Microsoft wird Office-Lizenzen für mehrere Milliarden Dollar los

Geld, Paypal, Bezahlen, Meme, Kreditkarten, Bargeld, girocard, EC-Karte, Zahlungsmittel Bildquelle: Fox Television
In Microsofts Vertriebsabteilung gab es gerade Grund zum Feiern. Denn es steht fest, dass man in den kommenden Jahren Lizenzen für Office-Produkte im Wert von mehreren Milliarden Dollar verkaufen kann. Denn das US-Militär hat eine entsprechende Ausschreibung beendet und Aufträge an mehrere Zwischenhändler vergeben. In der Ausschreibung der US-Regierung ging es um einen Gesamt-Etat von 7,6 Milliarden Dollar. Für das Geld sollen die Dienstleister, die mit Aufträgen bedacht werden, über die kommenden zehn Jahre hinweg Office-Anwendungen inklusive E-Mail, Kalender und Video-Konferenzsysteme für Verwaltungsmitarbeiter des US-Militärs zur Verfügung stellen.

Den größten Anteil an dem Großauftrag, der unter der Bezeichnung Defense Enterprise Office Solution (DEOS) läuft, sicherte sich dabei der US-Konzern General Dynamics, der zahlreiche Dienstleistungen für das Militär bereitstellt. Kleinere Anteile gehen auch an Dell Marketing und die Minburn Technology Group. Allen drei Unternehmen ist dabei gemeinsam, dass sie ihre Angebote auf Basis von Microsofts Office-Produkten zusammenstellten und entsprechend Lizenzen in Redmond einkaufen werden.

Immer mehr Cloud

Und Microsoft war auch schon an der Erstellung der Angebote beteiligt. Immerhin geht es hier auch darum, dass ein Teil der Kommunikation der Militär-Mitarbeiter über die Cloud-Infrastruktur des Software-Konzerns laufen soll. Das macht es erforderlich, dass bestimmte Sicherheits-Anforderungen erfüllt werden können. Im Kern geht es also darum, dass man hier nicht einfach die normalen Office-Abos zum Einsatz bringen kann.

Der genannte Betrag wird nicht komplett an Microsoft gehen, da auch noch verschiedene Dienstleistungen inbegriffen sind. Wie hoch der Anteil der Lizenzkosten konkret ist, wurde nicht genau beziffert. Microsoft selbst bewirbt sich aktuell auch in Eigenregie um einen weiteren Großauftrag des Pentagon: Bei Joint Enterprise Defense Infrastructure (JEDI) werden 10 Milliarden Dollar für die Bereitstellung einer zentralen Cloud-Architektur ausgelobt.
Siehe auch: JEDI: Auch Microsoft-Leute protestieren offen gegen Militär-Auftrag Geld, Paypal, Bezahlen, Meme, Kreditkarten, Bargeld, girocard, EC-Karte, Zahlungsmittel Geld, Paypal, Bezahlen, Meme, Kreditkarten, Bargeld, girocard, EC-Karte, Zahlungsmittel Fox Television
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsoft Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:55 Uhr MECO ELEVERDE USB Verteiler Aluminium USB 3.0 Hub mit Netzteil-5V3A Datenhub SuperSpeed bis zu 5Gbp USB Leiste für Apple MacBook, MacBook Pro, iMac, Notebook, Windows Laptops und Ultrabooks uswMECO ELEVERDE USB Verteiler Aluminium USB 3.0 Hub mit Netzteil-5V3A Datenhub SuperSpeed bis zu 5Gbp USB Leiste für Apple MacBook, MacBook Pro, iMac, Notebook, Windows Laptops und Ultrabooks usw
Original Amazon-Preis
28,98
Im Preisvergleich ab
26,99
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 31% oder 9
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden