aktuelle Windows 10 Version 1903 aka Mai 2019 Update gestartet. Das Update behebt eine Sicherheitslücke im Internet Explorer und in Microsoft Edge. Microsoft hat den regulären November Patch-Day 2019 mit einem kumulativen Update für das Windows 10 Mai Update aka Version 1903 eingeläutet. Veröffentlicht wurde das sogenannte B-Update, das also sicherheitsrelevante Änderungen mit sich bringt und daher allen Nutzern empfohlen wird. Microsoft adressiert damit Windows 10 Version 1903, die Windows Server Version 1903 und die Microsoft HoloLens.


Wenige Änderungen enthalten

Die neue Build­nummer lautet 18362.476. Alle Änderungen führt Microsoft in der Knowledge Base im Eintrag KB4524570. Bei den sicherheits­relevanten Änderungen nennt das Unternehmen nur Fehlerbehebungen für Microsoft Edge und den Internet Explorer.

Microsoft empfiehlt, dass vorab das neueste Service Stack Update (SSU / KB4524569) installiert ist, bevor das neueste kumulative Update (LCU) geladen wird. Wer Windows Update verwendet, erhält automatisch die neueste SSU mit angeboten, wenn es noch nicht installiert ist.

Um das eigenständige Paket für die neueste SSU zu erhalten, kann man im Microsoft Update-Katalog danach suchen. Auch das eigenständige Paket für das kumulative Update ist dort zu finden.

Highlights

Aktualisierungen zur Verbesserung der Sicherheit bei der Verwendung von Internet Explorer und Microsoft Edge.

Weitere Release-Notes sind nicht vorhanden.

Release-Notes sind jetzt verfügbar.

Dieses Sicherheitsupdate enthält Qualitätsverbesserungen. Zu den wichtigsten Änderungen gehören:

  • Behebt ein Problem im Keyboard Lockdown Subsystem, das die Tastatureingabe möglicherweise nicht korrekt filtert.
  • Bietet Schutz vor der Schwachstelle Intel® Processor Machine Check Error (CVE-2018-12207). (Diese Registrierungseinstellung ist standardmäßig deaktiviert.)
  • Bietet Schutz vor der Schwachstelle Intel® Transactional Synchronization Extensions (Intel TSX) Transaction Asynchronous Abort (CVE-2019-11135). Verwenden Sie die Registrierungseinstellungen, wie in den Artikeln Windows Client und Windows Server beschrieben. (Diese Registrierungseinstellungen sind standardmäßig für Windows Client OS-Editionen und Windows Server OS-Editionen aktiviert.)
  • Sicherheitsupdates für Microsoft Scripting Engine, Internet Explorer, Windows App Platform and Frameworks, Microsoft Edge, Windows Fundamentals, Windows Cryptography, Windows Virtualization, Windows Linux, Windows Kernel, Windows Datacenter Networking und die Microsoft JET Database Engine.

Vielen Dank für die Übermittlung dieses News-Tipps!

Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows, Update, 19H1, Windows 10 Mai Update, Windows 10 19H1, Windows 10 1903, Windows 10 Mai 2019 Update, Windows 10 Update Microsoft, Betriebssystem, Windows 10, Windows, Update, 19H1, Windows 10 Mai Update, Windows 10 19H1, Windows 10 1903, Windows 10 Mai 2019 Update, Windows 10 Update
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Jetzt Rabatt auf Noco sichern!Jetzt Rabatt auf Noco sichern!
Original Amazon-Preis
189,95
Im Preisvergleich ab
189,17
Blitzangebot-Preis
142,99
Ersparnis zu Amazon 25% oder 46,96

Tipp einsenden