Microsoft spart sich bei Office Online ab sofort die Bezeichnung "Online"

Microsoft spart sich in Zukunft den Zusatz "Online" bei seinem bisher Office Online genannten Web-Angebot der Büro-Tools. Das hat das Unternehmen heute angekündigt. Man will weg von den plattformspezifische Submarken heißt es dazu in einer Erklärung.
Microsoft, Office, Skype, outlook.com, Office Online, Office Web Apps
Microsoft
Microsoft benennt die Web-Version von Office, bislang bekannt als "Office Online", in "Office" um. Office verwendet bisher die Submarken wie Office Online, um Angebote wie Office 365 und Office 2019 voneinander abzutrennen, heißt es in einem Blogeintrag, in dem die Umbenennung erklärt wird: Office Online heißt nur noch OfficeRebranding: Aus Powerpoint Online wird Powerpoint "Da sich unsere Angebote weiterentwickelt haben, um den Zugriff auf Apps auf mehr als einer Plattform zu ermöglichen, ist es nicht mehr sinnvoll, plattformspezifische Submarken zu verwenden. Nach diesem Ansatz lautet der offizielle Produktname für das, was bisher als "Office Online" bezeichnet wurde, nun einfach "Office". Wir haben auch die Nutzung des Brandings "Online" mit jeder der Apps eingestellt, so dass "Word Online" nun "Word", "Excel Online" nun "Excel" usw. ist."

Die Markenänderung wird zudem nur für die Office-Anwendungen vollzogen. Es gibt keine Änderungen am Branding für die "Online"-Serverprodukte - wie Exchange Online, SharePoint Online, Project Online und Office Online Server.

Verwirrung

Das soll es laut Microsoft für die Nutzer einfacher machen und dennoch auch ein wenig die Ausrichtung, das im Grunde alles online verknüpft ist, weiter betonen. Begriffe wie "Office for the Web" oder "Office im Browser" sollen dabei noch nicht gänzlich verschwinden, besonders, um genaue Abgrenzungen zu den anderen Anwendungen wie "Office für Windows", "Office für Mac", "Office für iOS" oder "Office für Android" zu schaffen.

Ob das von den Nutzern auch als einfacher aufgefasst wird bleibt aber abzuwarten, es klingt erst einmal sehr konfus. Die Änderung wird bereits so weit es geht in den wichtigsten Produkt-Informationen und Support-Dokumenten umgesetzt.


Siehe auch:
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 11:15 Uhr Hikmicro B01 Wifi Wärmebildkamera 25 Hz Bildwiederholrate, Handheld 256 x 192 IR Auflösung Infrarot-Thermometer 49.152 PixelHikmicro B01 Wifi Wärmebildkamera 25 Hz Bildwiederholrate, Handheld 256 x 192 IR Auflösung Infrarot-Thermometer 49.152 Pixel
Original Amazon-Preis
399,99
Im Preisvergleich ab
399,99
Blitzangebot-Preis
339,03
Ersparnis zu Amazon 15% oder 60,96
Im WinFuture Preisvergleich
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!